Brauche dringend euren Rat

T

TineliebtKatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2012
Beiträge
4
Hallo liebe Katzenliebhaber,

ich brauche dringend euren Rat.
Hier meine Geschichte:
Ich hab ein 9 jährige Katze Lesley (war Einzelgänger) , sie ist oft alleine gewesen, weil ich manchmal sehr lange arbeiten muss. Also dachte ich mir, ich hole eine 2te Katze/Kater.
Seit 5 Monaten habe ich jetzt den Kater Lumpi, er ist jetzt 6 Monate alt und kommt aus einer großen Katzenfamilie.
Leider verstehen die beiden sich nicht besonders.
Anfangs dachte ich, Lesley wäre das Problem und sie würde evtl.. Schwierigkeiten machen aber so ist es überhaupt nicht.
Lesley will eigentlich nur ihre Ruhe und faucht ab und an, wenn Lumpi ihr zu nahe kommt. Sie läuft sogar vor ihm weg.
Vor ungefähr 3- 4 Wochen fing Lumpi an sie zu bespringen und in den Nacken zu beißen. Ich dachte, das würde er machen, weil er langsam Geschlechtsreif wird. Die Tierärztin wollte ihn sowieso im Januar kastrieren also habe ich dieses getan und gehofft, dass es besser wird. Leider war dies nicht so. Lumpi beißt sie immer noch in den Nacken und läuft ihr hinterher. Sie faucht dann wie wild und mauzt aber er lässt es nicht sein. Und heute, da er hat er sie wieder angegriffen und sie lag dann auf dem Boden und hat sich nicht mehr bewegt.
Gott sei Dank ist ihr nichts passiert, sie hat auch nicht geblutet aber ich hab jetzt solche Angst das es nicht besser wird. Ab und an greife ich auch mal ein, weil es so brutal aussieht.
Aber ich muss auch sagen, dass sie ab und an zusammen auf dem Sofa liegen, zwar ist dann Platz zwischen den beiden aber es klappt. Sie gehen auch auf das gleiche Klo und essen nebeneinander. Einmal haben sie sogar miteinander gekuschelt.

Habt ihr einen Rat für mich? Meint ihr die beiden werden sich irgendwann akzeptieren?
 

Anhänge

  • 250521_226714820678579_100000201885451_1046139_5033971_n.jpg
    250521_226714820678579_100000201885451_1046139_5033971_n.jpg
    70 KB · Aufrufe: 21
  • 317795_304572092892851_100000201885451_1377266_56781739_n.jpg
    317795_304572092892851_100000201885451_1377266_56781739_n.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 22
  • 390238_346874471995946_100000201885451_1515333_1906008311_n.jpg
    390238_346874471995946_100000201885451_1515333_1906008311_n.jpg
    82,5 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo und gleich: Oh je...

Wie kommst Du darauf, dass eine 9jährige (Einzel)katze mit einem "Baby/Halbstarken" von 6 Monaten glücklich würde? Zudem: Heißt das, Du hast ihn mit einem Monat bekommen...wie geht das? :eek:

Der erste Schritt wird sein, dass noch ein gleichaltriger Raufkumpel für Lumpi einziehen muss.
Lumpi will raufen und Spielen, die Welt erkunden. Da hat die ältere Dame andere Interessen.

Die Beiden werden in dieser Konstellation nicht glücklich miteinander werden. Optimal wäre es damals gewesen, statt dem Baby eine gut sozialisierte, gleichaltrige und charakterähnliche Katze für Lesley zu holen, die mit ihr auf einer Wellenlänge liegt.

Grüße

Ps: Halsband bitte ausziehen.
 
T

TineliebtKatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2012
Beiträge
4
Ich habe ihn mit einem Monat bekomme, weil er sonst ins Tierheim gekommen wäre oder zu anderen Besitzern. Der Vorbesitzer hatte die Katzen dort nicht wirklich gut gehalten. Ich bekam ihn mit Flöhen und Ohrmilben. Das Halsband haben die beiden umgehabt, weil ich trotz Frontline und viel saugen, Wäsche waschen etc. die Flöhe nicht los wurde. Außerdem sind es Hauskatzen, denke nicht, dass sie sich in der Wohnung an Sträuchern erhängen können. Es war ja auch nur für eine kurze Zeit.
Ich hätte gerne eine ältere Katze genommen aber ich hatte Mitleid mit Lumpi und außerdem habe ich das mit Absprache einer Tierärztin gemacht. Ich hatte mir vorher also Informationen eingeholt, ob dieses möglich wäre.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Ich hatte mir vorher also Informationen eingeholt, ob dieses möglich wäre.

Sowas kann gut gehen - muß aber nicht, wie du gerade bemerkst.
Es wäre wohl sinnvoll, für Lumpi einen entsprechenden Kumpel zu suchen.Die jetzige Konstellation ist wirklich unglücklich.
 
T

TineliebtKatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2012
Beiträge
4
Aber wird das dann nicht zu viel für Lesley???
 
M

marieplus2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
457
Ort
Nds. Braunschweig
Möglich ist sicher einiges, aber es macht die Sache halt nicht leichter.
Eine 9jährige Katze will schon eher mal ihre Ruhe haben, während Lumpi spielen, toben und raufen will und soll! Das gehört zu einer glücklichen Katzenjugend dazu. Deine Katze ist mit dem kleinen Wildfang überfordert, er ist einfach zu rüpelig für sie. Eigentlich wäre es am sinnigsten noch einen kleinen Raufkumpan dazu zuholen.

LG
 
M

marieplus2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2011
Beiträge
457
Ort
Nds. Braunschweig
Die Lütten werden dann eher miteinander spielen, sie kann mal mitmachen, aber sich halt auch zurückziehen und den Jungspunden vielleicht lieber zusehen...
Das ist stressfreier als es jetzt ist.

Zumal, er sieht so aus, als wäre er ein Mix, der etwas größer werden könnte, dann wird sie ihm bald erstrecht unterlegen sein.
 
T

TineliebtKatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2012
Beiträge
4
Ja, er ist ein Perser/Main Coon Mix. Ich danke euch für den Rat.
 
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
Ich würde die Hoffnung nicht aufgeben, dass es vielleicht doch noch etwas besser wird.

Das Kind ist ja nun einmal in den Brunnen gefallen und es hätte sicherlich bessere Konstellationen gegeben, aber nun muss man das Beste daraus machen.

Du hast ihn also jetzt gerade kastrieren lassen, richtig? Ich glaube es dauert 4-6 Wochen bis die Hormone aus dem Körper sind, das geht nicht von heute auf morgen, also mit etwas Glück erledigt sich das mit dem Nackenbeißen und Bespringen noch.

Toben wird er natürlich trotzdem wollen und wenn möglich würde ich noch einen dritten dazu holen.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #10
Also da hat dich die TÄ aber schlecht beraten.
Aber es scheint ja jetzt, dass die beiden sich so langsam arrangieren.

Das Wichtigste ist auch schon gesagt worden.
Entweder du holst dir ein Kitten für den kleinen Rüpel dazu (am besten auch eine etwas größere Rasse), oder wenn das für dich außerhalb deiner Möglichkeiten liegt, musst du so gut du kannst einspringen. Viel und intensiv mit dem Kleinen toben. So dass er so k.o. ist, dass er mit Lesley gar nicht mehr so intensiv spielen möchte.
 

Ähnliche Themen

K
2
Antworten
36
Aufrufe
3K
Katrinsche
K
U
Antworten
5
Aufrufe
803
fischi11
T
Antworten
5
Aufrufe
979
Taniland
T
C
Antworten
29
Aufrufe
2K
chris1103
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben