Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Nierenerkrankungen

Nierenerkrankungen Chronische Niereninsuffizienz (CNI), ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2019, 17:54
  #1
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Frage Cino 13, CNI oder was ??

Hallo liebes Forum,

ich bin schon sehr lange eine stille Mitleserin im Forum.
Doch jetzt muss ich leider auch mal aktiv schreiben, weil mir mein Cino (13) ziemliche Sorgen bereitet.

Seine Blutwerte sehen wie im Anhang zu sehen aus.

Anhand der Werte wurde mir eine CNI diagnostiziert. Nach weiterem Einlesen habe ich aber beschlossen, dass noch unbedingt eine Urinprobe genommen werden muss, damit man das spezifische Gewicht des Urins etc. messen kann.

Mein weiterer Verdacht war eine Bauchspeichedrüsenentzündung aufgrund des erhöhten ALT-Wertes von 96 Units/Liter.

Habt ihr Tipps, was ich noch beachten muss oder soll .. wie es zu dem Bluttest kam und wie seine Gemütslage und sein Benehmen ist, werde ich in einem nächsten Post darlegen.

Bin über jeden Tipp dankbar .

Alles Liebe euch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg
1.jpeg (329,1 KB, 19x aufgerufen)
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.05.2019, 19:33
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Hallo,

eine Urinuntersuchung wäre sicherlich sinnvoll. Bei einem einmalig leicht erhöhten Kreatinin eine CNI zu diagnostizieren, halte ich auch für sehr gewagt, dazu gehört doch etwas mehr an Diagnostik. Ein Ultraschall wäre daher auch nicht verkehrt.

Es gibt -zig Gründe, warum Kreatinin auch mal leicht drüber sein kann. Entzündungen der Zahnwurzeln z.B. gehören auch dazu.

Hinzu kommt, dass viele Labore mittlerweile die Referenzobergrenze für Kreatinin nach oben korrigiert haben. Dieses Labor gehört noch nicht dazu. Bei anderen Laboren wärt ihr dann noch in der Referenz gewesen.

Den fpli testen zu lassen, ist nie verkehrt bei einer Katze in dem Alter, obwohl die DGGR-Lipase in der Norm ist. Da ich aber durchaus Fälle kenne, wo dieser Wert gut aussah, aber trotzdem eine Pankreatitis vorlag, sollte man da auf Nummer sicher gehen.

Wurde der T4 für die Schilddrüse nicht bestimmt? Der gehört bei älteren Katzen eigentlich auch zum Pflichtprogramm. ALT ist nur minimal erhöht, dass muss noch keine gravierende Bedeutung haben.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 16:33
  #3
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Lieben Dank für die Antwort ...

Stimmt jetzt wo du es sagst, dachte ich hab beim Besprechen der Werte auch den T4-Wert gesehen .. aber habe mich wohl geirtt.


Danke für den Tipp mit PLI-Test, das werde ich auf jedenfall ansprechen.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, wieso ich mir meine Untersuchungen selbst zusammen suchen muss ....

Beim Besprechungstermin hatte ich bereits angesprochen, dass ich einen Urintest machen will und dass es ja auch eine Bauchspeicheldrüsen-Entzündung sein kann .. das ist allerdings schon die zweite Praxis die ich für den Cino aufsuche ... und die Ideen bzgl. weiterer Untersuchungen musste ich bisher immer selber liefern .. dachte immer ich geh zum Arzt damit die Ärzte schauen was zu tun ist ... und nicht anders rum

Ich bin Studentin und ich hab ehrlich gesagt nicht das Geld jedesmal eine 1. Untersuchung zu zahlen um dann ..genauso weit zukommen wie mit dem Arzt zu vor ... das ist echt frustrierend ...

Geändert von Kiuaila (23.05.2019 um 16:36 Uhr)
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 17:33
  #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Kann ich verstehen, ist aber leider trauriger Alltag, da Katzen die Stiefkinder der Tiermedizin sind und die meisten TÄ mehr auf Hunde ausgerichtet sind.

Wo wohnst Du denn ungefähr? Vielleicht kennt hier jemand einen empfehlenswerten Tierarzt in Deiner Nähe.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 17:40
  #5
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

ich wohne in der Nähe von München.

Mein Kater ist geht auch nicht gern zum Tierarzt.
Die Tierärztin bei der ich bisher war, hat eine sehr gute Arzthelferin, die konnte immer sehr gut mit ihm umgehen ..
in der Arztpraxis von letzter Woche allerdings war es ein richtiges Chaos .. dachte schon der kriegt gleich Schaum vorm Mund .. wobei sie auch nicht besonders sanft mit ihm umgegangen sind muss man sagen ..
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:20
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Welche Katze tut das schon?

Wäre die Tierklinik in München Haar eine Alternative?

Sonst schau ich noch mal, ob ich in der Münchener Gegend noch gute TÄ finde.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 20:59
  #7
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

ist die Klinik denn im Forum bereits bekannt?
Ich kenn mich tatsächlich wenig aus ....

Da ich kein Auto habe muss ich das natürlich arangieren mit der Hin- und Rückfahrt aber wenn die zu empfehlen sind, würde ich die Klinik schon in betracht ziehen. In Neufahrn b. Freising gibt es ebenfalls eine Klink hab ich gesehen, da weiß ich allerdings nicht so viel drüber.
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 22:01
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Ich weiß von ein paar Leuten, die davon sehr angetan sind. Aber ich frage da sicherheitshalber noch mal nach und melde mich in den nächsten Tagen noch einmal.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 09:41
  #9
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo

ich wollte mal fragen, ob es bereits Neuigkeiten gibt?

Derzeit gebe ich dem Cino Ulmenrinde als Sirup, hab das gefühl das ihm das tatsächlich gut tut .. und der Mundgeruch den die Ärztin angesprochen hatte ist dadurch auch weg .. was er noch bekommt ist Grünlippmuschelpulver ..

Bin nur etwas ratlos .. meine Ärztin hatte mir direkt semintra verschrieben .. das möchte ich ihm aber nicht geben solang noch kein Urintest gemacht wurde .. was sagt ihr dazu oder sollte ich es ihm lieber verabreichen ..

Sein Wohlbefinden schwankt zwischen optisch fit und unwohl .. deshalb würde ich gerne schnellstmöglich wieder zum Arzt gehen ..

Im ersten Moment hüpft und spielt er und im anderen sitzt er gebeugt auf dem Kisten und ich denk mir er hat Schmerzen und fühlt sich unwohl

Geändert von Kiuaila (31.05.2019 um 10:04 Uhr)
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 31.05.2019, 11:38
  #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Sorry, ich hab die entsprechende Userin zwar angeschrieben, aber noch keine Rückmeldung bekommen. Sobald ich die habe, melde ich mich.

Bitte gibt ohne Urinuntersuchung und Blutdruckmessung auf keinen Fall Semintra, das kann ganz gewaltig in die Hose gehen. Wenn Du das Gefühl hast, dass ihm unwohl ist, liegt es wohl eher nicht an den Nieren, dafür sind die Werte eigentlich nicht hoch genug. Ich würde wirklich schnellstmöglich die Bauchspeicheldrüse testen lassen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 12:57
  #11
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Danke für die schnelle Antwort ...

Ja dann werde ich das diese Woche noch erledigen lassen

Fressen tut er sehr gut, das wäre allerdings verwunderlich bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung nehme ich an ..

Ich bin auch schon wie irre am googlen und beobachten .. wenn noch andere Ideen vorhanden sein sollten bzgl. Diagnose sehr gerne ..

also auffällig ist, dass sich seine "Laune" tatsächlich über den Tag öfter ändert ..heute morgen ist er schnurrend ins Bett gehüpft. Mittag saß er jetzt wieder ruhig in der Ecke und woltle nicht gestört werden und jetzt sitzt er schnurrend auf meinem Rücken ..

Werde also morgen zu meinem alten Tierarzt gehen und um ein Bluttest und ein Ultraschall bitten:
Explizit von fPLI, HbAc1, Nierenwerte ..

(fallen dir sonst noch wichtige Parameter ein? .. oh man danke für die Hilfe T_T)

Geändert von Kiuaila (31.05.2019 um 13:19 Uhr)
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 20:25
  #12
Kiuaila
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 7
Standard

Hallo Maiglöckchen!

Vielen Dank wollte ich nochmal sagen für deine Hilfe!!!!

Ich war eben bei der Tierklinik in meiner Nähe, war zwar nicht in München aber immerhin ...

Cino wurde untersucht, abgehört und auf deinen Tipp hin hab ich gesagt, dass ich nochmal eine Blutuntersuchung haben will insbesondere auf Bauchspeicheldrüsenentzündung ... da hat der Arzt auch erst gesagt, dass da eher die Werte die bereits abgeprüft wurden erhöht wären etc .. wie du bereits erklärt hast aber war jetzt tatsächlich der fpli erhöht.
Wie hoch konnte er nicht sagen, weil es nur ein Schnelltest war.

Dafür gabs auch gute Nachrichten: Kreatinin und ALT im (oberen) Normalbereich, deshalb soll ich auch kein Semintra geben sondern es beobachten.

Jetzt ist meine Frage was kann ich ihm den Gutes tun?
Abgesehen davon, dass ich rausfinden muss um wie viel der Wert tatsächlich erhöht ist ...

Der Arzt meinte:
1. Fettreduzierte Ernährung
2. Morgen den ganzen Tag nüchtern lassen, damit sich die Bauchspeicheldrüse erhohlen kann.
3. Prevomax und Ranitic hat er gegen die Übelkeit gespricht gekriegt.
4. Cimetidin Tabletten habe ich bekommen, soll ich ihm die nächsten Tage geben.
Kiuaila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 23:54
  #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Nee, nicht nüchtern lassen, das stammt von Hunden, Katzen sollten mehrmals täglich kleine, fettarme, leichtverdauliche Mahlzeiten bekommen. Gekochtes Huhn zum Beispiel.

Selbst wenn Kreatinin leicht über der Norm wäre, gibt man trotzdem nicht ins Blaue hinein Semintra. Im Beipackzettel stehen ganz klar Proteinurie und Bluthochdruck als Indikationen und dafür braucht es eine Blutdruckmessung und eine Urinuntersuchung.

Wichtig wäre nun wirklich die genaue Höhe des fpli. Also kein Schnelltest, sondern den klassischen fpli-Test.

Unterstützend kann man bei Pankreatitis auch das Pankreas Compositum geben (gibt es nur über den Tierarzt) oder das Pankreas suis injeel. Auch Vitamin B-Komplex und B12 können sinnvoll sein.

Ich hatte vorhin Rückmeldung bekommen, Tierklinik Haar war es tatsächlich.

Bei Facebook gibt es eine Gruppe Chronische Niereninsuffizienz, Pankreatitis und FORL. Ich würde mich dort anmelden und dort alle Blutwerte einstellen, die Gruppe ist sehr hilfreich.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Chronische Blasenentzündung | Nächstes Thema: Akutes Nieren-Problem. Ist es eine CNI? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rätsel –Herpes/Myko oder bronchiales Asthma oder Immunschwäche oder ??? little-cat Erkältungen bei Katzen 1 12.07.2018 11:05
Suche Hamburg-Coburg oder Nürnberg oder München oder Frankfurt Tiere-aus-Russland Angekommen 5 24.01.2015 04:04
10 J. Kater für 3-6 Monate auf engem Raum mitnehmen oder zu meinen Katern oder ... ? Shaja Katzen Sonstiges 4 05.11.2013 12:56
Biete Endsterbepflegeplatz für alte oder kranke Katze oder Kater in 13409 Berlin! paulinchen panta Pflegestellen-Börse 5 14.08.2013 22:33
Sibi oder BKH oder Maine Coon oder Türk.Angora oder was ?? Sarahssternchen Eine Katze zieht ein 4 16.10.2009 10:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.