Bitte um Rat!

Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
Liebe Alle,

ich schreibe Euch, weil ich gerne Rat von Euch hätte. Ich habe vor 4 Wochen 2 Katzen aus dem Tierheim aufgenommen- EKH und jeweils ca. 6 und ca. 3 Jahre alt. Die beiden sind zusammen vom Ordnungsamt beim Tierheim abgegeben worden und ich habe mich bei einem Besuch, zu dem ich mir Kätzchen nur "angucken" wollte, in den älteren Kater verliebt und beide direkt mitgenommen:)
Ich habe extra nachgefragt, ob die Kater Wohnungshaltung gewohnt sind und die Tierheimmitarbeiter erklärten, dass sie sich sehr sicher sind, dass die beiden keinen Freigang gewohnt sind.
Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie ein Haustier hatte...

Nun haben sich beide gut bei mir eingelebt und machen mir richtig viel Freude.
Allerdings mache ich mir Sorgen, weil der ältere ständig an den Fenstern kratzt und wenn ich ein Fenster öffen, dann rast der sonst eher gemütliche Kater direkt an und versucht aus dem Fenster zu kommen- das tut mir richtig leid beim Zusehen. Die Fenster brauche ich nicht sichern, weil ich in einem Altbau wohne und die oberen Fenster nicht erreichbar sind für die Kater.
Nun wohne ich im ersten Stock, was sich irgendwie händeln lassen würde- aber direkt an einer Hauptstraße....
Ich überlege, ob ich es mal mit einem Leinenausgang probieren sollte...???!! Ich habe viel Negatives und auch Positives gelesen, allerdings handelt es sich in den Fällen meistens um kleine Kätzchen, die von klein auf daran gewöhnt werden...Was würdet Ihr mir raten??
 
Werbung:
L

Lunamatic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
269
Ort
NRW
also leinengang würde ich nicht enpfehlen - die katzen werden immer raus wollen, wenn du es nicht willst - wenn du schläfst, isst, arbeiten musst...
muss nicht zwingend so kommen aber ist wahrscheinlich!
villeicht will er auch einfach frische luft - besteht eine möglichkeit ein fenster zu sichern und ihnen irgendwie zugang zu verschaffen, sodas sie am offenen fenster sitzen können?
 
N

Nicht registriert

Gast
Wie sieht denn deine Umgebung aus? Hast du einen Innenhof oder einen Garten, in den du mit den Katzen gehen kannst?

Hast du einen Balkon, den du sichern kannst oder kannst du zumindest ein Fenster sichern, damit sie sich ein bisschen frische Luft um die Nase wehen lassen können?
 
Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten:)
Also ich habe leider keinen Balkon-ein Fenster könnte ich mit einem Katzennetz sichern- aber dann müsste ich es offen stehen lassen und dafür ist es noch ein bissl kalt.
Ich habe einen Innenhof, von dem aus ich auf ein Werkstattgelände komme. Ich habe mit dem Besitzer gesprochen und er hat nichts dagegen, wenn ich mit den Katzen spazieren gehe- ich habe ihn schonmal drauf angesprochen. Dort sind Büsche und Bäume, auf die sie klettern könnten.
Ich habe aber auch Angst, weil mir meine Freunde alle davon abraten, da Katzen nicht an die Leine gehören und ihnen ein bisschen Freiheit vorgaukeln schlimmer sei...ich will wirklich das Beste für meine Katzen!!!
Nur weiß das Tierheim leider auch nichts über die Kater, weil sie vom Ordnungsamt gebracht wurde.....:(
 
L

Lunamatic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
269
Ort
NRW
Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten:)
Also ich habe leider keinen Balkon-ein Fenster könnte ich mit einem Katzennetz sichern- aber dann müsste ich es offen stehen lassen und dafür ist es noch ein bissl kalt.
Ich habe einen Innenhof, von dem aus ich auf ein Werkstattgelände komme. Ich habe mit dem Besitzer gesprochen und er hat nichts dagegen, wenn ich mit den Katzen spazieren gehe- ich habe ihn schonmal drauf angesprochen. Dort sind Büsche und Bäume, auf die sie klettern könnten.
Ich habe aber auch Angst, weil mir meine Freunde alle davon abraten, da Katzen nicht an die Leine gehören und ihnen ein bisschen Freiheit vorgaukeln schlimmer sei...ich will wirklich das Beste für meine Katzen!!!
Nur weiß das Tierheim leider auch nichts über die Kater, weil sie vom Ordnungsamt gebracht wurde.....:(

das fenster kannst du ja sichern und ihnen dabnn im frühling/sommer die möglichkeit geben , jetzt können sie es ja wenn du stoßlüftest.
hm ich würde es nicht riskieren, weil wenn die katzen auch klettern usw könenn ist ne ziemlich hohe gefahr das sie sich irgendwie in der leine verwickeln und wenn sie auf nem baum sind kriegst du sie da ja nicht runter.. wenn du zwei hast, musst du vlt auch mal in beide richtungen laufen, weil sie ja nicht zusammen laufen! auch blöd. geht ja schlecht :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich bin mit meinen Katzen immer an der Leine in den Innenhof gegangen, sie haben das sehr gern angenommen. Wenn du das täglich machen kannst und mit einem Ritual verbindest, spricht da meiner Meinung nach auch nichts dagegen.
Bei meinen Katzen musste ich das nicht mal täglich machen, sie durften halt mit, wenn das Wetter schön war und ich eh unten im Hof saß.
Leinenfreigang im Innenhof ist mit unbegrenztem Freigang eh nicht zu vergleichen - und auch bei unbegrenztem Freigang lassen sich Katzen an feste Zeiten gewöhnen.

