Blähbauch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

angelina1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
3
Ich bin verzweifelt.
Mein Kater wurde vor 6 Wochen an den Zähnen und Zahnfleisch operiert. nachdem er anfänglich kaum fraß, ging es ihm bald besser. Dann hat er Frohnleichnahm wieder schlecht gefressen, ich bin direkt zum Tierarzt gefahren. Die Stelle, an der er operiert wurde hatte sich entzündet. Therapie; Staphylosan Metagam und Traumeel. Er begann wieder zu fressen. schmiss das Futter aber immer etwas nach oben. ich denke er schluckte Luft mit, er fraß bis zu 450 g am Tag. Sein Bauch blähte sich. Aber er war sehr munter, temperatur normalSchleimhäute in Ordnung, die entzündete stelle war verheilt. er war weder gelb noch blass. Wasseraunahme normal. Urin normal. Verdauung leicht breiig dann fest, normal gefärbt. Eine Blutuntersuchung wurde durchgeführt. Alle Werte Bis auf die Monozyten, die erhöht waren) im Normbereich. Atmung ok. Trotz allen mache ich mir große Sorgen. Er frißt mit guten Appetit ist weiterhin munter. er erbricht auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

J.R. 1981

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2013
Beiträge
821
Dir hat leider noch keiner geantwortet, ich hoffe das kommt noch.

Wie geht es dem Kater denn momentan? Lese ich das jetzt richtig raus, dass deine Hauptsorge der Blähbauch ist?
Wurde das beim Tierarzt näher untersucht also wurde bestimmt ob das zb Luft ist?

Ich frage deshalb, weil meine Katze hatte dieses Jahr auch mal einen Blähbauch, vorher hatte sie für ein paar Tage Durchfall.
Es wurde ihr Bauchraum geröngt und die Luft befand sich nicht nur im Darm sondern auch im Bauchraum.
Nach Antibiotika und fettarmer Schonkost ging es ihr aber schnell besser und der Blähbauch ging nach ca 2-3 Wochen von alleine zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

angelina1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
3
Ich war beim Tierarzt. Sonographie wurde durchgeführt. mit der niederschmetternde Diagnose Darmtumor. Deshalb habe ich mich noch nicht gemeldet, da ich so geschockt bin.

Trotz allen fühlt sich Tobi wohl. Er ist mobil putzt ich hat Interesse an seinen Umfeld und frißt sehr viel (400 g am Tag und manchmal mehr.)
Der Kot sieht normal aus. manchmal etwas breiig.
Da Problem ist weiterhin der Blähbauch.
Eine Bekannte meinte ich sollte eine 2. Meinung einholen. Aber ich tue mich schwer mit ihm bei dieser Hitze zum Tierarzt zu fahren. Sein Verhalten und die Diagnose passen irgendwie nicht.
Ich soll gegen den Blähbauch Saab Simplex geben.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nächste Woche wird es kühler, dann würde ich eine gute Tierklinik aufsuchen, die über Internisten und Onkologen verfügt. In so einem Fall würde ich auch immer eine zweite Meinung einholen. Normale Hausärzte haben oft relativ wenig Erfahrung, Ultraschall-Aufnahmen richtig zu interpretieren, daher würde ich mich da immer durch einen Experten rückversichern.

Hat Katerchen auch vor der Zahn-Operation so viel gefressen oder kam das erst danach? Wie alt ist er denn eigentlich?
 
A

angelina1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
3
Eigentlich immer normal. Vor der Zahn OP weniger und danach hat er sich zum Vielfrass mutiert. Hatte gerade Besuch. Und was macht er? Schwubs auf die Eckbank und versucht Plätzchen zu klauen. Kurz davor hat er aber ca 100 g Futter gefressen . Jetzt liegt er im Bett und schläft ruhig, Die Hitze macht den Tieren zu schaffen
 

Ähnliche Themen

Skogkatt
Antworten
13
Aufrufe
548
Angellike
Angellike

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben