Analdrüsenverstopfung hilfe :(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Arescat

Arescat

Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2019
Beiträge
54
Ort
Bayern
Hallo,

Mein Kater Ares hat wieder verstopfte Analdrüsen.. war schon vor paar wochen beim TA sie hats ausgedrückt. Danach habe ich extra versucht auf die ernährung usw aufzupassen trotzdem hat er es wieder bekommen. Wollte selber ausdrücken konnte aber nicht da er auf keinen Fall stillhält und er so ein quälendes geräusch gemacht hat das ich fast weinen musste.
Muss ich alle paar wochen zum TA? Gibt es da keine heilmöglichkeiten? Er putz sich auch öfters nicht den arsch...

Lg deniz
 
V

volif

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
179
Ort
Baden-Württemberg
In dem Fall dringend zum Arzt damit die wieder ausgedrückt werden und ein Antibiotikat (10Tage) dazu …
so wurde es bei uns erst besser...

was Interessant wäre ist der Stuhlgang, denn:
ist der Stuhlgang zu fest reizt es die Analdrüsen
ist er zu weich kann sich das natürlich entleeren
Meine Ärztin hatte mir das so erklärt, diese Drüsen laufen immer etwas voll (zwecks Duftstoffe) sollten sich aber bei jedem Stuhlgang entleeren. Dann ist alles im Gleichgewicht.
Also macht es kann schon Sinn machen das Futter umzustellen damit der Darm "gesünder" funktioniert. Ist aber auch ein langer Weg, bei mir hat es geholfen TF zuzufüttern.
 
Arescat

Arescat

Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2019
Beiträge
54
Ort
Bayern
Also macht es kann schon Sinn machen das Futter umzustellen damit der Darm "gesünder" funktioniert. Ist aber auch ein langer Weg, bei mir hat es geholfen TF zuzufüttern.
Echt :O und ich hatte mir so viel mühe gegeben es ihnen nicht mehr zu geben :/
Stimmt es das wenn eine katze das einmal hat, immer haben wird?
 
Werbung:
V

volif

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
179
Ort
Baden-Württemberg
Ich auch, aber ich hab da so ein Spielbrett wo ich das reinmache und die das dann rausholen müssen.. (so eins https://www.medoca.com/shop/de/trixie-katzenspielzeug-cat-activity-fun-board/c/CZ586032/p/PZ681664)

Ich weiß nicht ob die das immer haben aber bei uns wars so ... sie hatte es dann wurde es ausgedrückt.. dann 10Tage Antibiotika.. dann war 3-4 Tage ruhe und dann roch es wieder, sind zum TA, die hat nochmal rumgedrückt und gemeint wir warten jetzt ab und dann gings von allein Weg (war aber auch das TF im Spiel). Was es letztendlich war, keine Ahnung aber ohne Antibiotika wäre es nicht weggegangen
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.506
Ort
Berlin
Mein Kater hatte das auch eine ganze Zeitlang, habe den TA dann bei jedem Besuch die Analdrüsen kontrollieren lassen und es hatte sich jedesmal wieder Sekret angesammelt. Nach 1,5 Jahren oder mehr (ich müsste nachschauen) war es dann vorbei. Warum - ich weiß es nicht ...
 
Majanne

Majanne

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2010
Beiträge
1.421
Alter
51
Ort
Rhede
Meine Mia hatte das Problem über Jahre weil sie sich nicht putzt...

Irgendwann waren wir monatlich beim Tierarzt zum ausdrücken, der pure Stress für Mensch und Katze. Wir haben die Drüsen dann entfernen lassen. :zufrieden:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben