Bitte lass es nicht FIP sein

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sascha78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
24
Ich komme jetzt gerade vom TA. Alles deutet darauf hin, das Mickey an FIP erkrankt ist. Alles deutet darauf hin, Appetitlosigkeit, Abmagerung, Wasseransammlung im Bauchraum. Und die Punktion brachte eben diese bernsteinfarbene, an der Luft fädenziehende Flüssigkeit hervor. Sie wird eingeschickt und ich bekomme am Montag das Ergebnis.

Ich weiß nicht wie ich das meiner Freundin beibringen soll. Wir haben unsere Samtpfote doch erst im Februar aus dem Tierheim geholt. Wenn es wirkllich FIP ist, dann bleibt uns nicht mehr viel Zeit. Ich weiß nicht was ich machen soll. Es zu wissen und darauf zu warten, dass wir irgendwann zum TA müssen um ihn uz erlösen, weil seine Organe versagen macht mich fertig.

Gibt es noch eine Krankheit, die ähnliche Symptome hat aber behandelbar ist? Ich will einfach nicht glauben, dass es das schon gewesen sein soll.
 
Werbung:
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Index der Spezialseite zu FIP

Schau dir diese Seite an, vor allem den Teil Differentialdiagnosen. Die Diagnose FIP ist nicht sicher zu stellen, darum sollte schon ausgeschlossen werden, was gleiche Symptome verursacht.

Tut mir leid, dass ihr euch jetzt mit dieser Horrordiagnose auseinander setzen müsst.
 
S

Sascha78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
24
war vorhin zu schnell, hab jetzt auch die passenderen themen in der Infektionsrubrik gefunden. werde mich dahin verkriechen.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Hallo Sascha,

ich hoffe es ist nicht FIP, aber ich kann Dir nichts Positives daszu schreiben. Wir mussten auch unseren Leo wegen FIP gehen lassen, es ist so eine gemeine und gnadenlose Krankheit.

Ich drücke die Daumen und hoffe es ist kein FIP.
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo Sascha,

Ich weiss wie es jetzt in Dir vor geht aber ml ganz langsam und nicht die Pferde scheu machen, ich weiss wie es ist eine Kranke Maus zu haben denn unsere kleine hatte FIV.

Hat eure kleine Maus uder Schatz Haaraufall so das wenn ihr ihn küsst Haare am Mund das da bei euch am Mund haare hängen bleiben oder das Sie sich nur noch in einer Ecke verkriecht und ruhe haben will?? wenn das so ist würde ich deine Freundin bescheid geben da es bei unsere Salem leider so war. Ich versteh auch nicht warum der Test eingeschickt werden musste denn bei unsere kleinen Maus hat es einen Tag gedauert. Ruf doch morgen mal denn Arzt an und rede mit deiner Freundin denn so ist die sache sehr hart und ihr könnt zusammen weiter überlegen was gemacht werden muss.

Und noch was auch Katzen mit Vip können lange leben denk ich mal.

LG

Sandra und Garfield
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
901
Ach Sascha, ich kann Dich und Deine Sorgen mehr als verstehen!!:mad:
Wir machen gerade mit unserem Azrael haargenau das Selbe durch.
Hier kannst Du nachlesen: http://www.katzen-forum.net/infektionskrankheiten/14540-ein-paar-d-umchen-f-r-azrael.html

So, wie Du die Farbe und Konsisntenz von der Flüssigkeit beschreibst, ist FIP durchaus möglich. ABER, es gibt immer ein aber, daran klammern wir uns im Moment auch mehr als verzweifelt.

Die von Boney empfohlene Seite ist wirklich mehr als hilfreich und macht Mut, trotz Diagnosestellung von FIP. Ich empfehle Dir, sie wirklich richtig zu studieren.

Habt Ihr denn ein großes Blutbild oder ein FIP-Screening machen lassen?
 
G

Grasbine

Gast
Und noch was auch Katzen mit Vip können lange leben denk ich mal.

Ich glaube, du verwechselst da etwas. Ist die FIP einmal ausgebrochen, ist der Tod nah. Du meinst vielleicht die Coronaviren, die fast alle Katzen haben?

Ach Sascha.. es tut mir so leid :( Ich würde gerne auch irgendwas Tröstendes sagen, aber so wie du das alles beschreibst, könnte eine FIP wirklich wahrscheinlich sein.

Ich schließe mich catlady's Frage an: Habt ihr ein BB machen lassen?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Sascha, das ist furchtbar und ich hoffe mit Euch
lg Heidi
 
E

Ela

Gast
Wenn die Flüssigkeit schon Fäden zieht und bernsteinfarben ist, hört sich das nicht gut an in Verbindung mit der Wasseransammlung

Wurde denn ein Blutbild erstellt bzw. ein sogenanntes FIP-Screening ? Wie ist der sonstige Allgemeinzustand ?

Ich drück Euch die Daumen
 
S

Sascha78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
24
  • #10
Die Ergebnisse der Tests erfahre ich erst morgen.
Sein Zustand ist nicht gerade mutmachend. Er frißt kaum bis garnicht und man fühlt jeden Knochen, jeden Wirbel. Er hat Mühe aufs Sofa oder aufs Bett zu springen, ist antriebslos, will nicht spielen. Und er ist anhänglich und verschmust wie schon lange nicht mehr.
An der rasierten Stelle am Bauch vom Ultraschall fühlt man, wie heiß er ist.
Wenn er wenigstens das Calopet zu sich nehmen würde um wenigstens ein wenig Energie zu bekommen. Doch sobald er mich mit der Tube sieht nimt er reißaus. Und das wenige, das ich schaffe an die Nase zu tupfen damit er es ablecke muß ist einfach viel zu wenig. Ich möchte ihm aber in seinem geschwächtem Zustand soviel Ruhe wie möglich gönnen und ihm keinen Stres bereiten um ihn zwangs zu ernähren.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #11
Hier werden Daumen und Pfoten fest für eure Maus und euch gedrückt!!!
 
Werbung:
S

Sascha78

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. März 2008
Beiträge
24
  • #12
es ist vorbei

Gestern war es soweit. Mickey ist in meinen Armen eingeschlafen.
Es hat mir das Herz zerrissen, aber es war das Einzige, daß wir noch für ihn tun konnten.
Er hat gekämpft und verloren.
Wir haben ihn bei einem guten Freund im Schatten eines großen Busches zum Schlafen gelegt. Dort paßt Julchen, der Doggenmischling, gut auf ihn auf und er ist nicht allein!
Es waren doch nur drei Monate, daß ich ihm ein Freund sein durfte. Warum wurde uns nur so wenig Zeit gegönnt?
Mein einziger Trost ist, daß er diese Zeit nicht im TH bleiben mußte und sich jetzt zwei Menschen an ihn bis in alle Zeiten erinnern.
Er fehlt mir so unglaublich!


Ich laß Dich geh'n und wünsch Dir alles Glück der Welt
In diesem Augenblick bist Du das Einzige was zählt
Laß Dich fall'n und schlaf ganz einfach ein
Ich werd für immer an Deiner Seite sein!

An Deiner Seite
Der Graf
Unheilig 2008
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6. April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #13
Oh nein... Es tut mir furchtbar leid.
 
E

Ela

Gast
  • #14
Er hatte 3 schöne Monate bei Menschen die ihn lieben....

Es tut mir sehr leid, dass er den Kampf verloren hat :(
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
901
  • #15
Es tut uns furchtbar leid, das er den Kampf verloren hat. Jetzt ist er an einem besseren Ort und so wie Du geschrieben hast, passt Julchen auf ihn auf.
 
C

Capetown

Benutzer
Mitglied seit
23. April 2008
Beiträge
77
  • #16
Heul,

fühlt euch gedrückt. Ich hatte so an euch gedacht und mich erst nach dem Thread über FIP schlau gemacht.

Liebe Mickey, komm gut über die Regenbogenbrücke.
 
P

Pino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2007
Beiträge
594
  • #17
Es tut mir so leid, daß Ihr den Kampf verloren habt, FIP ist einfach nur grausam:( Auch wenn es Euch im Moment kein Trost ist: Euer Mickey durfte gehen mit dem Wissen, daß er geliebt wird und er mußte nicht einsam im Tierheim sterben!
 

Ähnliche Themen

Noci
Antworten
7
Aufrufe
29K
Noci

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben