Blut erbrochen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #21
Bin eben nach Hause gekommen (war arbeiten) und GôGa war etwas unglücklich, weil Käthchen den ganzen abend UNTER dem Sofa saß und kaum gefressen hat.
Er hat den beiden dann eine neue Dose aufgemacht und sie hat ganz wenig gefressen.
Ich habe daraufhin einfach mal eine Leckerlistange ausgepackt und da hättet ihr Tantchen mal sehen sollen, Gewehr bei Fuss ist nichts dagegen.

Ein paar Brösel davon ins Futter und sie hat ca 30g gefressen.
Das finde ich gar nicht soooo schlecht. Insgesamt hat sie vielleicht 40g zu sich genommen seit sie zu Hause ist. Immerhin ist ihr Hals ja auch noch wund. Man hört es am Schnurren, der Ton ist tiefer und wenn sie mauzen will, krächszt sie nur. Ausserdem muss sie immer noch aufstossen wenn sie was gefressen hat. Es wird wohl noch 1-2 Tage dauern bis sich das alles beruhigt hat.

Leider will sie unbedingt raus. Ich denke morgen werde ich sie nicht mehr länger drinnen halten können.
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #22
Ich kopier hier mal den Post aus dem Tread http://www.katzen-forum.net/ernaehrung-sonstiges/94241-futterumstellung-6.html#post2147415 hier hinein, weil er eigentlich zu beiden Themen passt....aber zu keinem so richtig:oha::


Heute wollen sie so gar nicht fressen. Heute morgen hatte ich den Rest Christopherus von gestern mit einem halben Beutel Mac's gemischt und beide gingen nicht dran. Nun muss Tante Käthe aber etwas fressen, denn sie war ja mehr as 24 Std ohne Futter in der Klinik und gestern hat sie vielleicht 40g zu sich genommen.
Mein Mann hat dann eine Dose Savannapet aufgemacht, von der sie zusammen aber höchstens die Hälfte gefressen haben. Ich war etwas ungehalten, weil er so die Mäkelei ja wieder unterstützt.

Immerhin konnte ich Käthe überreden den ersten Teelöffel mit Metacam gemischt zu fressen....indem ich ihr Bröckchenweise Leckerlistick darübergebröselt habe.

Eben ging es auch mit etwas Trofu darüber. Bei Käthe langen 1-2 Stückchen Trofu und sie futtert ein bisschen Nafu.
Bei Herrn Lehmann darf es etwas mehr sein und er pickt es auch gezielter raus. Aber besser als gar nichts fressen.

Auf dem Pott war Tante Käthe noch gar nicht. Bevor ich aber keinen Knödel von ihr gesehen habe, will ich sie nicht rauslassen.

"Haare rauf", wer nicht frisst produziert auch keine Knödel. Sie ist total unglücklich, weil sie drinnen bleiben muss. Warscheinlich würde sie mehr fressen wenn sie raus dürfte, dann geht sie aber auch draussen käckern und ich sehe es nicht.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #23
So, es scheint alles wieder normal zu sein. Sie frisst mit gutem Appetit, mäkelt nicht und nimmt ihr Metacam (unter den ersten Teelöffel Futter gerührt) problemlos und auch die Tablette bekomme ich ohne Zwang in sie hinein.

Gestern habe ich Mitleid mit ihr gehabt und habe sie hinausgelassen, obwohl noch keine Würstl im Klo waren, denn sie machte einen ganz unglücklichen Eindruck. Seitdem ist sie auch kaum drinnen:aetschbaetsch2:
Sie kommt kurz vorbei, futtert was, streicht mir um die Beine und geht wieder.

Offensichtlich trägt das Rausgehen zur Heilung bei.

Morgen geben wir ihr nochmal Metacam und dann probieren wir mal ob sie ohne genausogut frisst.

Puuuh, wieder eine kleine Katastrophe überstanden....mal sehen was nächste Woche ist...
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #24
Freut mich, zu lesen das es ihr wieder besser geht und auch der Appetit wieder da ist:smile:

Ich drücke ganz fest die Daumen das keine weiteren kleinen Katastrophen mehr kommen
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #25
Danke!

Heute hat sie reingehauen wie ein Scheunendrescher. So viel hat sie noch selten gefressen und das alles bei komplett neuem Futter.
Heute habe ich Petnatur ausprobiert und es wurde anstandslos verspeist. Jedesmal war auf Anhieb der Napf leer....WOW...Herr Lehmann aber auch.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
24
Aufrufe
4K
M
J
Antworten
10
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
SanIzanami
Antworten
6
Aufrufe
32K
Jessi 1981
J
Rage
Antworten
19
Aufrufe
2K
Rage
C
Antworten
15
Aufrufe
3K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben