Ab wann Übergewicht?

F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
Da ich die Suchfunktion nicht nutzen kann, frage ich selbst nach.
Es interessiert mich, weil die meisten Haustiere ja mittlerweile genauso wie ihre Halter zu dick sind. Was natürlich keine Aussage über den Wert des jeweiligen Charakters ist.
In einem Hundeforum indem ich gelesen habe, unterhalten sich viele User über das Gewicht ihrer Lieblinge. Ihr Argument ist es, das Tier möglichst an der unteren Grenzen des Normalgewichts zu halten, denn damit sei der natürliche Zustand am besten nachgeahmt.
Seht ihr das bei euren Katzen auch so? Wiegt ihr sie regelmäßig? Achtet ihr darauf, dass sie nicht zunehmen? Habt ihr Angst, das sie Arthrose bekommen könnten oder organverfettung?
Was mir auch immer einfällt , ist, das einen Hund auf Diät setzen viel leichter ist als eine Katze.
Zu uns: Wir wiegen unsere Katzen unregelmäßig, kucken uns aber die Figur an und beschränken je nachdem die Futtermenge. Oder geben Sahne...Hähnchen was auch immer.
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Ich wiege nichts..weder Essen noch Hund und Katz

Vitalität ist nur gewährleistet wenn Tier sich frei der Art entsprechend bewegen kann.
Körperformen unterscheiden sich leicht, auch bei Katzen, so kann man schwer sagen wann eine Katze Übergewicht hat. Ähnlich wie beim Menschen, jemand der 1,65 groß ist, hat ein anderes "Ideal" gewicht wie jemand der 1,85 groß ist.

Wenn eine Katze auch im höherenAlter mobil ist und sich gerne und viel bewegt, auch in der Wohnung dann ist man gut dabei.
Wenn man keine Angst haben muss das das Gewicht in einigen jahren auf die Gelenke schlägt und ein fröhliches Tier hat, ist es suppa..:)

Immer im Hinterkopf haben das Katzen bewegungsfreudig und geschickte Jäger sind, das ein hohes Maß an Bewegungs(möglichkeit) für sie super Wichtig ist und keinesfalls durch Gewicht eingeschränkt sein darf.

Beim Lauftier Hund ebenso...läuft sich schlecht wenn man zu Fett ist..
 
N

Nicht registriert

Gast
Es interessiert mich, weil die meisten Haustiere ja mittlerweile genauso wie ihre Halter zu dick sind.

Zu uns: Wir wiegen unsere Katzen unregelmäßig, kucken uns aber die Figur an und beschränken je nachdem die Futtermenge. Oder geben Sahne...Hähnchen was auch immer.

Bist Du genauso dick oder genauso schlank wie Deine Katzen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hier gehen weder Katze noch Mensch auf die Waage und jeder (Mensch eingeschlossen) darf soviel essen, wie er mag;) Und alle halten seit vielen Jahren ihr Gewicht.

Gewogen wird nur im Krankheitsfall, denn da haben wir eher das Problem, dass Katze ohne menschlichen Willen abspeckt.

Gerade bei älteren Katzen halte ich Normalgewicht an der Untergrenze für nicht erstrebenswert, dafür bauen sie einfach zu schnell ab

@Claudia: Gute Frage :)
 
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
Vielleicht sollte ich ergänzen, das ich damit deutsche Haustiere im Allgemeinen meine.
 
N

Nicht registriert

Gast
Vielleicht sollte ich ergänzen, das ich damit deutsche Haustiere im Allgemeinen meine.

Deutsche Haustiere bei deutschen Bürgern oder gilt das auch für deutsche Haustiere bei ausländischen Mitbürgern in Deutschland?

Und was ist mit den ex-ausländischen Tieren bei deutschen Bürgern?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Dann lösche ich meinen Beitrag, da meine Katzen Spanier sind:D Die achten ja eh mehr auf ihre Figur, weil spanische Klamotten so schmal geschnitten sind.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Vielleicht sollte ich ergänzen, das ich damit deutsche Haustiere im Allgemeinen meine.

Ich habe hier einen Russen, einen Ami und eine Siamesin und die leben in einem deutsch/französisch/kroatischen Haushalt.
Muss ich mich dann auch angesprochen fühlen?
 
N

Nicht registriert

Gast
Dann lösche ich meinen Beitrag, da meine Katzen Spanier sind:D Die achten ja eh mehr auf ihre Figur, weil spanische Klamotten so schmal geschnitten sind.

Du verwirrst mich.
Danach ist mein Robbie kein Spanier. :eek:

Ich habe hier einen Russen, einen Ami und eine Siamesin und die leben in einem deutsch/französisch/kroatischen Haushalt.
Muss ich mich dann auch angesprochen fühlen?

Wenn die Siamesin in Deutschland geboren ist und sich im deutschen-Anteil des Haushaltes aufhält...ja. :D
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
  • #10
Ich bin zu dick, meine Katzen haben ihr Idealgewicht. Sie kommen aus Spanien. Und nun?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #11
Du verwirrst mich.
Danach ist mein Robbie kein Spanier. :eek:

Vermutlich kommt er eigentlich aus Marokko und hat via Gibraltar übergesetzt. Die Nordafrikaner achten ja nicht so auf die Figur. Diese Kaftane kaschieren den Speck schließlich ganz wunderbar;)
 
Werbung:
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
  • #12
:alien:
Komisches Vieh.
Wenn der auch noch Kaftan trägt. ...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Vermutlich kommt er eigentlich aus Marokko und hat via Gibraltar übergesetzt. Die Nordafrikaner achten ja nicht so auf die Figur. Diese Kaftane kaschieren den Speck schließlich ganz wunderbar;)

Ahh...das klingt schlüssig :p


:alien:
Komisches Vieh.
Wenn der auch noch Kaftan trägt. ...

Nee...eigentlich eingedeutscht bei einer deutschen Bürgerin.


Es interessiert mich, weil die meisten Haustiere ja mittlerweile genauso wie ihre Halter zu dick sind.

Auf welche Zahlen/Fakten beziehst Du Dich?
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #14
Besonders für ältere Katzen ist Übergewicht schlimm...die haben eh zu kämpfen, können kaum mehr ihre Bedürfnisse erfüllen. Denen gehts oft wie uns, Gelenke tun weh, Kreislauf..hier Zipperlein und da Zipperlein..


Da muss man sich als Mensch fragen, ob man lieber ne fette Katze hat die evtl im evtl möglichen Krankheitsfall ...wo sie bis zum Tode abmagern könnte..nicht den eigenen Anspruch an ein so langes Katzenleben wie möglich runterschraubt und Lebensqualität vor Dauer stellt...


Füttern wir unsere Kinder deshalb eigentlich so fett, weil sie das vor Krankheit schützt? Kenn ich noch von Omma..die hat immer gesagt "Kind iss"..hab ich gemacht..was hats genutzt? Nüx..hat man meine ich auch in der Humanmedizin widerlegt, das zu dünn schneller Tod heisst oder kränker oder oder
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
  • #15
Also meine 4 Katzen (und Sternchen Rickie auch) sind Amis, da geboren, haben aber nun seit kurzem einen EU-Pass.
Rickie hatte 3 kg, Bruno hat 7 kg, ist aber dabei auch sehr schlank.
Prissy war lange Zeit recht aufgeschwemmt und wirkte daher uebergewichtig, das kam aber vom Cortison. Nun braucht sie das nicht mehr und hat kraeftig abgespeckt. Da Prissy eine Schimmel(sporen)allergie hat, wohnen wir nun im gemaessigten Klima ideal fuer ihre Gesundheit.
Pauschal zu sagen, die Katze war fettgefuettert, waere daher nicht fair.
Unsere Katzen koennen so viel fressen, wie sie moechten und sehen trotzdem wohlgeformt aus.
Unser menschlicher Haushalt ist deutsch und polnisch/US-amerikanisch. Hm, GG ist normal, ich bin von Geburt an eher zu duenn. Dabei muessten wir rein statistisch gesehen mindestens einen uebergewichtigen Bewohner im Haushalt haben.

Mir einen neuen GG anzulachen und noch eine Katze von hier aufzunehmen, hab ich keine Lust, wenn der Sinn lediglich darin bestuende auszuloten, ob wir dann alle zu dick werden.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #16
Da muss man sich als Mensch fragen, ob man lieber ne fette Katze hat die evtl im evtl möglichen Krankheitsfall ...wo sie bis zum Tode abmagern könnte..

Also ich zumindest habe jetzt nicht von fetten Katzen geredet, die gibt es hier nämlich nicht:D.

Zwischen fett und "Untergrenze des Normalgewichtes" liegen nämlich Welten.

Aber eine Katze, die im guten Normalbereich liegt, hat z.B. einer SDÜ gegenüber nun einmal mehr entgegenzusetzen, als ein Hungerhaken, dem von schlankheitswahnsinnigen Besitzern permanent das Futter rationiert wird. Neben massiv übergewichtigen Katzen älterer Damen, die mit Leckerchen voll gestopft werden, gibt es nämlich auch die Katzen, die permanent Hunger schieben müssen, weil ihre Besitzer da eine völlig verschobene Wahrnehmung haben.

Und wen meinst Du mit "wir füttern unsere Kinder fett, um sie vor Krankheiten zu schützen"? Wer hat denn diese These hier vertreten? Ich kenne nur die Leute, die Tiere aus falsch verstandener Liebe fett füttern, weil sie doch "so niedlich gucken", wenn sie betteln. Und Leute, die ihre Kinder einfach aus Unwissenheit fett füttern, weil sie sich null mit Ernährung beschäftigen und die Tüte Chips am Abend für äußerst gesund halten.

Und leider gibt es auch Katzen, die auf tierärztliche Anordnung hin fett gefüttert werden. Erlebe ich gerade im Bekanntenkreis, wo zwei Katzen auf Diät-Trofu gesetzt wurden und jetzt auf der Grenze zwischen dick und fett sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
  • #17
Was ist denn für dich die Untergrenze des Normalgewichts? Bei nerven Katze?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #19
Ich auch nicht:confused:

Abgesehen davon gibt es doch zahlreiche Abbildungen, auf denen man das recht gut sehen kann:

http://www.royal-canin.de/katze/wis...wichtige-katze/ist-ihre-katze-idealgewichtig/

Untergrenze vom Normalgewicht heißt demnach Grenze zwischen Normalgewicht und Untergewicht und die sollte man meiner Meinung nach eher nicht anstreben.

Nicht umsonst wird auf eigentlich allen Abbildungen ein Idealgewicht dargestellt und ideal ist nun mal ideal, da gibt es doch gar nicht so viel zu diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fieps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
325
  • #20
Das ist die Autokorrektur meines Handys, Sorry. Bei normalen vielleicht oder deinen. Kann ich nicht mehr sagen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben