3. Katze?

Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
Hallo liebe Leute,
ich war nun länger nicht mehr hier und hätte gern ein paar Tipps von Euch.
Es geht um meine beiden Katzen (1Kater, 1Katze). ich bin von einer Straße weiter hierher gezogen und mein Kater (ich hatte das schon in einem anderen Thread geschrieben) blieb fast ausschließlich bei meinem damaligen Nachbarn. Nun ist es nach fast 2 Jahren so, dass er überhaupt nicht mehr kommt. Wenn wir ihn holen wollen, kommt er auch nicht mehr mit. Ich habe den Eindruck, er möchte halt da wohnen. Für den Nachbarn (der ist über 80) ist das super, er freut sich über den Kater. Ich habe alles versucht, ihn zurückzulocken, leider ohne Erfolg. Hier einsperren über längere Zeit kann ich ihn nicht, dann dreht er durch.
Nun zur eigentlichen Frage. Die Katze lebt ja hier bei mir und ist auch Freigängerin, geht aber selten aus dem Garten und kann im Winter auch nicht raus, wenn wir nicht da sind (sind beide voll berufstätig). Ich mache mir Sorgen, dass sie zu viel allein ist und eigentlich eine Freundin bräuchte. Ich will aber keine 3 Katzen halten. Was wäre, wenn der Nachbar ins Altersheim muss..Fragen über Fragen und ich finde keine Antwort, habt Ihr ne Idee???
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Ich denke du solltest den Kater wieder zu dir holen. Wie alt ist denn der Kater?
Auch wenn der alte Herr sich freut, solltest du ihn bitten ihn nicht zu füttern und auch nicht mit in die Wohnung zu nehmen.

Es ist halt so, der Herr wird den Kater wohl nicht überleben wenn es ein Junger Kater ist.

Also hol ihn zu dir uns behalte ihn erstmal drinnen. Dann kannst du einen weiteren Kater hinzu holen.

Dein Kater will in seinem Revier bleiben und kannte den alten Herrn vielleicht vorher schon?

Das wäre ein Rat.

Eine andere Möglichkeit ist das er beim alten Herrn bleibt, du aber mit dem ausmachst das du informiert wirst wenn mit dem Kater was nicht stimmt oder der Mann halt ins Krankenhaus oder Altersheim muss.

Dann musst du wohl oder übel den Kater zu dir holen oder an eine sehr weit entfernte Stelle vermiteln, wo er dann auch Freigang hat.
Aber an erfahrene Halter mit Kater.

oder

Du holst ihn sofort dort weg und sucht sofort neue Besitzer.

Dann kannst du dich in Ruhe um eine Freundin für deine Katze kümmern.

Dein Kater hängt an seinem alten Revier. Das kannst du ihm sicher nicht abgewöhnen. Und solange er dort jemanden hat der ihn auch noch anfüttert und reinlässt sowieso nicht.
 
Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
Danke für die Antwort. Leider hat es nicht funktioniert, dem alten Herrn klar zu machen, dass er ihn nicht füttern soll. Ich probiere das schon seit 2 Jahren.
Ihn hierher zu nehmen und einzusperren geht nur mal 2 Tage, wenn das Wetter schlecht ist. Ansonsten fängt er an zu randalieren und geht auch auf die Katze los. Und wenn ich Pech habe und er nach 4 Wochen dann wieder zu dem Opa geht...
Der Kater ist jetzt 4 Jahre alt.
Hmm, ich glaube, die Lösung, ihr eine neue Freundin zu holen, und falls Opa ins Heim muss, einen anderen Platz für den Kater zu finden, wäre am stressfreiesten...:aetschbaetsch1:
 
Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
So, nun war ich gestern im Tierheim...und wie es der Zufall will, war eine passende Dame als Freundin dabei :pink-heart:

Eine schwarze, ca. 1,5 Jahre alt. Hat sich gleich für mich interessiert, kam auf den Schoß und wollte gestreichelt werden....hmmm die war so süß....kommt aus schlechter Haltung und hat derzeit noch 3 Kitten, wovon aber 2 schon vermittelt sind..sie ist zierlich und lt. Tierheim auch eher sozial und nicht so der Rauftyp, das würde gut zu meiner Pummi passen...
Hab dann nochmal mit meinem Freund gesprochen, der halt auf keinen Fall 3 Katzen will. Und er hat Angst, dass die Zusammenführung nicht klappen könnte. Irgendwie hätte ich auch gern erst eine Lösung für den Kater, bevor ich eine neue Katze ins Haus hole, auf der anderen Seite zeigt er mir ja deutlich, dass er lieber bei dem Opa wohnen möchte und ich kann dann ja immernoch ne Lösung suchen, falls es mal dem mal nicht mehr so gut geht...
Meint Ihr, es könnte Probleme, bei der Zusammenführung geben? Sie ist schon kastriert und ich würde jetzt noch warten, bis die Kitten alt genug sind. Ich schätze die so auf ca 10 Wochen....
Sollte man immer separieren oder erstmal gucken, was passiert, bzw. wie Pummi auf das neue Schneewittchen reagiert? (vielleicht lieber erstmal in den Transportkorb gucken lassen?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.926
Ort
Mittelfranken
Hallo Akane,

Ganz oben in der Rubrik "Eine Katze zieht ein" gibt es "die langsame Zusammenführung", kannst dich schon mal einlesen.
Bei meiner Zusafü letztes Jahr ließ ich den Neuen drei Tage im separaten Zimmer, danach konnte ich sie zusammen lassen.
Allerdings ist das sicherlich von Katze zu Katze verschieden
 
Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
Ok, hab ich mal durchgelesen. Macht bestimmt Sinn, dass die erstmal ein Zimmer für sich hat. Wäre dann das Eßzimmer, da kann ich alles hinstellen. Irgendwie ziemlich aufregend der Gedanke ;)
 
Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
So, nun ist es wahr geworden. :)
Gestern ist Schneewittchen eingezogen...allerdings sogar zusmmen mit ihrem letzten, übriggebliebenen Kitten. Der Kleine ist herzkrank und muss nächste Woche zum Kardiologen. Die Interssenten, die er hatte, wollten ihn deswegen nicht nehmen und das TH hat keine weiteren Kitten da. Er hätte also allein zurückbleiben müssen und das habe ich nicht übers Herz gebracht. :pink-heart:

Ich gehe nächste Woche mit ihm zum Kardiologen und dann werden wir sehen wie schlimm es ist. Ich hab ihn erstmal zur Pflege und wünsche mir einen schönen Platz bei einem kleinen Freund mit Freigang später für ihn. Vielleicht findet sich ja sogar hier jemand. Der Kleine ist so lieb,...

Meine Pummi ist natürlich etwas geschockt von den Neuzugängen, aber ich denke, sie gewöhnt sich...

Hier mal ein Bild von dem Kleini...wenn ich könnte, würde ich ihn selbst behalten, aber das wäre unvernünftig..
 

Anhänge

  • 008.jpg
    008.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 18
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.926
Ort
Mittelfranken
Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang! :)
Für deine kleine empfehle ich den HCM-Thread, da sitzen die Spezialisten.
Die haben mir mit meinem Blacky super geholfen
 
Akane

Akane

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2011
Beiträge
610
Ort
Lummerland
Danke Dir, da habe ich auch schon geguckt. Ich weiß aber noch nicht genau, was er hat, das erfahre ich erst Mittwoch. Aber Symptome konnte ich jetzt noch keine feststellen, der tobt hier wie ein Wilder und hustet auch nicht. Vielleicht st ja alles doch nicht so schlimm...:oops:
 

Ähnliche Themen

kathi88
Antworten
12
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack
Verena-Maria
Antworten
3
Aufrufe
701
Verena-Maria
Verena-Maria
Nettchen
Antworten
3
Aufrufe
1K
Nettchen
Nettchen
Wollfrosch
Antworten
32
Aufrufe
3K
Wollfrosch
Wollfrosch
L
Antworten
2
Aufrufe
825
Lilly<3
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben