Ältere Katze erbricht in Abständen verdautes Futter

  • Themenstarter Ivylein
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #41
Ja, bei Merlin wurde eine Gastroskopie gemacht, das Ergebnis ist wohl genauer als das mit der Kotprobe. Besprich das evtl mit dem TA.
Da er zur Zahnsteinentfernung anstand, habe ich das alles in einem Aufwasch machen lassen.
Da wurde dann Herpes und Calici diagnostiziert, deswegen stand deren Therapie erstmal im Vordergrund.3,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Blacky schreibt grad mit :D

Ich wollte jetzt eigentlich mit der Heliobactertherapie anfangen, aber Merlin hatte einen Rückfall;
er hustet wieder, also warte ich noch und habe es noch nicht mit dem TA besprochen, warum nur Omep hilft...

Schau mal, die Seite hat mir viel geholfen:http://www.felinecrf.info/erbrechen_appetitverlust_magensaeure.htm#erbrechen_von_weissem_schaum
 
Werbung:
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #42
Danke, ich werde sie mal fragen :)
Wenn du deinen TA gefragt hast, warum Omep alleine ausreicht, gib mir bitte Bescheid :)
Frage mich gerade, ob ich es mit Omep doch hätte versuchen sollen, wie die TÄ meinte... Habe gerade erst gesehen, dass Ranitidin als Nebenwirkung auch Erbrechen hervorrufen kann...
Danke für den Link, ich wusste gar nicht, dass das Lippenlecken auch ein Zeichen für Austrockung sein kann. Ich dachte immer, dass es nur für Übelkeit steht.
Regurgitieren hatte unsetre TA auch mal erwähnt und uns gefragt, ob es wirklich aus dem Magen kommt. Tja, wenn man sie mal beim Erbrechen erwischen würde... aber keine Chance. Immer heimlich, still und leise ;)

Unsere Maus frisst jetzt keine Fischsorten mehr... Sogar Cosma Nature Thun rührt sie nicht mehr an und es ist ganz schlimm bei reinen Fischsorten, die werden kategorisch abgelehnt, obwohl sie sie vorher mochte. Vll ist ihr nach Fisch schlecht geworden?
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #43
Also, mein Tierarzt sagt, dass die Katze zwei Wochen lang dann das Antibiotikum Veraflox und Omep als Magenschutz bekommen soll
Ich hatte das wohl falsch verstanden, und gemeint es sollte nacheinander gegeben werden.
Das mit dem Fisch finde ich interessant, meine mag auch keinen Fisch, zumindest keinen aus der Dose.
Aber gekochte Forelle, sie muss ich verteidigen :)
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #44
Jetzt gerade wurde erstmal wieder 10 Minuten rumgetobt, schön mit Anlauf auf die Kratztonne, hin zur Tv-Bank, dann quer durchs Wohnzimmer, im Eiltempo in den Keller, wieder hoch, mit dem Kater getobt und ab aufs Sofa neben mich und treteln :pink-heart:

Unsere Maus mochte eigentlich Fisch, vor allem die Tunschisch-Filets von Almo oder Cosma als Leckerlie-Futter zwischendurch. Und die Smilla Fischtöpfchen fand sie auch gut, Malzpaste ging nur welche, die auch zusätzlich Fischgeschmack hat. Nach dem letzten Erbrechen am späten Dienstag Abend wird alles abgelehnt. Vor dem Erbrechen hatte sie Miamor milde Mahlzeit Huhn mit Forelle (das wollte sie ja anfangs auch nicht, ging dann aber eine Woche wieder ganz gut). Ich lasse mal den Fisch jetzt weg.. Naja, ich versuche es.

Catz Finefood und Hermanns ist bei beiden auch durchgefallen :rolleyes: Das hätte ich beides so gern gefüttert :( Frage mich jetzt, wie ich den Fisch weglassen soll, wenn beide nur Miamor Pastete und Ragout futtern und eben anderes Schrott-Nafu. Stellt man eine Schüssel mit irgendeinem minderwertigen Nafu Stückchen in Soße oder Gelee hin, bleibt nichts mehr übrig.. gutes oder halbwegs gutes Futter wird auch püriert nur noch mit langen Zähnen gefressen und ich schmeiße mindestens die Hälfte weg. War ein guter Trick, klappt aber nicht mehr ganz so gut...
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #45
Mir hat die THP Robinia pseudoacacia Globuli gegen die hohe Magensäure empfohlen, das gebe ich Merlin jetzt immer abends. Und vorher hat er noch eine spezielle Bachblütenmischung von Ina 1964 bekommen
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #46
Und wieder Erbrechen... heute morgen Cosma Nature Hühnchen, heute Mittag Integra Sensitiv Pute + Kartoffel... da wurden 5-6 Bissen genommen, danach wurde es ignoriert... Sie hat nach anderem Futter gebettelt, aber gleichzeitig wurde das Mäulchenlecken immer schlimmer.. Dann saßen wir alle zusammen und plötzlich ging es los. Es war nur eine kleine Menge, die sie erbrochen hat und es roch nach dem Integra-Futter.
Dann wurde die Bettelei nach Futter immer schlimmer, da ich nichts mehr da habe ohne Fisch habe ich ihr 6 Std nach dem Erbrechen dann 1/3 Tütchen Select Gold gegeben. Sie fraß eine kleine Menge, hörte auf. Nach 10 Minuten fraß sie nochmal...(also es waren etwa 30 Gramm) und dann ging sie ein Stück, legte sich hin und erbrach sich wieder... diesmal war es von der Menge her mehr als beim ersten Mal... brauner Brei und Futterstückchen vom Select Gold.

Ich verzweifle gerade Leute! Jetzt kommt die Krönung! Trotz Spondylose ist sie jetzt nach dem zweiten Erbrechen auf die Arbeitsplatte gesprungen, wo sie noch nie rauf gekommen ist! Dort standen 10g Trofu für den Kater! Ich bin sofort losgesprintet und habe das Trofu weggestellt, damit sich nach dem Erbrechen jetzt nicht auch noch Trofu frisst... was soll ich machen?! Sie schreit hier rum, sucht die ganze Zeit Futter, aber ich will ihr nach dem zweiten Erbrechen jetzt nicht direkt was geben. Ich bin gerade total am verzweifeln!:(
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #47
Hast du denn die Ulmenrinde schon probiert?

Die soll sich wie ein Schutzfilm um die Magenschleimwand legen. Muss allerdings vorm füttern gegeben werden.

Mehr kann ich leider nicht beitragen. Hoffe es geht ihr bald besser.
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #48
Nein, ich warte seit Wochen darauf, dass SEB bei lillysbar wieder vorrätig ist... Bin mir unsicher, ob ich einfach die von Amazon nehmen kann?
Ich will mich jetzt gerade nicht zu früh freuen... das habe ich schon zu oft gemacht und dann kam doch die Ernüchterung, aber gestern wäre es eigentlich wieder so weit gewesen. Gestern waren 4 Tage rum und seit sie nur Nafu bekommt, hat sie alle 4 Tage erbrochen. Es kam gestern aber nichts und das Mäulchenlecken hat etwas nachgelassen. Ich bin schon die ganze Zeit total angespannt und werde es wohl auch heute noch den ganzen Tag lang sein... wenn auch heute nichts kommt, dann haben wir vielleicht wirklich den Grund gefunden!
Bitte Daumen drücken, dass sie den Tag heute auch wieder ohne Erbrechen übersteht :)
Ich werde dann weiter berichten.
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #49
Musste eben an dich denken und hab mal reingeschaut.

Ich drück ganz dolle die Daumen, dass es "kotzfrei" :) bleibt.

Mal noch was ganz anderes - habt ihr viele Pflanzen in der Whg.? Evt. könnte ja was giftiges dabei sein, was gern mal heimlich angeknabbert wird.

Daumen drück!!!!!!
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #50
Danke mautzekatz!!!

Ne, wir haben nur eine einzige Pflanze im Haus und die steht im Schlafzimmer. Das Zimmer ist für die beiden tabu ;)

Wir sind noch immer "kotzfrei"! :D Wir freuen uns wie kleine Kinder! Gestern kurz ein kleiner Schock, als 3 Brocken Bozita auf dem Teppich lagen. Aber offensichtlich hat die kleine Maus mal wieder mit dem Essen gespielt, denn Erbrochenes konnten wir nicht finden.

Wir haben auf Fisch verzichtet und seitdem ist kein Erbrechen mehr aufgetreten :) Nun müssen wir mal schauen wegen einer Ausschlussdiät, ob sie noch auf andere Eiweiße reagiert. Aber wir sind schon wahnsinnig froh, dass wir den Übeltäter Fisch schon mal ausfindig machen konnten! ;)
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #51
Danke mautzekatz!!!

Ne, wir haben nur eine einzige Pflanze im Haus und die steht im Schlafzimmer. Das Zimmer ist für die beiden tabu ;)

Wir sind noch immer "kotzfrei"! :D Wir freuen uns wie kleine Kinder! Gestern kurz ein kleiner Schock, als 3 Brocken Bozita auf dem Teppich lagen. Aber offensichtlich hat die kleine Maus mal wieder mit dem Essen gespielt, denn Erbrochenes konnten wir nicht finden.

Wir haben auf Fisch verzichtet und seitdem ist kein Erbrechen mehr aufgetreten :) Nun müssen wir mal schauen wegen einer Ausschlussdiät, ob sie noch auf andere Eiweiße reagiert. Aber wir sind schon wahnsinnig froh, dass wir den Übeltäter Fisch schon mal ausfindig machen konnten! ;)


Mensch, das klingt doch schon mal gut. Wenns erstmal nur der Fisch ist --darauf kann Katz sicher gut verzichten.

Dann wünsch ich euch weiterhin alles Gute und schöne Ostern!
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #52
Ich freue mich auch für euch:)
Wenn man dann endlich mal einen Ansatz hat, dann ist das schon eine große Erleichterung
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #53
Ich muss den Thread jetzt nochmal hochholen... also das Erbrechen ist nicht mehr aufgetreten, es scheint also wirklich nur am Fisch zu liegen! Es haben bei ihr aber wohl auch sehr geringe Mengen an Fischöl gereicht, um die Symptome hervorzurufen. Beide bekommen jetzt fischfreies Nafu und alles läuft super:)
Sie hat aber leider noch immer recht viele Schuppen, wobei ich denke, dass es jetzt allmählich etwas nachlässt, das Tränen der Augen ist bei ihr definitiv viel besser geworden. Ab und an hatte sie auch laute Atemgeräusche (kein Husten oder Hecheln, aber man hörte es einfach), das hat auch aufgehört und sie ist jetzt fit wie ein Turnschuh :D Vorher hatte sie trotz der Symptome auch viel gespielt, aber jetzt sehen wir erst den Unterschied im Verhalten. Alles in allem erscheint mir das mittlerweile wie eine Allergie und nicht nur wie eine Unverträglichkeit?
Nun bin ich mir unsicher, ob ich sie noch impfen lassen kann? Sie ist ja 10 Jahre und wurde regelmäßig jährlich oder alle 2 Jahre geimpft (gegen Schnupfen, Seuche, Leukose, Tollwut). Die letzte Impfe ist nun auch 2 Jahre her. Ich weiß, das ist jetzt eine Impffrage, aber ich möchte nicht noch einen extra Thread deswegen aufmachen. Bin mir gerade sehr unsicher, ob man eine Allergikerkatze weiter impfen lassen sollte oder nicht? :confused:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #54
Bei Allergie kann ist ja das Immunsystem sowieso schon so sehr hoch gepusht
Allerdings würde ich diese Atemwegsgeschichte im Auge behalten wegen Katzenschnupfen komplex
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #55
Vielleicht melden sich noch die Profis aber ich denke, gerade bei älteren Katzen ist eine Impfung nicht mehr sinnvoll. Es belastet den Körper unnötig und dadurch das ihr immer regelm. impfen wart, müsste die Immunisierung ausreichen.

Sehr sehr viele Impfungen halten länger als 3 Jahre.....siehe beim Mensch. Wir gehen auch nicht jedes Jahr aufs neue.
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2016
Beiträge
391
  • #56
Sie reagiert auch auf Kaninchen... ist ja eigentlich ungewöhnlich oder?
Aber es sind exakt die gleichen Symptome wie nach Fisch. Sobald sie rein Kaninchen frisst, fangen die Augen an zu tränen und sie bekommt auch Atemgeräusche und natürlich Erbrechen. Sie sah heute morgen aus wie ein Häufchen Elend :(
Wir hatten 17 Tage kein Erbrechen mehr und die anderen Symptome gingen auch zurück, nach wenigen Tagen Kaninchen 2 mal Erbrechen innerhalb von 6 Tagen (heute morgen sogar relativ heftiges Erbrechen) und zack sind auch die anderen Symptome wieder sehr stark ausgeprägt...
Nach dem Erbrechen wieder reines Hühnchenfilet gegeben, das blieb, wie bisher immer, drin und Atemgeräusche und Tränen der Augen hörte auf.
Oh man, sie tut mir so leid... neben Fisch haben wir dann jetzt auch Kaninchen auf der roten Liste...
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
15
Aufrufe
7K
MäuschenK.
MäuschenK.
M
Antworten
37
Aufrufe
31K
Kerren
Sonne29
Antworten
7
Aufrufe
24K
Catsnbooks
Catsnbooks
K
Antworten
17
Aufrufe
2K
Katzenherzchen
Katzenherzchen
Carlo99
Antworten
11
Aufrufe
2K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben