Ansteckungsgefahr Bindehautentzündung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
empi

empi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2011
Beiträge
327
Ort
Hamburg
Ich muss mal ganz blöd fragen :oops:. Mein Mann hat eine Bindehautentzündung, die ja sehr ansteckend sein kann. Können sich unsere Katzen auch bei ihm anstecken? Sollte er sie momentan lieber nicht kuscheln? Vorsorglich nimmt er sie nun momentan nicht auf den Arm etc. aber ich wollte mal fragen, ob ich jetzt übertreibe oder es richtig so ist.
 
Werbung:
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2010
Beiträge
2.397
Ja das kann möglich sein, es kommt auf den Erreger/Auslöser an. Voesicht ist da geboten.

Das geht auch bei andere "Katzenkrankheiten":
Giardien,
Toxoplasmose
Clamydien,
Mykoplasmen
usw.

LG
 
empi

empi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2011
Beiträge
327
Ort
Hamburg
Danke für die schnelle Antwort! Dann ist meine Vorsicht ja berechtigt.

LG
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
meine tierärztin hat mal gesagt, dass wir unsere katzen auch mit normalen schnupfen anstecken können und andersrum auch.
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
809
Elascat
Antworten
4
Aufrufe
3K
Sternenstaub
Antworten
27
Aufrufe
16K
FrauFreitag
Antworten
9
Aufrufe
2K
Gigaset85
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben