Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllfff ffffffeeeeeeeee

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Einige werden hier schon über meinen Kater gelesen haben unter Mein Kater hat einen Tumor.Ich hatte hier auch seine Blutwerte reingesetzt,die die Tierärztin erst vor kurzem genommen hat.

Da waren die Nierenwerte erhöht und er bekommt seit ca 1 Woche eine Nierentherapie.

JETZT trinkt er aber seit gestern WIE VERRÜCKT:( mein Freund meinte schon,ich spinne,mache mir da zu große Sorgen aber wir bekamen ihn gestern kaum aus der Küche und er hing STÄNDIG am Wassernapf:(


WAS kann das nun wieder sein???????????? für die Nieren bekommt er doch etwas.


Wir haben heute abend einen Termin bei der TÄ aber ich mache mir große Sorgen:( hat da jemand die gleichen Erfahrungen mit gemacht?? oder einen Rat für mich?????
 
Werbung:
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Mir würde jetzt nur spontan einfallen, ob vielleicht eine Diabetes ausgelöst wurde, z.B. durch ein Medikament. Denn bei Diabetes trinken die Tiere auch vermehrt. Aber es ist doch schon gut, dass du heute abend eine Termin bei deiner Tierärztin hast. Vielleicht schaffst du es ja, von ihm eine Urinprobe abzufüllen, damit die untersucht werden kann.
 
Flusenkatze

Flusenkatze

Forenprofi
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
2.159
Ort
Kassel
Hallo Anke,
was heißt "wie verrückt"? Mehr als einen Viertelliter pro Tag?
Normalerweise ist übermäßiger Durst ein Anzeichen von Diabetes, kann hier aber auch auf die Nebenwirkungen von den Medikamenten zurückzuführen sein. Wenn Du den Beipackzettel hast, mal nach schauen. Ansonsten würde ich bei solchen außergewöhnlichen Beobachtungen immer den TA versuchen anzurufen.
Drücke euch die Daumen!
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
WIEVIEL kann ich leider nicht sagen,da er aus der Spüle und aus 2 anderen Schalen trinkt aber er trinkt manchmal mindestens 5 Minuten:( und das ist schon sehr viel auf einmal dann gibts 3 Minuten Pause und dann hänt er wieder an der Schale:(

Vor 2 Tagen wurde es mit dem trinken viel weniger,und da dachte ich,jetzt gehts bergauf:(

Und was ist wenn er Diabetis hat?? was kann man dann machen?? und wenn es durch ein Medikament ausgelöst wurde,geht es dann wieder weg wenn wir das Medikament absetzen??? aber WOHER sollen wir wissen,ob es durch ein Medikament ausgelöst wurde:confused:
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Wenn die Nierenwerte ohnehin schon erhöht waren, kann das das viele Trinken auch daran liegen. Lass heute beim Tierarzt ein großes Blutbild machen.

Sollte es Diabetes sein, musst du deiner Katze Insulin spritzen. Bekommt deine Katze Cortison, vielleicht sogar ein Depotinsulin. Diese Medikamente können einen Diabetes verursachen. Der mit der richtigen Behandlung wieder zurückgehen kann.
Katzendiabetes

Lies dir diese Seite gut durch, bessere Infos dazu kannst du nicht finden.

Ich drücke deinem Katerchen die Daumen.
 
Flusenkatze

Flusenkatze

Forenprofi
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
2.159
Ort
Kassel
Versuch eine Urinprobe mit zum TA zu nehmen, dann kann er per Schnelltest feststellen (oder ausschließen), dass es Diabetes ist.

Wenn sie ausgelöst wurde, nutzt das Absetzen des Medikamentes meist auch nix mehr. Ist aber nicht schlimm, der Kater meiner Mutter bekam auch Diabetes. Er wurde zwei Mal täglich gespritzt und hat sich damit abgefunden (Für meine Mutter war es schwerer, "Tom" die Spritze zu geben :)). Er ist damit aber auch 16 Jahre alt geworden.
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Also er bekommt Crataegus oraplex für sein Herz und Lymphomyosot für die Nieren,beides ist ein Homeopathisches Mittel und da sind keine Nebenwirkungen bekannt. Eine Cortisonspritze hat er vor 2 Wochen bekommen,die soll 4 Wochen lang halten.

