Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2009, 10:05
  #1
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard Duftstecker für Wohnung (katzenfreundlich)?

Hallo, da es in unserer Wohnung etwas "nach Katze" reicht (vor allem, wenn man von draußen kommt), habe ich mir überlegt, Duftstecker zu kaufen.
Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Sind die ungefährlich für Katzen? Kann ein fremder Geruch die zwei Abschrecken und gibt es Düfte, die man bei Katzen nicht verwendet sollte (z.B. Vanille oder Zimt?)
Was macht ihr gegen den Geruch (außer guter Streu)?

Grüße,
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.11.2009, 10:12
  #2
Knubbelchen
Erfahrener Benutzer
 
Knubbelchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Spandowien
Beiträge: 866
Standard

Hmmm, also ich hab 5 Mietzen und bei mir riecht man nix.

Ich habe bei mir diese Dingerse (will ja keine Werbung machen), die von selbst sprühen, wenn man vorbei geht (von A..W...) - weist was ich meine? Die sprühen nur alle 36 Minunten und es ist keine ständige Beduftung wie von den Steckern.

Ich meine auch mal gelesen zu haben, das ölhaltige Sachen nicht so gut für Haustiere sein sollen, weis aber nicht ob das 100 %ig stimmt.

Vanille beruhigt z. B. Katzengemüter und ich finde den Geruch auch sehr angenehm (mein Lieblingsduft); abends habe ich da immer ne Duftkerze an. Falls Du die von der großen Kerzenfirma kaufst (wieder keine WErbung machen will), die sind zwar etwas teurer, aber zu 100 % auf natürlicher Basis.

Zitrone und Orange wirken glaube ich abschreckend, durch den etwas sauren, beißenden Geruch.

So, das wars was ich dazu beisteuern konnte. Vielleicht hilft es bei der Entscheidungsfindung.
__________________
Knubbelchen

mit Kimmi, Schnecki, Motte, Cindy (genannt Mienchen), Cleo Knöpfchen und Fünkchen sowie den Sternenkatzen Mausi, Pupsie, Zicke und Shorty (für ewig im Herzen)
Knubbelchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 10:32
  #3
krabbe66
Erfahrener Benutzer
 
krabbe66
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hamburg
Alter: 53
Beiträge: 720
Standard Duftstecker

Ich möchte nicht den ganzen Tag lang Chemie einatmen.
Ich mache auch manchmal eine Natur- Duftkerze an. Diesen Sprays traue ich nicht so ganz.
Als meine Wohnung nach katze roch, habe ich das Streugewechselt und die Liegeplätze mit einem Nass-Sauger gereinigt,
__________________
FusselStubs


Viele Grüße von Ulli
krabbe66 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:33
  #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Also, danke für die Antworten.
Also, ich habe sehr teures Streu (P.excellent) und es ist ja auch nicht so, dass es nach Streu riecht. Aber, Katzen haben nunmal einen Eigengeruch, wie Menschen auch, gereinigt werden die Liegeflächen auch regelmäßig, die Kleinen sind aber erst seit 5 Wochen da und es war von Anfang an so.
Ich rede hier nicht von Gestank, sondern nur Geruch
Das mit den A.W. Sprühern klingtt recht gut, vlt werde ich mir da mal Vanille holen und es ausprobieren... möchte ja nur einen recht neutralen Geruch in der Wohnung haben und nciht, dass jeder direkt denkt "oh, hier hat jmd Katzen", das muss in meinen Augen nicht sein...
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:45
  #5
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.934
Standard

Hallo,

hmm, also wenn es in der Whg. irgendwie nach Katze riecht (wie riecht eine Katze?) und du keine Freigänger hast, kann es m.M.n. eigentlich nur am Streu im weitesten Sinne liegen. Seit ich das Streu gewechselt habe, riecht nichts mehr.

Deshalb schließe ich mich folgendem an:

Zitat:
Zitat von krabbe66 Beitrag anzeigen
Ich möchte nicht den ganzen Tag lang Chemie einatmen.
Ich mache auch manchmal eine Natur- Duftkerze an. Diesen Sprays traue ich nicht so ganz.
Als meine Wohnung nach katze roch, habe ich das Streugewechselt und die Liegeplätze mit einem Nass-Sauger gereinigt,
Gruß
Jubo
__________________
Jule ( 2019) & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:45
  #6
Yosie07
Forenprofi
 
Yosie07
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Alter: 43
Beiträge: 6.878
Standard

Mein Gefühl sagt mir das diese Duftdinger weder für Mensch noch für Tier gesund sind, es ist halt Chemie.
Es gibt ja auch bestimmte ätherische Öle (für diese Duftlampen) die für Katzen schädlich sind.
__________________
Liebe Grüße Viola
*klick*
Im Gedenken: Unsere Tiddles-Homepage

Stolze Patin von racoonie´s Leyla
Yosie07 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:49
  #7
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Also, wie soll ich beschrieben, wie eine Katze riecht?
In der Wohnung riecht es jedenfalls anders, wenn keine Katzen da sind. Ich mein, ich kann nicht glauben, dass man in euren Wohnungen (spreche hier von reiner Wohnungshaltung) die Katze überhaupt nicht riecht.
Wie ich schon sagte, auch jeder Mensch hat seinen Eigengeruch, genauso wie jedes Tier, vlt reicht ihr es nur nach einiger Zeit nciht mehr( wenn ich ne halbe Stunde in der Wohnung bin, reicht es für mcih auch nicht).
Nochmals: ich rede hier nicht von Gestank, z.B. nach Urin oder Kot aus dem Kaklo.
Es ist schwer zu beschrieben (ich rieche in anderen Wohnungen ja auch, ob es da Tiere gibt oder nicht, ohne jetzt zu sagen "ih, da stinkt es".)

Zitat:
Mein Gefühl sagt mir das diese Duftdinger weder für Mensch noch für Tier gesund sind, es ist halt Chemie.
Es gibt ja auch bestimmte ätherische Öle (für diese Duftlampen) die für Katzen schädlich sind.
Deswegen frage ich ja. Will ja meine Katzen nicht vergiften oder sonst was
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:49
  #8
Betty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Allgäu
Alter: 35
Beiträge: 608
Standard

Katzen haben aber keinen starken Eigengeruch, zumindest nicht so, dass das ganze Haus/Wohnung danach riecht.

Vielleicht müffelts einfach hin und wieder? Merkt man extrem, wenn man nach einer langen Abwesenheit wieder Heim kommt (auch ohne Katzen drin).

Wenn es weder am Streu liegt (teuer ist nicht gleich gut und geruchsbindend. Bei nicht ganz festen Hinterlassenschaften hilft auch kein Streu mehr.) und auch nicht an der Wohnung, sondern "wirklich" an Deinen Katzen, dann steckt evtl. auch eine Krankheit dahinter?
Ich will Dir auf keinen Fall Angst machen! Kranke Katzen (Nierenprobleme, etc.) verändern aber ihren Geruch und der kann sich auch intensivieren.

Und zu diesen Duftsteckern: Den Katzen zuliebe würde ich drauf verzichten. Außerdem ist es doch furchtbar unangenehm ständig diesen künstlichen Duft zu riechen, da sind Kopfschmerzen doch vorprogrammiert.

Reinige lieber nochmal Deine Wohnung gründlich (zu dieser Jahreszeit lüftet man ja nicht mehr so oft) und auch Deine Heizkörper! Manchmal befinden sich Staub, Haare und anderes Zeug drin, das dann beim Heizen auch komisch riechen kann.

Gruß
Betty
__________________
Viele Grüße von Betty
Betty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:52
  #9
Yosie07
Forenprofi
 
Yosie07
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Alter: 43
Beiträge: 6.878
Standard

Hab mal gegoogelt:
Zitat: " "Wellness"-Gifte

Duftöle und Räucherstäbchen erfreuen sich großer Beliebtheit, oft geniessen auch die Katzen den frischen Duft.

Ätherische Öle sind für Katzen giftig ... vor allem das beliebte TEEBAUMÖL zählt zu den Katzengiften und darf weder äußerlich noch als Aromatherapie angewandt werden. Bitte auch keine Möbelecken, Kabel, etc. mit Teebaumöl, Oregano, Thymian oder Zimtölen einreiben, beim Beknabbern vergiftet sich die Katze.

Teebaumöl ist wegen seines hohen Gehaltes an TERPENEN und PHENOLEN hochgiftig für Katzen. Schon wenige Tropfen, zur Flohbehandlung aufs Fell geträufelt, können die Katze in Lebensgefahr bringen.

Symptome einer Teebaumöl-Vergiftung (oder anderer ätherischer Öle) :

Taumeln, Zittern, Unruhe, Schwäche, ggf. sogar epileptische Anfälle"
Quelle: http://www.s264681029.online.de/gift.htm
Yosie07 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.11.2009, 11:54
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Also, meine Wohnung ist gründlich gereinigt. Wie gesagt, ichhabe die Katzen ja auch erst seit 5 Wochen und bevor sie da waren roch es anders.
Ich glaube, ihr versteht nich, was ich meine. Meine Wohnung war ja grundgereinigt, als sie kamen und kurz danach roch es nach Katze (wenn ich z.B. morgends um 7 aus dem Haus gehe und Abends um 9 wiederkomme, dann rieche ich diesen Geruch).
Meine Katzen an sich stinken nicht, aber es riecht doch in einer Wohnng nach Tieren, wenn man welche hat, egal wie oft man reinigt oder nicht. Auch wenn sich die Katze gründlich sauber macht, so reicht doch ihr Speichel nicht 100% neutral, sondern nach Katze eben. Dann kommt noch der Geruch vom Futter dazu und vlt ein wenig, wenn grad groß gemacht wurde und dann hat man den "Katzengeruch".
Sie sind übrigens bester Gesundheit.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 11:55
  #11
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Oh, danke für die Arbeit, yosie
Kennt denn dann jmd vlt eine gesunde Alternative??
(werde den Link nochmal komplett durchlesen)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 12:00
  #12
Knubbelchen
Erfahrener Benutzer
 
Knubbelchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Spandowien
Beiträge: 866
Standard

Also mir würde auf Anhieb nur einfallen, Orangen- oder Zitronenschalen auf die Heizung zu packen; die vertrocknen dann und der Duft verteilt sich in der Whg. Aber viele Katzen mögen den Geruch nicht. Oder Du spickst Orangen mit Nelken, davon hab ich auch mal gelesen.
Knubbelchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 12:07
  #13
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Wenn es nach Katze riecht, wird entweder zuwenig gelüfter, die Streu ist falsch oder die Katzen haben etwas.
Ich weiß nicht, was Du meinst, aber vielleicht siehst Du es auch nur zu eng .. dann riecht es eben ein wenig.
Wer Hunde hat, lebt oft mit stärkeren Geruch.
Das gehört halt auch dazu.

Wenn Düfte, dann nur natürliche Aromaöle und ich würde mir sehr genau überlegen, welchen Duft ich den weit feineren Nasen meiner Pelze zumute ..
Alles Zitrusfruchtähnliche würde ich jedenfalls vermeiden.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 12:07
  #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Ja, hie rwurde ja schon gesagt, dass das beißend sein kann (für die Katze) und auf Dauer ist das auch keine Lösung.

Hat das hier schonmal jmd ausprobiert :
http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...sbinder/140652
?

Sry, dass ich so nerve, aber ich bin echt verzweifelt, weil mein FReund so viel meckert und so wird das nie was mit der 3ten Katze (und ich habe doch schon geliebäugelt...)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2009, 12:09
  #15
Yosie07
Forenprofi
 
Yosie07
 
Registriert seit: 2008
Ort: im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Alter: 43
Beiträge: 6.878
Standard

Guck mal das hab ich grad gefunden, aber ob es wirkt kann ich Dir nicht sagen http://www.visana.de/zielonka-geruch...z-det_3548.htm
Yosie07 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lange Autofahrt katzenfreundlich gestalten?! Columbinchen Katzen Sonstiges 3 19.10.2012 12:15
Wohnung-Balkon-Freigang- zu Wohnung und Terasse? samai Freigänger 29 16.05.2011 22:49
Katzenfreundlich gegen Ameisen? ensignx Freigänger 20 14.05.2011 11:50
Katzenfreundlich Aki Sonstiges 4 13.12.2008 14:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.