Achtung vor der Grünen Stinkwanze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Allgemeine Informationen
Die Grüne Stinkwanze wird oft auch als Gemeiner Grünling oder einfach nur Gemeine Stinkwanze bezeichnet. Neben Afrika und Asien ist sie vor allen Dingen in Europa verbreitet und ist hier auch in Städen anzutreffen. Ihren Namen verdankt die Wanze der Tatsache, dass Sie bei Gefahr ein stinkendes Sekret absondert. Die übel riechende Flüssigkeit ist zwar nicht giftig, im Zweifel sollten Tiere, die mit der grünen Stinkwanze oder ihrem Sekret in Berührung gekommen sind aber beobachtet und einem Tierarzt vorgestellt werden.
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
  • #61
Dafür musst Du Dich überhaupt nicht schämen, woher soll man sowas auch wissen. Kann man ja nicht ahnen. Und wir können sie nun mal nicht vor allem beschützen - auch wenn wir, im Gegensatz zu vielen anderen Katzebesitzern, durch die Forenteilnahme schon sehr viel wissen.

Schön, dass es Mila wieder besser geht und die Beule verschwindet!
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.034
Ort
Nähe Augsburg
  • #62
Danke euch für die Rückmeldung :)

Ja du hast Recht, das hatte ich überlesen. Das würde auf jeden Fall die rote Schwellung erklären. Das sieht man auf dem Foto nicht so gut, aber es war ne richtige Beule am Unterkinn :eek:

Jetzt nach ein paar Stunden sieht es aber viel besser aus, Schwellung ist zurückgegangen und Mila scheint wieder ganz die Alte.

Aber was für ein Schrecken! :wow:
Ich bin echt froh diesen Thread gefunden zu haben, aber hätte ich das doch nur vorher schon gewusst. Ich doofe Kuh hab ihr nämlich zugesehen und mich gefreut dass Mila was zum Fangen und Spielen hat *schäm* :sad:
Wieder was gelernt, ich dachte, die verspritzen nur ihr Gift. Meine Missi hatte mal das Pech und bekam den Kack in die Augen :eek:. GsD habe ich sie gleich erwischt und ihr die Äuglein ausgewaschen und Augentropfen rein geträufelt. Seither liege ich da immer auf der Lauer!

Schön, dass es Mila wieder gut geht :).
 
K

kater13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
122
Ort
Planet Erde / Sonnengasse 13
  • #63
Danke für die info!

Wir haben die Biester hier auch. Ekelerregend stinken die. Das die für Katzen sogar gefährlich sein können, wusste ich nicht. Danke!

Lieber Gruß
Sir Lord Merlin
 
A

Asiane

Forenprofi
Mitglied seit
18 Januar 2011
Beiträge
1.511
Ort
Düsseldorf
  • #64
Ich hatte die grüne Stinkwanze auch letztes Jahr auf dem Balkon, konnte sie nehmen und runter werfen.:eek:
Können die eigentlich fliegen? Bin im 5. Stock :confused::eek:
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #65
Ja klar und sie brummen beim Fliegen.
 
oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
208
  • #66
Oh mein Gott so eine war erst vor ein paar Tagen in meinem Wohnzimmer! :eek: Hab mich schon gefragt, was das für ein ekelhaftes Viech ist. Hab's sofort platt gemacht, puh.
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
239
Ort
Österreich
  • #67
Danke für die interessanten und hilfreichen Berichte!

Wir haben erst seit heuer erstmals eine Stinkwanzen-Plage, aber auf die Idee, dass diese den Katzen gefährlich werden könnten, wäre ich von alleine nie gekommen. Denn eigentlich "rette" ich auch ekelige Insekten in die Freiheit zurück.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben