Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2018, 10:25   #1
simonbee
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard Nassfutterverweigerer / Trofu-Liebhaber

Hallo Zusammen,

bräuchte mal eure Hilfe was das Thema „Futter“ betrifft!
Unser großer „Whisky“ (Wohnungskatze 4 Jahre) war schon immer ein wählerisches Tier! Gefressen wurde immer nur Futter in Soße (Gelee, Pasteten etc wurden nicht angerührt)!
Von diesem Nassfutter hat er auch meistens erst die Soße geleckt und dann das Fleisch gefressen!
Vor knapp einem Jahr haben wir von Sheba auf hochwertiges Futter (mehr Fleisch, kein Getreide und Zucker) umgestellt! War alles ok!
Seit ca 2 Monaten nun, schleckt er nur noch die Soße ab und lässt die Fleischstücke einfach liegen! Selbst bei einer halben Nassfutterpackung (in dem Fall ca 40 gramm) nur die Soße

Wenn man ihm dann Trockenfutter hinstellt, frisst er aber alles leer!
Also trotz Hunger verschmäht er bis auf die Soße sein Nassfutter (egal welches)


Habt ihr sowas schon erlebt?
Trockenfutter ist ja immerhin auch nicht das Beste für ne Katze!
Tipps / Anregungen?

Ausserdem hat er seit einigen Wochen überraschen oft Durchfall! Da er sonst sehr fidel ist, und auch sonst gut geht, schätze ich, dass das eventuell davon kommt dass unser Neuzugang (kam vor 7 Monaten zu uns) ihn sehr auf Trab hält und oft spielerisch „angeht“, was ihm gar nicht passt!
VG
simonbee ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.04.2018, 11:04   #2
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 922
Standard

Als erstes würde ich zum TA gehen. Durchfall und keine Lust auf fressen klingen nicht gut.

Zur Frage Nassfutter schmackhaft machen:
Vielleicht hilft es etwas 1-2 Bröckchen Trofu zu mörsern und über das Nassfutter zu bröseln. Ich mach das immer mit Cosma Snackies wenn mal wieder das angebotene Futter in ungnade gefallen ist. Auf einmal ist alles sehr lecker.

Dann könntest Du versuchen mit selbstgemachter Hühnerbrühe mehr Füssigkeit/Gelee ins Futter zu bekommen und Whisky so zum fressen zu animieren.

zudem hilft oft ein langer Atem. Keine Katze verhungert vor einem vollen Napf.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 11:24   #3
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.014
Standard

Habt ihr mal eine Kotprobe beim Tierarzt abgegeben um zu überrprüfen, ob er Parasiten hat.
Das kann auch bei Wohnungskatzen vorkommen.

Vielleicht hat er Probleme mit den Zähnen und frisst deswegen weniger.
Wurden seine Zähne mal dentalgeröntgt?
Motzkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 11:43   #4
simonbee
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Hi,
Kotprobe haben wir abgegeben! Ist unauffällig!
Zähne denk ich eher nicht! Sonst würde er doch wohl eher Nassfutter statt Trockenfutter fressen, oder täusche ich mich?!
simonbee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 11:45   #5
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.493
Standard

Nicht unbedingt, denn TroFu schlucken sie ja oft einfach im Ganzen... Und wenn du Zahnweh hast, dann tut ja oft auch ein Getränk etc. "weh", eine Tablette kannst du aber problemlos schlucken.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 12:44   #6
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.014
Standard

Zitat:
Zitat von Slimmys Frauli Beitrag anzeigen
Nicht unbedingt, denn TroFu schlucken sie ja oft einfach im Ganzen... Und wenn du Zahnweh hast, dann tut ja oft auch ein Getränk etc. "weh", eine Tablette kannst du aber problemlos schlucken.
Nach ihrer Zahnop hat Chilly nur Trofu gefressen.

Wahrscheinlich weil sie die Brocken auch ohne kauen runterschlucken konnte.

Erst nachdem alles verheilt war, hat sie wieder Nassfutter gefressen.
Motzkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 12:56   #7
simonbee
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Sieht man das den Zähnen selbst an, oder wirklich gleich zum TA?
Whisky ist nämlich ne kleine Diva was Tierärzte angeht! 🙈
simonbee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 13:04   #8
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.493
Standard

Du kannst ja mal schauen, ob z.B. das Zahnfleisch entzündet ist. Das könntest du möglicherweise noch selbst erkennen. Leider schauen aber auch TÄ oft nur sehr oberflächlich rein und sagen dann, ja, ja, passt schon...
FORL erkennt man meiner Kenntnis nach aber nur auf einem Dentalröntgen (worauf TÄ leider auch nicht immer hinweisen).
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 13:11   #9
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Meine Biene ist auch kein Fan von Feuchtfutter und das von klein an. Habe es dann einfach mal mit rohem Rindergullasch von der Fleischtheke versucht und siehe da das geht. So bekommt sie schon seit vielen Jahren jeden Tag 100-150g rohes Fleisch und das schnappelt sie über den Tag verteilt. Dazu noch Wasser ein wenig Katzenmilch und hier und da mal ein Happen Trockenfutter.

Du kannst es auch mit abgekochten Hühnenfleisch versuchen oder Tatar.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.04.2018, 15:43   #10
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Juniwindt Beitrag anzeigen
So bekommt sie schon seit vielen Jahren jeden Tag 100-150g rohes Fleisch und das schnappelt sie über den Tag verteilt. Dazu noch Wasser ein wenig Katzenmilch und hier und da mal ein Happen Trockenfutter.
Gibst Du ein Fertigsuppie an das Fleisch? Pures Fleisch ist keine ausgewogene Mahlzeit, als Snack zwischendurch OK aber jeden Tag 100-150g
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:06   #11
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Feuchtfutter steht immer da verschiedene Sorten.
Trockfutter nimmt sie auch zu sich. Katzenmilch auch.
Es gibt auch mal gekochtes Hühnchen mit Brühe.
Aber sie will partou nur ihr rohes Fleisch habe wirklich schon sehr viele Feuchtfuttersorten durch. Selbst als Jungkatze war sie an kein Feuchtfutter ranzukriegen.
Sie war von anfang an mekelig Feuchtfutter hatte sie damals nur aus der Hand meiner Mutter( seit 9 Jahren tot) genommen. Sie schnappt sich ab und zu mal Feuchtfutter ja aber das ist nicht ihr Ding egal welches ich ihr hinstelle. Und in 10 Jahren habe ich schon ne Menge ausprobiert.
Trockenfutter wird auch in relgelmäßigen Abständen gewechselt.
Meine anderen sind alle durch die Bank weg hinter Feuchtfutter her aber Biene macht lange Zähne.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Patè oder Stückchen in Sosse ?? | Nächstes Thema: Muss ich nun getrennt füttern? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nassfutterverweigerer Skatecat Trockenfutter 18 08.09.2018 18:28
Thunfisch Liebhaber Lio0202 Nassfutter 3 06.02.2018 15:25
Nassfutterverweigerer, Katze frist nur Trockenfutter LadyZoey Trockenfutter 62 04.01.2018 17:11
Wie überzeuge ich einen Nassfutterverweigerer? Tanja76 Trockenfutter 5 14.12.2017 06:48
Plötzlich Nassfutterverweigerer Tillymaus Nassfutter 6 05.07.2013 19:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.