Das Fenster würde ich auf jeden Fall sichern. Stoßlüften ist eh effizienter als Fenster auf Kipp ;)
 
Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
Ja, da hast du recht, was die beiden katzen anbetrifft, dass sie in unterschiedliche richtungen laufen
vielleicht könnte ich mit denen getrennt gehen?
 
Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
@JFA- meinst du denn ich soll mit beiden gleichzeitig gehen oder lieber nacheinander? Hast du deine von klein auf an die Leine gewöhnt?
Meine sind ja schon ausgewachsen (ich habe es allerdings schon probiert ihnen Katzengeschirre anzuziehen- das lassen die ohne Probleme mit sich machen;) )
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich bin auch mit drei Katzen gleichzeitig gegangen - das kommt halt immer drauf an, wie sie sich verhalten und wie die Umgebung und die Leinenlänge ist. Die meisten habe ich erst als erwachsene Katzen bekommen, mit dem Geschirr hat es trotzdem geklappt.
 
Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
  • #10
Super, danke für deine Erfahrungen!! Das macht mir Mut, es doch noch einmal zu probieren. Eventuell ist Leinenausgang besser, als keiner, oder?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Ich finde ja schon ;) - aber es gibt auch Leute hier, die komplett gegen Leinenfreigang sind. Kommt vermutlich immer auf die eigenen Erfahrungen an.

Meinen Katzen hat es jedenfalls eine Bereicherung gebracht.
 
Werbung:
Gwenny

Gwenny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. März 2012
Beiträge
10
  • #12
Ja das macht Mut- ich mache mir natürlich schon Sorgen, ob die mich dann nicht Tag und Nacht nerven und wenn ich mal wegbin, dann Theater in der Wohnung machen...
Aber eigentlich sind die beiden ziemlich ruhig und nicht besonders anstrengend, kann mir also denken, dass es klappt....
 
Grietje

Grietje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2012
Beiträge
796
Ort
Hoyerswerda
  • #13
@JFA: Machen deine gar keine Anstalten, dass sie rauswollen, wenn du grad nicht willst/kannst? Für mich ist es schwer vorstellbar, dass es für die Miezen so anders ist, ob sie an der Leine raus dürfen oder allein im Hinblick auf den Wunsch wieder rauszudürfen!

Ein Bekannter von mir hat einmal den Fehler gemacht seine Miezen rauszulassen, also die eine durfte schon immer, aber die andere hat ni Anstalten gemacht, und seit er die mal rausgelassen hat, hinterlässt sie Protestpfützen auf seinem Sofa wenn er ihrem Drängen nicht nachgibt!

Versteht das jetzt nicht falsch, ich hab null Ahnung von Freigängerkatzen und frage rein aus Interesse :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Ich habe ja auch keine Freigängerkatzen ;)

Mittlerweile bin ich umgezogen und kann eine halbwegs geräumige gesicherte Terrasse bieten, von daher gehe ich nicht mehr mit ihnen in den Hof (der Innenhof, der zum Haus hier gehört ist auch - naja - ziemlich unattraktiv, weil einfach nur gepflasterter Parkplatz ;)).

In der alten Wohnung hatte ich aber keinen Balkon oder so etwas, deswegen habe ich das mit den Leinenfreigängen angefangen.
Und ja, das hat wirklich problemlos geklappt, sie haben halt gemerkt, dass es rausging, wenn ich die Geschirre geholt und die Transportboxen mitten ins Wohnzimmer gestellt habe, haben sich dann die Geschirre anziehen lassen und sind in die Box gegangen, im Hof wieder aus den Boxen gekrabbelt und haben sich dann da ausgetobt.
Wenn ich wieder reinwollte (oder die Katzen, die haben sich dann halt in die Box gesetzt und gemaunzt), habe ich sie wieder in die Boxen gelockt und bin wieder hoch.
Fertig. Gab nie Gemaunze, Türgekratze oder sonstwas, auch, wenn es mal ein paar Tage nicht rausging. Im Winter oder bei schlechtem Wetter wollten sie eh immer entweder gar nicht oder nur zwei Minuten ;)
 
Grietje

Grietje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2012
Beiträge
796
Ort
Hoyerswerda
  • #15
Danke für die Antwort :D Dann ist wohl Leinenfreigang eher mit gesichertem-Balkon-Freigang als mit echtem Freiganz vergleichbar ... Wieder was dazugelernt :)
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Ich kenne auch Leute, die ihre Katzen zwar in den ungesicherten Freigang lassen, aber immer nur zu bestimmten Uhrzeiten.
Das geht auch.

Man kann Katzen mit Ritualen an sehr vieles gewöhnen.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
3
Aufrufe
3K
K
B
Antworten
9
Aufrufe
14K
Laurea
S
5 6 7
Antworten
124
Aufrufe
11K
balulutiti
balulutiti
A
Antworten
11
Aufrufe
5K
Annemone
Annemone
R
Antworten
3
Aufrufe
1K
frodo+sam
frodo+sam

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben