Allergiekatze für Familie mit Kindern als Freigänger

M

mede2088

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 September 2020
Beiträge
1
Hallo,wer kann mir denn für folgende Kriterien eine bestimmte Rasse empfehlen?
-Für Allergiker geeignet
-2 kleine Kinder leben im Haushalt
-Freigänger mit Zugang zum Wald
-ruhiges aber verspieltes Gemüt

Danke für eure Antworten!!!
😊
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.756
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich, willkommen hier im Forum!
Ganz grundsätzlich würde ich dir zu einem älteren eingespielten Pärchen raten.
Bei Baby Katzen ist das Allergie auslösende Gen noch nicht ausgebildet.
Dann kannst du dir von den Katzen ein paar Haare zusenden lassen und austesten, ob jemand auf sie reagiert; jede vernünftige Organisation sollte dazu bereit sein.

Wenn du magst, hier ist der Notfellchen Bereich des Forums, da könntest du nach Katzenpärchen schauen :

https://www.katzen-forum.net/forums/freigaengerkatzen-in-not.91/
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.818
Ort
35305 Grünberg
Katzen sind immer für die ganze Familie. Keine Spielzeuge und viele Katzen haben vor Kindern Angst.
Du kannst nur auf einer PS schauen, wo Kinder sind und die Katzen diese mögen und dann dort bei erwachsenen Katzen testen lassen.
Katze bitte immer im Doppelpack aufnehmen.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
5.180
Es gibt keine Rasse, auf welche diese Kriterien per se zutreffen.

Alle Katzen produzieren Allergene. Welche und wie viele hängt nicht von der Rasse sondern vom einzelnen Individuum ab.
Wenn ihr trotz Allergikern im Haushalt zwei Katzen adoptieren möchtet, dann sollten es auf jeden Fall erwachsene Katzen sein. Kitten produzieren keine oder nur sehr wenig Allergene, was sich aber im Laufe der Zeit ändert.
Kater haben einen höheren Allergengehalt als weibliche Katzen, also stehen die Chancen am besten wenn ihr euch nach einem weiblichen und kastrieren Pärchen umseht.
Natürlich müsst ihr aber trotzdem immer einen individuellen Test durchführen, um herauszufinden, ob jemand aus der Familie auf die Katzen reagiert.

Ich würde euch allerdings empfehlen erst noch ein wenig zu recherchieren und grundlegende Informationen zur Katzenhaltung zu sammeln bevor ich euch auf die Suche macht. Es klingt so als stündet ihr noch ganz am Anfang, was auch nicht schlimm ist. Jeder von uns hat irgendwann angefangen.
Aber es gibt bei der Katzenhaltung wirklich sehr viel zu beachten, weshalb es sinnvoll ist sich die notwendigen Informationen im Vorfeld zu besorgen um grobe Anfängerfehler zu vermeiden.
 
R

RatzKatz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 August 2020
Beiträge
26
Also zum einen wie alle schon sagten, es sollten am besten zwei Katzen sein und ich würde auch immer ausgewachsene Katzen vorziehen. Da solltet ihr euch eben umsehen ob die Katzen bereits Erfahrungen mit Kindern gemacht haben. Es gibt wirklich viele ausgewachsene tolle Tiger die ein neues Zuhause brauchen.

Mit der Allergie ist natürlich die Frage ob ihr einfach aus Vorsicht darauf achten wollt oder ob jemand aus der Familie wirklich Allergisch ist. Ein Test mit den Haaren der gewünschten Katzen ist da immer gut vorab.
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.400
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Einwurf:
Und bitte darauf einstellen, daß die Katzen kein "Spielzeug" für die Kinder sind. Gerade kleine Kinder können auch schon einmal sehr grob zu den armen Viecherln sein. Seid ihr auf die zerkratzen Kindergesichter- & hände eurer Kinder vorbereitet? Und dann muss auch klar sein, daß eure Kinder schuld sind, nie die Tiere.
Für meine Kinder sind/waren die Katzen bis heute eine ENORME Bereicherung. Aber auch nur, weil die Katzen bei uns entspannte, freundliche Gesellen sind. Weil ich meine Kinder sehr deutlich und stellenweise streng zurechtgestutz habe, wenn sie zu weit gingen bzw. haben das die Katzen mehr als deutlich gemacht.
Inzwischen haben meine Kinder gelernt wie man mit Katzen umgeht, die Katzen haben ein sehr enges, liebesvolles Verhältnis zu ihnen aufgebaut und jetzt können meine Kinder fast alles mit den Katzenviecherln machen. :ROFLMAO:

Allergie: Schließe mich den anderen an.
 
K

krümelmonster11

Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
64
Katzen sind immer für die ganze Familie. Keine Spielzeuge und viele Katzen haben vor Kindern Angst.
Du kannst nur auf einer PS schauen, wo Kinder sind und die Katzen diese mögen und dann dort bei erwachsenen Katzen testen lassen.
Katze bitte immer im Doppelpack aufnehmen.
Kommt auf die Kinder drauf an.Als Rübe mit 3 hier einzog war ich hatte mich in einem anderen Beitrag verechnet, mein jüngster Sohn 4 einhalb,meine jüngste Tochter 6, die anderen beiden im Grundschulalter.Meine Kinder sind eher ruhig und haben die Katzen nie bedrängt etc. Das ging sehr gut. Wenn jedoch von Bekannten die Kinder da sind, sitzen alle Katzen hier auf den Hängeschränke der Küche und/oder verstecken sich im Haus bis diese Kinder weg sind. Die Kinder sind jedoch selten hier. Es kommt nicht nur auf das Alter sondern wie laut und aktiv Kinder sind darauf an und wichtig sind Rückzugsorte für die Katzen,.Aber es stimmt, es gibt Katzen die können nicht mit Kindern.
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.400
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Das Verhalten der Kinder den Tieren gegenüber wird aber primär von den Eltern geprägt. Ich habe z.B. meine Kinder von klein auf Respekt vor Tieren gelehrt. Zum Beispiel: Tauben jagen? No way, da haben sie von mir eine Belehrung und stellenweise, ja, auch einen ordentlichen Anschiess kassiert. ;) Bei den Katzen war es ebenso, wenn sie grob wurden.

Nur mein schwarzer Feli, der olle Revoluzer musste mir einen Strich durch die Rechung machen. Als wir das Bündel hier mit 6 bis 7 Wochen aufnahmen, klebte er wie eine kleine schwarze Pestbeule an meinen Kindern. Bis heute liebt er die Kids heiss und innig. Und selbst wenn es laut und wild zuging: Er war immer mittendrin. Er verfolgt bis heute die Kinder regelrecht. :ROFLMAO: Naja, gibt halt auch spinnerte Katzen. ;)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben