Allergies wir müssen uns helfen!!!

Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #21
Luftwäscher

Hallo Birgit,

nachdem ich jetzt schon wieder das ganze Wochenende flach lag, hab ich gestern einen Luftbefeuchter bestellt und zwar ein Beurer-Gerät. Kostete 140 € und kommt hoffentlich die nächsten Tage. Ich kann dann ja mal berichten, wie es klappt. Zur Aussage Deiner Ärztin/Homöop.:

Meine Hausärztin (mit Naturheilzusatz) meinte auch letztes Jahr, bevor ich vom Cortisonspray wegkomme, sollte ich mein Immunsystem stärken. Dann kam bei einer Stuhlanalyse heraus, dass ich keine so gute Darmflora hatte. Ich mußte (allerdings nur 3 Wochen) auf Weizen, Zucker und Alkohol verzichten, was schwierig war. Ich hab das durchgezogen, weil es mich einfach furchtbar nervt, immer wieder anfällig zu sein. Meinem Darm geht es jetzt gut...einige hier schreiben auch, dass es mit der Zeit und dem ständigen Kontakt mit der Katze von alleine weggeht. Ich kann dazu nur berichten, dass meine Augen gar nicht mehr jucken, was am Anfang ein großes Problem war....

Ich drücke mal die Daumen, dass die Bioresonanz gut bei Dir funktioniert ,merke es mir für mich, falls es jetzt nicht mit meinen bisherigen Maßnahmen (1 x die Woche zur Aku) besser wird bzw. weggeht.

Liebe Grüße
Claudette
 
Werbung:
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #22
Luftwäscher

Hallo Claudette,

hatte jetzt mal bei Venta angerufen, die meinten aber das deren Gerät hauptsächlich dafür wäre die trockene (Heizungs) Luft zu befeuchten und nebenbei auch noch reinigt. Daher auch die unterschiedlichen qm Angaben.
Die Dame meinte, wenn ich es hauptsächlich zur Luftreinigung möchte, wären die Venta Geräte weniger geeignet :-((
Bin jetzt mal gespannt, was Du zu berichten hast wenn Dein Breuer Gerät in Betrieb ist.

Kann hier denn jemand einen guten Luftreiniger (Zimmer hat ca.25qm) empfehlen, der nicht übermäßig groß und laut ist?

Viele Grüße
Birgit
 
Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #23
Beurer geht zurück

Hallo Birgit,

oh man, ich bin echt enttäuscht über das Beurer Gerät. Es lief 2 Tage ohne Unterbrechung auf höchster Stufe in einem 29 qm großen Wohnzimmer ohne nenneswerte Bewegung auf dem Hygrometer (und das ist nicht defekt!). Es ging lediglich 5 % nach oben. Ich hab auch bei Beurer angerufen, um zu klären, ob wir hier was falsch machen z. B. Standort ungünstig oder so. Die Dame meinte, es müsste eigentlich funktionieren. Ich hab keine Lust auf hin und her mit Beurer und deshalb steht das gereinigte Gerät jetzt wieder verpackt im Flur und wartet auf seine Rücksendung. Den Venta-Luftwäscher hab ich gestern Abend noch völlig frustriert bestellt. Ich geb hier gerne eine Rückmeldung wenn er im Einsatz ist.

Liebe Grüße
Claudette

PS. Bin natürlich weiterhin (falls Venta auch nicht das Erwünschte bringt) über tolle Geräteempfehlungen dankbar. Die Befeuchtung sollte im Vordergrund stehen.
 
Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #24
Update zu den Luftbefeuchtern/Luftreinigern

Hallo Birgit,

ich hatte auch gerade mit Venta Kontakt, da auch bei diesem Gerät der Hygrometer stur auf 20% bleibt. Die Dame meinte nun, es dauere bei so einer niedrigen Luftfeuchtigkeit bestimmt 5-7 Tage, bis die Dinge hier im Zimmer (Polstercouch, viele Bücher und Holzmöbel) gesättigt seien, um dann eine Veränderung nach oben auf dem Hygrometer zu sehen. Ärgerlich, denn wenn ich gewusst hätte, das es so lange dauern kann, hätte ich das Beurer Gerät länger getestet. Es erschien mir insgesamt solider, leiser! (auch auf höchster Stufe) und optisch ansprechender. Immerhin finde ich die Luft besser aber das ist rein subjektives Empfinden. Wie mißt man den die Sauberkeit der Luft? Ich denke, Reinigung findet hauptsächlich beim Putzen, Saugen (bei uns mit dem Wassersauger) statt. Ob das Venta Gerät jetzt auch reinigt und in welcher Stärke kann ich nicht nachprüfen. Ich werd in einer Woche noch mal ein Feedback geben.

Der Frühling naht immerhin!
Liebe Grüße
Claudette
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #25
Luftwäscher/Reiniger

Hallo Claudette,
das ist ja echt ärgerlich.
Bin jetzt mal gespannt, was Du nach der "Testphase" zu berichten hast.
Ich werde mir jetzt erstmal einen Hygrometer kaufen, evtl. ist bei uns die Luft ja auch zu trocken. Hab zwar kaum die Heizung (außer im Bad) an, da scheinbar über und unter uns so gut geheizt wird :))
Hab gestern in einem anderen Forum (Astmaforum) gelesen, dass diese Luftwäsche auch dafür sorgen, dass weniger Staub vorhanden ist - also doch ein Reinigungseffekt? Ich warte jetzt einfach mal Deine Erfahrungswerte ab und überlege dann was ich bestelle.

Sonnige Grüße aus dem Frankenland
Birgit
 
Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #26
Update Luftbefeuchter

Hallo Birgit,

das Gerät ist jetzt seit über einer Woche im Einsatz und wir sind von 20 auf 25% Luftfeuchtigkeit gekommen. Ich hab jetzt nochmal eine Mail an Venta geschickt. Die Rückgabefrist läuft ja noch eine Weile:rolleyes:

Gruß,
Claudette
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #27
Luftwäscher

Hallo Claudette,

puh, da habt Ihr aber eine sehr trockene Luft.
Hab seit 2 Tagen ein Hygrometer :))
Im Wohnzimmer sind es um die 42% im Schlafzimmer (da wird so gut wie nicht geheizt) sogar 51%! Ich glaub einen Luftwäscher von Venta brauch ich mir da nicht zulegen - lt. Venta sind ja 45 bis 55% o.k. - sonst hab ich womöglich noch mit Schimmel zu kämpfen. (Im Büro ist die Luft schon trockener mit nur 35%.....aber hierfür um die 170 Euro ausgeben ich weiß nicht).
Ich hoffe mal, dass die Luftfeuchte bei Dir noch steigt, es dauert wohl einige Zeit hab ich gelesen, bis es sich eingependelt hat.

Liebe Grüße
Birgit
 
Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #28
Luftwäscher

Hallo Birgit,

wie ist den Dein Wohnzimmer eingerichtet und wie groß? Wir haben hier 29 qm, ein Polstersofa, Parkettboden, einen Echtholztisch, ein Echtholzschrank und ein Ikeabücherregal. Unsere durchschnittliche Temperatur im Wohnzimmer liegt bei 18-20 Grad (z.Zt.). Ich versteh gar nicht, warum die Luftfeuchtigkeit bei uns so niedrig ist. Vielleicht hast Du Wohnraumtipps? Momentan bewegt sich die Luftfeuchtigkeit wieder nur bei 22 %, was vtl. daran liegt, dass ich das doch auf Stufe 3 sehr laute Gerät nachts auf Stufe 2 stelle. Im Laufe des Tages geht es dann meist auf 29 oder sogar 30% hoch. Diese Situation haben wir seit Tagen. Es haben doch auch andere Leute ein Sofa, einen Tisch und Parkett???
Bin echt am verzweifeln. Zudem ich auch schon seit Wochen krankgeschrieben bin. Normalerweise bin ich ja tagsüber gar nicht hier sondern draußen unterwegs und da nervt die trockene Luft zu Hause auch nicht so...da es immer nur für abends ein paar Stunden ist...Vielleicht kann ich hier räumlich was verändern..

Liebe Grüße
Claudette
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
683
Ort
Nürnberg
  • #29
Luftfeuchte

Hallo Claudette,

unser Wohnzimmer ist ca. 25qm groß, wir haben leider nur Laminat, Sofa ist aus Stoff, Schrankwand von IKEA, Esstisch, Couchtisch (alles kein Echtholz) - Temperatur ist auch so zwischen 18 - 20 Grad - geheizt wird kaum, weil die Nachbarn unter und über uns scheinbar so gut heizen....
Früher hatte ich noch 2-3 Planzen, hab ich aber alle verbannt (dachte die Allergie kommt vielleicht vom Schimmelpilz) bis auf Katzengras. Ansonsten wird schon oft gelüftet, weil die Miezen ja immer rein/raus wollen :))
Hm, vielleicht zieht Parket und Echholz mehr Feuchtigkeit, bzw. es dauert länger bis sich die Feuchtigkeit auf Dauer erhöht. Hab auch gelesen, dass Pflanzen die Luftfeuchtigkeit positiv beeinflussen - ich weiß nicht wie es bei Dir mit Pflanzen aussieht? Sonst fällt mir im Moment auch nichts ein.
Wünsch Dir auf jeden Fall gute Besserung und Hoffe dass das Gerät doch endlich noch etwas mehr bringt.

LG - Birgit
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #30
Ich möchte euch mal von meiner positiven Erfahrung mit homöopathischer Langzeitbehandlung berichten. Allerdings habe ich keine richtige Katzenallergie, sondern bin allergisch gegen alles mögliche Andere (Gräser, Pollen, Hausstaubmilben etc.) und dadurch reagiere ich auch auf einige Katzen und wenige Hunde. Auf den Kater von meinem Vater und seiner Frau habe ich immer ganz stark reagiert.

Ich habe jetzt 2 Jahre lang eine homöopathische Langzeitbehandlung gemacht. Da wurde am Anfang eine gründliche Anamnese gemacht, ich musste einen langen Fragebogen ausfüllen... Dann habe ich alle ca. 6 Wochen 1x Globuli bekommen (das sind höher dosierte, daher nur alle 6 Wochen 1x). Welche das waren, wurde immer wieder an die aktuelle Befindlichkeit angepasst.

Gestern war ich zum ersten mal seit längerer Zeit mal wieder bei meinem Vater und seiner Frau im Haus und ich habe nur noch ein leichtes Kribbeln in der Nase gespürt, sonst war alles gut :) Und das, obwohl der Kater inzwischen deutlich zutraulicher geworden ist und die ganze Zeit bei uns im Wohnzimmer war (vorher war der meist im Keller verschwunden). Sonst war das immer so, dass ich nach wenigen Minuten Nasekribbeln, Gaumen jucken und dann nach einiger Zeit auch noch Augen tränen hatte...

Als wir auf der Suche nach den "passenden" Katzen für uns waren, hatte ich einmal bei einem Katzenpaar Nasekribbeln und so, sonst auch keine Probeme. Mit unseren Katern habe ich gar keine Probleme :)

Ansonsten habe ich auch fast keine Probleme mehr mit Pollen etc. Nur die Probleme mit Hausstaub sind noch etwas stärker geblieben, wenn ich z.B. im Keller verstaubte Kartons sortiere.
 
C

celinicole

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. November 2012
Beiträge
14
Ort
Langenfeld
  • #31
Kinesiologie könnte helfen...

Hallo, ich hatte verschieden Unverträglichkeiten und meine Schwester ebenfalls div. Allergien. Wir waren bei einer Kinesiologin und fanden sowohl die Ursache raus, als auch Möglichkeiten, sie wegzubekommen. Hat funktioniert. Es hat nur eine Sitzung gebraucht, den Rest konnte ich allein machen, indem ich "informiertes Wasser" getrunken habe und überall in der Wohnung Zettel hängen hatte, die meinem Unterbewusstsein die Infromationen gab, die es brauchte.
Das ganze war also weder teuer, noch in irgendeiner Weise schädlich im Gegensatz zu viele Medikamenten.

Das klingt für viele vielleicht nach "Esoterischem Blabla" oder verrückt, aber ich kann´s nur empfehlen. Und ein Versuch ist es meiner Meinung nach wert, wenn auf der anderen Seite steht , dass man seine Lieblinge weggeben muss.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Claudette

Claudette

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2012
Beiträge
27
Ort
Bergstrasse
  • #32
Update nach einem Jahr

Hallo an alle Allergiegeplagten,

mein Immunsystem scheint sich an unseren Kater gewöhnt zu haben. Ich reagiere kaum noch (ein bißchen Augenjucken, wenn ich ihn arg geschmust habe und dann in die Augen fasse). Erfreulicherweise auch jetzt nicht in der Heizungssaison. Vielleicht liegt es auch an der besseren Raumluft, die wir jetzt mittels einer Wassersäule (Luftwäscher haben nix genützt) gut feucht haben.
Generell versuche ich auch, mein Immunsystem zu stärken über Ernährung, Entspannung etc. Die Idee mit den positiven Botschaften find ich interessant und gut. Habe erst gestern eine CD mit so Zeug aus der Bücherei mitgenommen. Ein Leben mit Katzen (trotz Allergie) ist also doch möglich, wie schön bereichernd!

Claudette
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
17
Aufrufe
8K
Schnurr13
Schnurr13
L
  • LottisKatzenschwestern
  • Allergie
Antworten
14
Aufrufe
278
Wildflower
Wildflower
Lukas90
Antworten
5
Aufrufe
12K
Rayanne
P
Antworten
40
Aufrufe
4K
Schwarzfell
S
MaltaCats
3 4 5
Antworten
82
Aufrufe
45K
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben