Bitte Daumen für den Mohr

  • Themenstarter Mihasmorgul
  • Beginndatum
  • #21
Was soll ich sagen- Frau Mahlzahn hat das bestimmt gesehen- aber ich bin schuld- weil letze Woche nicht die Krallen geschnitten habe.
Ich bin schuld das sie seit 18 Jahren nicht in den Urlaub kann- wegen Mohr.
Der Kater steht im Weg, ich bin schuld.
Der Kater stinkt beim stinkern- ich bin schuld.
Überhaupt schadet ihm der Tierarzt- weil er so irre Stress hat und maunzt.
Ja und dann hat sie eh kein Geld. Hat ja nur mehr Rente als ich netto.
Halleluja, ich muss ja meiner Schwiegermutter noch posthum Abbitte leisten, dagegen war sie ja human. Wir haben allerdings nie zusammen gewohnt, aber einiges, was hier in den Beiträgen geschildert wird, kenne ich auch gut und habe schon beim Lesen Bluthochdruck bekommen.

Aber im Ernst, nach der Schilderung tut mir der Kater leid! Ist denn die Versorgung sonst o.K. und nervt sie Dich nur, oder hat sie tatsächlich so eine negative Einstellung zum Kater? Wie steht Dein Mann zu der Situation?
 
A

Werbung

  • #22
Nun, im Falle des 82jährigen Schwiegerdrachens ist wohl leider keine Besserung mehr zu erwarten.
Dass du dich um Mohr bemühst, finde ich großartig.
Ich wünsche dir Kraft und Nerven für beides.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_, Black Perser, Mihasmorgul und eine weitere Person
  • #23
Nun, im Falle des 82jährigen Schwiegerdrachens ist wohl leider keine Besserung mehr zu erwarten.
Dass du dich um Mohr bemühst, finde ich großartig.
Ich wünsche dir Kraft und Nerven für beides.
Dankeschön!
 
  • #24
Mit Drachen kann man nicht leben. Man kann nur Grenzen ziehen und sie raus werfen wenn sie es nicht verstehen.
Mein Mann hat sich vor über 18 Jahren von seiner Mutter getrennt, und ich seitdem keine Alpträume mehr.
 
  • Love
Reaktionen: Mihasmorgul und Black Perser
  • #25
Zur eingewachsenen Kralle, das ist mir leider auch schon bei Pünktchen pasiert. Obwohl ich, weil sie ja den Socken tragen musste, so hinter dem Krallen schneiden her war, hatte sie an einem Vorderpfötchen die Krallen im Ballen stecken 😞.
 
  • Sad
Reaktionen: Black Perser
  • #26
Halleluja, ich muss ja meiner Schwiegermutter noch posthum Abbitte leisten, dagegen war sie ja human. Wir haben allerdings nie zusammen gewohnt, aber einiges, was hier in den Beiträgen geschildert wird, kenne ich auch gut und habe schon beim Lesen Bluthochdruck bekommen.

Aber im Ernst, nach der Schilderung tut mir der Kater leid! Ist denn die Versorgung sonst o.K. und nervt sie Dich nur, oder hat sie tatsächlich so eine negative Einstellung zum Kater? Wie steht Dein Mann zu der Situation?
Bluthochdruck habe ich hier regelmäßig -

Sie liebt ihn und schimpft genau so- wie mit ihrem verstorbenen Mann!
Falsche Liebe im Bezug auf den TA.

Ich blick das selbst nicht so ,weil vieles was sie sagt kontrovers ist.
Ja sie nervt uns alle-aber sie ist halt die Oma- wer weiß wie wir werden………


Männe ist ein armer Knopf und steht immer zwischen uns- deswegen geb ich lieber Kleinbei, er will ihr und mir nichts falsch machen.

Er steht aber immer hinter den Tieren und hat ihr gestern ne Ansage gemacht. War auch vorhin mit und tut immer alles für die Tiere- ohne wenn und aber.
 
  • Like
Reaktionen: Kulli2015, Poldi und Black Perser
  • #27
Wie geht es dem Mohr?
 
  • #28
Ich drück auch noch Daumen. Für alles. 🙈
Meine Schwiegermutter hab ich gern, aber bei "zusammen in ein Zweifamilienhaus" war ich taub. 😅
 
  • #29
Kate besuche ich grundsätzlich bei Schwiegermama, um zu gucken ob alles okay ist oder Kate irgendwas fehlt.
Ich finds krass, von jemandem über 80 zu erwarten, dass da alles läuft

Sie liebt die Katz als wäre es ihr Enkelchen, darüber bin ich total happy, Mietz geht es bei ihr tiptop, was will ich denn mehr

Aber es gibt bei älteren Leutchen halt Grenzen, die sie nicht mehr schaffen, z. B. Erkennen das der Tierarzt notwendig ist

Da kann man doch echt unterstützen
 
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul
  • #30
Möchte mich bei euch für die Pfoten bedanken!!
Unserem Mohrle gehts so weit gut und er war ein ganz toller lieber Patient !
Hat gleich mal 2 Mädels und die TA um die Pfoten gewickelt.
😊
Hinten war kein Problem- vorne waren beide Daumenballen komplett eingewachsen links noch 2 weitere.

Es war übel und hat stark geblutet- aber die Damen waren toll und haben ihm alles erzählt was sie gerade mit ihm machen 🤭
Oh das tut nu aber weh, bist du lieb, jetzt wird es gleich kalt und nass, so nu bekommst du Creme, bleib mal hier sitzen bis es aufhört zu bluten-
Und von ihm kam nicht ein Ton- soo lieb.

Denke er hat gemerkt das sie ihm helfen und der Druck weg ist-

Seine Zähne sind bis auf einen Backenzahn weg? Keinerlei Reizung o.ä.

Er hat Convenia bekommen da links schon etwas eitrig ist und Onisur für 6 Tage. Die bekommt er von mir und danach werd ich mich wohl auf alle 3-4 Tage Besuch in der Drachenhöhle einrichten.

Laut TA sind wir nochmals relativ glimpflich davon kommen .

🫶
💪
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Angellike, FräuleinKadse, All4MyCats und 15 weitere
  • #31
Kate besuche ich grundsätzlich bei Schwiegermama, um zu gucken ob alles okay ist oder Kate irgendwas fehlt.
Ich finds krass, von jemandem über 80 zu erwarten, dass da alles läuft

Sie liebt die Katz als wäre es ihr Enkelchen, darüber bin ich total happy, Mietz geht es bei ihr tiptop, was will ich denn mehr

Aber es gibt bei älteren Leutchen halt Grenzen, die sie nicht mehr schaffen, z. B. Erkennen das der Tierarzt notwendig ist

Da kann man doch echt unterstützen
Soweit sie es zulässt- immer!
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und Tarian
Werbung:
  • #32
Finde einen Weg :)
Ich bring Geschenke und Lob als Bestechung mit, immer
Hätte aber auch gar keine Skrupel die Mietz ohne zu fragen zum Tierarzt zu bringen wenns den sein müsste
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: KleinerZoo, Razielle, Ronjakatze und eine weitere Person
  • #33
Frau Mahlzahn wurde zum goldenen Drachen der Weisheit, dann gäbe es ja Hoffnung.

Prima, dass es dem tapferen Mohr besser geht.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Tarian, Mihasmorgul und NicoCurlySue
  • #34
Ich bin sehr erleichtert, dass Mohrle geholfen werden konnte und er so toll mitgemacht hat.
Jetzt wünsche ich ganz viel gute Besserung. 🍀 🐞🍀🐞🐞🍀

Edit: sorry, die Autokorrektur macht, was sie will.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul
  • #35
Ich freue mich dass es so gut geklappt hat für Mohrle.

Mein Mann hat sich vor über 18 Jahren von seiner Mutter getrennt, und ich seitdem keine Alpträume mehr.
Ich hab zum Glück relativ am Anfang unserer Beziehung gemerkt was seine Mutter macht (welche Mutter ruft ihren Sohn täglich über 10x an!??). Und sie dann aus unserem Leben raus geworfen. Es geht ihm und mir so viel besser.
Wir haben aber natürlich den Vorteil dass sie nicht im selben Haus wohnt.
Würde sie das hätte ich mich wahrscheinlich Recht schnell wieder von ihm getrennt.
 
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul, Frollein_S und NicoCurlySue
  • #36
Ich wünsch mal einfach alles Gute für den Mohr und für Dich weiterhin gute Nerven!!!
 
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul
  • #37
Schwiegerdrachen😄mein Lieblingsthema. Mit denen hab ich auch Lustiges erlebt. Mit der letzten habe ich erst jetzt nach der Trennung einen guten Kontakt. Und sie kann verschiedene Dinge jetzt erst verstehen, weil sie die letzten Monate ihren Sohn als Dauergast da hatte. Falls es noch mal einen Mann in meinem Leben geben sollte (und ich tendiere eher zum CoC-lady-Dasein😁), dann nur einen ohne Mutter...was mit zunehmendem Alter immer wahrscheinlicher wird.
 
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul
  • #38
  • Like
Reaktionen: Mihasmorgul und Angellike

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben