Ärzte ratlos - Bitte um Hilfe für unser Katerchen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
2.824
Alter
28
Ort
Schweiz
  • #21
Ich kann leider nicht viel dazu beitragen... Aber was mir auffällt (und das kann ich nur aus der Erfahrung mit Kindern sagen), ist, dass es so wirkt, als hätte der Kater einen sehr geringen Muskeltonus. Bei Kindern kann das viele Ursachen haben (Schilddrüsenunterfunktion, Elektrolytenstörungen, Sepsis usw.).

Ich hoffe, es geht deinem Katerchen bald besser...
 
Werbung:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.541
  • #22
Mist.
Bleibt sowas wie systemdegenerative Erkrankung, z. B. im Rahmen einer Stoffwechselstörung des Gehirns.
Da ist beim Menschen noch vieles unbekannt, ob man bei der Katze mehr weiß, wage ich zu bezweifeln.
 
S

Starbuck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
395
Ort
Landkreis Karlsruhe
  • #23
Ich kann leider nicht viel dazu beitragen... Aber was mir auffällt (und das kann ich nur aus der Erfahrung mit Kindern sagen), ist, dass es so wirkt, als hätte der Kater einen sehr geringen Muskeltonus. Bei Kindern kann das viele Ursachen haben (Schilddrüsenunterfunktion, Elektrolytenstörungen, Sepsis usw.).

Ich hoffe, es geht deinem Katerchen bald besser...
Es kam halt von einem Tag auf den andern. Mittwochs hat er sich plötzlich so oft hin gelegt und Sonntags konnte er nicht mehr am Stück sein Schälchen leer futtern.
 
S

Starbuck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
395
Ort
Landkreis Karlsruhe
  • #24
Mist.
Bleibt sowas wie systemdegenerative Erkrankung, z. B. im Rahmen einer Stoffwechselstörung des Gehirns.
Da ist beim Menschen noch vieles unbekannt, ob man bei der Katze mehr weiß, wage ich zu bezweifeln.
😖
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
2.824
Alter
28
Ort
Schweiz
  • #25
Es kam halt von einem Tag auf den andern. Mittwochs hat er sich plötzlich so oft hin gelegt und Sonntags konnte er nicht mehr am Stück sein Schälchen leer futtern.
Okay, komplett andere Frage: Sorry, falls ich es überlesen habe, aber ist es möglich, dass er sich eine Zecke eingefangen hat? Es ist eher selten, aber auch Katzen können an Borreliose erkranken.

Lies mal hier
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.088
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #26
Ich habe leider auch keine Idee :cry:
Ich kenne die Rasse ja recht gut, aber von so etwas habe ich wirklich noch nie gehört. Ich drücke dir aber die Daumen für den kleinen Schatz😻
 
S

Starbuck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
395
Ort
Landkreis Karlsruhe
  • #27
Okay, komplett andere Frage: Sorry, falls ich es überlesen habe, aber ist es möglich, dass er sich eine Zecke eingefangen hat? Es ist eher selten, aber auch Katzen können an Borreliose erkranken.

Lies mal hier
Er war nur ein paar mal unter Aufsicht im Garten und auf seinem weißen Fell würde man die Zecke ziemlich gut sehen. Bzw wenn sie abfällt dann finden. War alles nicht der Fall. Danke für den Tipp
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
2.824
Alter
28
Ort
Schweiz
  • #28
Er war nur ein paar mal unter Aufsicht im Garten und auf seinem weißen Fell würde man die Zecke ziemlich gut sehen. Bzw wenn sie abfällt dann finden. War alles nicht der Fall. Danke für den Tipp
Okay, ich würde das aber noch nicht gleich verwerfen. Teils sind die total klein, wenn sie nicht gefüllt sind und vielleicht an nicht einsehbaren Stellen. Sollte es keinen anderen Hinweis geben, würde ich dem trotzdem nach, denn ich finde, einiges passt schon rein.
 
S

Starbuck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
395
Ort
Landkreis Karlsruhe
  • #29
Okay, ich würde das aber noch nicht gleich verwerfen. Teils sind die total klein, wenn sie nicht gefüllt sind und vielleicht an nicht einsehbaren Stellen. Sollte es keinen anderen Hinweis geben, würde ich dem trotzdem nach, denn ich finde, einiges passt schon rein.
Ok habe es aufgeschrieben und frage die Ärztin. Vielen Dank!
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.088
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #30
Ok habe es aufgeschrieben und frage die Ärztin. Vielen Dank!
Ich finde die Idee übrigens auch gut, gerade weil die Elterntiere aus behüteten Häusern in Schweden und Norddeutschland sind. Da gibt es kaum Zecken oder wenn sind sie nicht infektiös.
Da kann bei so einer jungen Katze schon ein Biß ausreichen, gerade weil er jetzt ja in einem sensiblen Alter mit Zahnwechsel und Hormonumstellung ist. Da ist das Immunsystem bei vielen Tieren einfach etwas wackelig.
Und Zecken findet man wirklich nicht immer sofort. Ich habe hier ja die fast komplett weiße Kitty und eine wahre Zeckenplage trotz Behandlung. Ich popel wirklich fast jeden Tag einige Exemplare aus dem weißen Fell :rolleyes:
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.088
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #31
Und Nachtrag: es liegen ja noch Blutproben vor. Die würde ich auch mal auf die ganzen Mittelmeererkrankungen nachtesten lassen (bei euch in der Ecke kann es auch Leishmaniose durch Sandmückenstiche geben)+ Toxoplasmose. Die bekommen Katzen normalerweise nicht, aber dein Kleiner ist wirklich behütet aufgewachsen und man kann es nicht ausschliessen.
Das ist jetzt nur der Versuch eines Strohhalms und vielleicht findet ihr ja was. Dann kann man es wenigstens behandeln.
Ich drücke euch 😻
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
4K
NicoCurlySue
Antworten
31
Aufrufe
26K
Antworten
12
Aufrufe
2K
captain.edi
Antworten
10
Aufrufe
2K
Lehmann
Antworten
76
Aufrufe
51K
biveli john
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben