Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Krebs & Tumore

Krebs & Tumore Gutartige und bösartige Tumorerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2019, 14:51
  #1
Silke
Erfahrener Benutzer
 
Silke
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 552
Standard Blasen Tumor

Hey ihr Lieben,

vielleicht hat der ein oder andere meinen Beitrag unter chronischer Blasenentzündung gelesen. Gestern hat sich herausgestellt, dass es keine chronische Blasenentzündung ist. Unser Moritz, 13, hat einen Tumor in der Blase. Die Tierärztin sagte, dass sie blasentumor grundsätzlich nicht operiert. Weil diese zu 99% bösartig und schnell wachsend sind. Sie sagte er hat vielleicht noch ein paar Wochen. Und das auch nur, weil der Tumor an der oberen blasenwand sitzt und noch nicht den Harnleiter abklemmt.

Moritz ist wie ein Kind für mich. Ich stehe völlig neben mir und seither und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin nicht bereit hin gehen zu lassen. Er ist zu jung. Und ich weiß auch nicht was ich machen kann damit er nicht leidet. Er pinkelt reines Blut. Permanente und überall hin.
Ich habe von Heel Ubichinon, Coenzym compositum, Galium, lymphomyosot, und para- Benz. bestellt. Kann ich mir Hoffnung machen, daß der Tumor dadurch zurück geht?
Der Tumor hat nicht gestreut.
Gibt es hier jemanden, der auch ein Tier mit Blasentumor hat?

Danke.

Geändert von Silke (06.06.2019 um 14:57 Uhr)
Silke ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.06.2019, 17:36
  #2
Majanne
Forenprofi
 
Majanne
 
Registriert seit: 2010
Ort: Rhede
Alter: 50
Beiträge: 1.420
Standard

Hallo,
ich weiß wie du dich fühlst...
Tut mir sehr leid für euch.
Mein Armani hatte die gleiche Diagnose und ich musste ihn im April gehen lassen. Wir bekamen die Diagnose letztes Jahr Ende Oktober, er bekam sofort Metacam, hat er bis zum Schluß bekommen, und Antibiotikum die ersten Wochen.
Er hatte bis zum letzten Tag kein Blut im Urin, bei ihm war das Problem das der Tumor den Harnleiter immer mehr abgeklemmt hat. Wenn es bei deinem Moritz schon so schlimm ist denke ich braucht er auch ein vernünftiges Schmerzmittel.Du kannst jetzt nur noch deinen Schatz die letzten Wochen ohne Ende verwöhnen und so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen.
Ich weiß wie schwer der Anruf beim Tierarzt ist wenn es so weit ist, aber lass ihn nicht leiden.

Ich wünsche dir alle Kraft dieser Welt...
Majanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2019, 22:19
  #3
Maja75
Erfahrener Benutzer
 
Maja75
 
Registriert seit: 2015
Ort: Leutkirch
Beiträge: 292
Standard

Zwar keine Katze aber unsere Stute hatte einen Blasentumor. War erst nicht eindeutig, da der Tumor mehr flächig auf der Blasenwand lag, aber da dann verschiedene Lymphknoten sehe dick wurden war die Uniklinik München sich dann leider einig das es doch tumorös ist. Mit der ersten Behandlung mit Antibiotika und Co verschwand das Blut im Urin. Leider nicht lange und dann war ihr deutlich anzusehen das sie nicht mehr kämpfen kann und will.
Auch für uns war es sehr schlimm, aber ein Tier leiden zu lassen nur weil man nicht los lassen kann das geht auch nicht. Schau dir deinen Kater genau an und frag ihn ob er noch kämpfen will und kann. Ich bin sicher das euer Band so stark ist, dass er dir diese Frage beantworten kann (wenn auch nicht in Worten sondern in Blicken)
Maja75 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 08:12
  #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.134
Standard

Es stimmt nicht, dass man Blasentumore nie operieren kann. Dabei kommt es immer auf die Lage und Größe an. Ich will keine falschen Hoffnungen machen, aber am oberen Blasenrand ist diesbezüglich schonmal besser als Richtung Harnleiter.
Was stimmt, dass die häufig bösartig sind.
Hol dir am besten für dich selbst eine Zweitmeinung ein.
Über die Suche wirst du hier einige Fälle finden, in denen eine Op gemacht wurde.

Geändert von doppelpack (08.06.2019 um 08:15 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 14:09
  #5
Silke
Erfahrener Benutzer
 
Silke
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 552
Standard

Hallo ihr Lieben,
Gestern Abend war das Ergebnis der Probe da. Der Tumor blutet sehr sehr stark, scheint aber gutartig zu sein. Unsere Tierärztin hat deswegen auf heute eine Not OP vorgeschlagen.... ich zittere jetzt seit drei Stunden. Ich durfte bei ihm bleiben bis er in den OP getragen wurde. Ich habe sein Köpfchen die ganze Zeit gehalten, auch als er schon narkotisiet war und rasiert wurde.
Ich habe schrecklich Angst und hoffe sehr, daß wir zukünftig zwei Geburtstage feiern können mit ihm.

Seine Schwester verweigert seit gestern Abend (letzte Fütterung von Moritz) ihr Futter.

Ich berichte, wie es gelaufen ist....

Danke für eure Antworten. Tut gut... die meisten Menschen verstehen nicht...." Im Büro wurde ich belächelt..... und kommentiert... herrje, ist doch nur ne Katze"
Also: Danke!!!
Silke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 16:28
  #6
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.859
Standard

Herrje - es sind ja nur Menschen- die dort wo das Herz liegt einen Stein haben.

Ich drücke die Daumen! LG
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 17:39
  #7
Silke
Erfahrener Benutzer
 
Silke
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 552
Standard

Bin am Ende.
Tumor ist raus. Er war riesig und eindeutig bösartig.
Geschätzte Lebenserwartung noch 8 Wochen.

Das Gefühl ihn die letzten Male zu streicheln, ihn zu riechen, seine Stimme nur noch ein paar Mal zu hören, das ist so unfassbar schmerzhaft.

Ich habe 5, aber Moritz ist mir so besonders nah.

Danke fürs Zuhören.....

Geändert von Silke (08.06.2019 um 18:27 Uhr)
Silke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 19:31
  #8
Fibie
Erfahrener Benutzer
 
Fibie
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 407
Standard

Oh nein, das tut mir leid, also doch nicht gutartig
Fibie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 19:58
  #9
Majanne
Forenprofi
 
Majanne
 
Registriert seit: 2010
Ort: Rhede
Alter: 50
Beiträge: 1.420
Standard

Zitat:
Zitat von Silke Beitrag anzeigen

Danke für eure Antworten. Tut gut... die meisten Menschen verstehen nicht...." Im Büro wurde ich belächelt..... und kommentiert... herrje, ist doch nur ne Katze"
Also: Danke!!!
Sowas wirst du hier niemals hören....
HIER versteht das JEDER.

Ich wünsche dir alles Gute für die nächsten Wochen.
Majanne ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.06.2019, 20:34
  #10
Silke
Erfahrener Benutzer
 
Silke
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 552
Standard

Ich versuche stark zu sein für ihn. Er weiß es ja nicht und soll die schönen Tage genießen. Aber egal wie sehr ich versuche mich zusammen zu reißen, mir laufen die Tränen. Und er spürt das ja. Ich weiß nicht wie ich das Abstellen kann. Es tut so unendlich weh.
Ich bin Migräniker. Wenn ich flach liege, weicht mir Moritz nicht von der Seite, bis ich wieder aufstehen kann. Er ist der Chef hier im Rudel und reguliert sehr stark. Er ist so extrem gutmütig und liebevoll, obwohl er 3x sein Revier neu teilen musste. Er hat alle drei aufgenommen, geputzt und beschmust.
Er fehlt mir schon jetzt dabei muss ich doch die Zeit genießen die ich noch habe. Ich möchte ihn am liebsten "inhalieren".

Entschuldigt bitte mein Gejammer. Es hilft mir zu schreiben...
Silke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 21:03
  #11
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.859
Standard

Ich kämpfe auch schon ein paar Monate um meinen Kater, ich würde ihn am liebsten auffressen.
Die Götter, die Unendlichen, geben ihren Lieblingen alles ganz
Die Freuden, die unendlichen
Die Leiden, die unendlichen
Alles ganz

Mit traurigen Grüßen Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 09:47
  #12
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 60
Beiträge: 4.385
Standard

Zitat:
Zitat von Silke Beitrag anzeigen
Ich versuche stark zu sein für ihn. Er weiß es ja nicht und soll die schönen Tage genießen. Aber egal wie sehr ich versuche mich zusammen zu reißen, mir laufen die Tränen. Und er spürt das ja. Ich weiß nicht wie ich das Abstellen kann. Es tut so unendlich weh.
Ich bin Migräniker. Wenn ich flach liege, weicht mir Moritz nicht von der Seite, bis ich wieder aufstehen kann. Er ist der Chef hier im Rudel und reguliert sehr stark. Er ist so extrem gutmütig und liebevoll, obwohl er 3x sein Revier neu teilen musste. Er hat alle drei aufgenommen, geputzt und beschmust.
Er fehlt mir schon jetzt dabei muss ich doch die Zeit genießen die ich noch habe. Ich möchte ihn am liebsten "inhalieren".

Entschuldigt bitte mein Gejammer. Es hilft mir zu schreiben...
Lass dich ganz lieb drücken. Ich weiß wie du dich fühlst, habe es auch schon mehrfach bei den Sternchen und auch bei lieben Menschen erleben müssen. Die Phase vorher in der Begleitung ist oft noch schlimmer. Man wechselt mit den Gefühlen. Auch Chino hatte d. J. einen bösartigen Augentumor,der zum Glück entfernt werden konnte. Die Ängste, die man da aussteht sind wriklich furchtbar. Am Ende wirst du aber beruhigt sein, wenn du ihm viel Liebe gibst und alles tust was möglich ist.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
Übrigens, so doofe Sprüche einiger Mitmenschen durften wir auch hören: "warum hast du den Kater nicht eingeschläfert". Du hast ja noch eine Katze oder "das war doch nur ein Hund"!... usw.
Für mich sind das arme Menschen. Die durften noch nie erleben, wie toll ein Tiere sind und wie schön es ist, mit ihnen zu leben.
cindy55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 17:10
  #13
Silke
Erfahrener Benutzer
 
Silke
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 552
Standard

Ich mache mir so viele Vorwürfe. Ich habe im Februar unsere Tierärztin schon gefragt, ob es ein Tumor sein kann. Mein Bauchgefühl.... Aber sie hat es für unwahrscheinlich gehalten und ich habe mich davon beruhigen lassen.
Ich habe so viele Gedanken im Kopf. Das Labor Ergebnis war doch gutartig.... wenn es das nicht gewesen wäre, dann hätte ich einen anderen Chirurgen gesucht, der eine künstliche Blase einbaut oder sowas. Er hat so ein verdammtes Pech.
Sie meinte, daß der Tumor in die Breite seine bösen Zellen verteilt. Dh doch, dass sie böse Zellen verletzt hat, die jetzt streuen werden, oder?!
Sie hat mir den Tumor gezeigt und gemeint wenn so speckige Stellen drin sind ist es immer bösartig. Heißt das, das die OP völlig umsonst war?

Moritz geht es bescheiden. Er frisst wieder, aber läuft ganz vorsichtig und ist sichtlich extrem schwach. Gefühlt auch seelisch. Nicht nur körperlich....
Silke ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 17:12
  #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.134
Standard

Rein von der Optik auf gut-oder bösartig schließen zu wollen, geht nicht. Ich würde den Befund abwarten.
Letztlich hast du das beste für deinen Kater gewollt, hätte -Überlegungen machen dich nur unglücklich.

Ich würde jetzt erstmal gucken, dass der Kater wieder auf die Beine kommt, alles andere wird die Zeit zeigen.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 21:15
  #15
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.859
Standard

Colostrum von der Ziege hat uns als Aufbaumittel in allen Lebenslagen gut geholfen. Ehrlich gesagt, ich muß mich über die Tierärzte auch aufregen.
Jeder sagt was anderes, die sind sich manchmal selber nicht einig und wir als
Laien sollen alles entscheiden. Wir haben ja keine Kristallkugel. Lg Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Brust Krebs bei meiner Katze | Nächstes Thema: Fibrosarkom »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komische Blasen im Ohr! Clara Sofie Augen, Ohren, Zähne... 7 15.12.2018 15:52
Was tun? Kater 17 Jahre, blind & taub und Blasen-Tumor :-( Balou2014 Die Anfänger 7 23.07.2014 14:37
Blasen an Hinterpfoten Katzenvolki Äußere Krankheiten 6 01.07.2013 15:28
Blasen blockierung?! Minny Innere Krankheiten 27 23.09.2009 22:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.