Was das für ein Mittel ist das die TÄ spritzt ( sie macht bei ihm eine Nierentherapie) weiss ich nicht.Ich weiss nur das damit die Nieren durchspült werden.

Sollten wir ihn ne Spritze geben müssen wenn er Diabetis hat,ist das ja nicht so schlimm,er ist kein Freigänger aber WIE ist das dann mit dem Futter?????

Wir haben jetzt schon Schwierigkeiten ihn zu füttern.Achso er bekommt noch zum Appetit anregen ReConvales und Futter: a/d Feline.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Anke,

jetzt warte doch erstmal die Diagnose ab.
Sollte es wirklich Diabetes sein, kannst du eigentlich jedes Futter füttern. Nur Trofu und Nassfutter mit Zucker sollte man besser nicht geben. Hauptsache ist aber er frisst überhaupt.
 
Flusenkatze

Flusenkatze

Forenprofi
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
2.159
Ort
Kassel
Was das für ein Mittel ist das die TÄ spritzt ( sie macht bei ihm eine Nierentherapie) weiss ich nicht.Ich weiss nur das damit die Nieren durchspült werden.

Erst mal abwarten, heute geht es ja sowieso zum Tierarzt...

Wenn das Medikament die Nieren anregen soll, muss ja erst mal was zum Durchspülen da sein, kann also sein, dass dadurch der vermehrte Durst kommt... also gewollt ist
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #10
das nierenfutter regt den durst an. genau das ist auch so gewollt.

sprich doch sonst einfach für mehr details mal den ta an. wenn er wirklich so viel trinkt, wie du schreibst, das ist schon sehr viel. frag den ta, der weiss am besten bescheid und macht dann ggf noch weitere tests.
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #11
Pipi konnte ich vorhin von ihm bekommen das ist schonmal gut und ging auch ganz einfach. Das lange Warten das wir zum TA konnen,ist mehr als doof. Er mag nicht essen,mag nur trinken:(Drückt mir bitte die Daumen das es nichts all zu schlimmes ist.
 
Werbung:
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #12
wann hast du den termin?
 
Flusenkatze

Flusenkatze

Forenprofi
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
2.159
Ort
Kassel
  • #13
Ganz festes Daumendrücken!

Bleib ganz ruhig. Denke wirklich, dass das so vom TA gewollt ist, bzw. eine Nebenwirkung des Medikamentes zum Durchspülen!

*in den Arm nehm*
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #14
Danke ihr lieben.

Der Termin ist heute um viertel nach fünf.
 
4

4Cats

Gast
  • #15
wir drücken auch mal die Daumen,
 
L

Lephista

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
515
  • #16
wir drücken auch feste mit *drück*
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #17
Wir sind wieder zu Hause und ich bin nicht zufrieden heute mit der Tierärztin.Sie hat den Urin untersucht und nichts verdächtiges feststellen können.Sie meinte im Blut könnte das was anderes sein aber sie wollte heute kein Blut abnehmen,erst in 1 Woche:confused: sie meint,die Nieren wären ja auch nicht ok also soll wohl davon das viele trinken kommen aber WARUM hat er dann vor 2 Tagen NORMAL getrunken???????? und die Spritzen für die Nieren bekommt er schon länger.Und WARUM trinkt er dann seit gestern wien irrer???? irgendwie komm ich da nicht mit:confused:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #18
dann hol, wenn möglich eine zweite Meinung ein......wenn Du nicht zufrieden bist -bringt es nix.....lg Heidi
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #19
Hallo Anke,

das mit dem Abwarten kann ich auch nicht verstehen. Zumindest hätte sie doch Blut abnehmen und ins Labor schicken können.
Wie Heidi schon sagt, hol dir notfalls eine zweite Meinung.

Den Blutzucker kannst aber auch leicht selber messen. In der Apotheke kostet ein Blutzuckermessgerät oft nur ein paar Euro, Teststreifen sind mit dabei. Oder vielleicht hast du ja auch einen Diabetiker in der Familie, der dir das Gerät kurz leiht.

Auf der Katzendiabetesseite wird beschrieben wie es geht, einen Versuch ist es wert.

 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
5K
Petra-01
Antworten
8
Aufrufe
5K
NaddeL
Antworten
3
Aufrufe
793
Fellmull
Antworten
19
Aufrufe
6K
Antworten
9
Aufrufe
5K
turmalin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben