Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2019, 10:50
  #16
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 51
Beiträge: 5.887
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen

Ein Balkon hätte ich, aber ich würde sie definitiv nicht ohne Aufsicht auf den Balkon lassen, auch wenn ich ein Netz habe. Hab viel zu viel Angst, dass doch was passieren könnte. Luna springt auch gerne aufs Geländer um noch mehr zu sehen.
Außerdem darf ich schon nicht mal am Balkon bohren (Katzennetz ist mit Teleskopstangen und Kabelbindern befestigt), da darf ich garantiert keine Klappe einbauen.
Versuche mal das Netz gut zu sichern und den Balkon interessant zu gestalten.
Da gibt es hier im Forum doch wirklich ganz tolle Ideen und Inspirationen.
Das ist ja auch wie ein Stück "Freiheit" und da haben es deine Katzen doch wirklich gut und besser als viele andere (z.B. meine).
__________________
Wir

Constanze mit Mina-Trina und Tutti-Frutti

Im Katzenhimmel und unvergessen: Schröder +2019, Mascha +2013, Lisa +2002, Pauli +2001 & Robert +1991

Geändert von consti (14.10.2019 um 10:57 Uhr)
consti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.10.2019, 10:56
  #17
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard

Also ich werde das jetzt mal wirklich mit der Leine lassen.
Obwohl sie soooooo super war, wie ein kleiner Hund. Und nach 10-20 min draußen rum laufen will sie auch immer wieder rein und geht dann auch selbstständig zur Haustür und in die Wohnung.
Auch wenn ich mit ihr ins Treppenhaus gehe: Sie geht immer nur die Treppen hoch und nie runter (also nicht in die Richtung, wenn wir raus gehen).
Da watscheln wir bisschen rum und sie schnuppert was das Zeug hält.
Wenn ich dann wieder runter und in meine Wohnung gehe, folgt Sie mir uns geht auch wieder rein.

Danach wird aber halt bisschen miaut. Aber okay, da werde ich das jetzt wohl endgültig sein lassen und muss mich nun gedulden.
Weil täglich raus gehen schaff ich nicht und im Winter geht sie ja noch nicht mal gerne auf den Balkon.

Ich hab mir jetzt auch so ein durchsichtige Vogelhaus gekauft, was man an die Scheibe befestigen kann. Da haben die Katzen was zum gucken und ich freu mich so, wenn das Paket ankommt

@Lirum
Schön, dich auch wieder zu sehen!

Wie schon gesagt: Futter steht immer da.
Nur essen die beiden halt nie auf. Ich schätze es sind täglich sogar weniger als 200g pro Katze. Aber sie haben immer die Möglichkeit.
Minou frisst gerne, aber auch nicht viel. Luna frisst halt echt nur wenn sie es will. Außer es gibt zb Miamor Thunfisch, das verschlingt sie in 60 Sekunden
Aber das ist auf Dauer echt teuer und nur Thunfisch will ich ja auch nicht geben.

Ich denk halt auch, dass das Problem mehr an mir als an den Katzen liegt. Und ich versuch ja schon viel zu machen, aber ich mach mir immer so wahnsinnige Sorgen. Ich kann das nicht wirklich abschalten.
Ich vermenschliche die Katzen halt auch so sehr. Ich denke immer, dass die solche intensiven Gedanken hegen können wie wir Menschen.

Ich folge bei Instagram zb einem Kater, dem jetzt ein Bein amputiert werden musste wegen Krebs.
Ich hab gleich so gedacht, dass die Katze in tiefster Trauer verfällt, weil Sie nie wieder normal laufen kann und so richtig schlimm eben.
Aber nein.. Sie verhält sich ganz normal, als wäre nichts gewesen. Als würde ihr nichts fehlen.

Geändert von Mietzl (14.10.2019 um 10:59 Uhr)
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 11:12
  #18
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von consti Beitrag anzeigen
Versuche mal das Netz gut zu sichern und den Balkon interessant zu gestalten.
Da gibt es hier im Forum doch wirklich ganz tolle Ideen und Inspirationen.
Das ist ja auch wie ein Stück "Freiheit" und da haben es deine Katzen doch wirklich gut und besser als viele andere (z.B. meine).
Sicher ist das Netz. Das ist bei meinem Balkon aber echt auch schwierig, weil er auf der einen Seite auch nur etwas um die Ecke geht. Ganz komisch und schwierig.
Ich würde auch mal nach ner Liege gucken oder solche Haken, wo ich ein Brett drauf legen kann. Damit die sich darauf setzen und gucken können.
Aber auf mein Balkon ist es halt echt schwer. Und wie gesagt darf ich ja auch nicht bohren.

Ich sehe gerade, dass ich damals sogar ein Thread zu meinem Balkon gemacht habe, falls ihr Bilder wollt --> hier
Also ich hab mittlerweile Balkonmöbel und ein Netz. Das war ja noch wo ich "frisch" umgezogen bin.

Geändert von Mietzl (14.10.2019 um 11:15 Uhr)
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 11:22
  #19
Lila1984
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 335
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen
Außerdem darf ich schon nicht mal am Balkon bohren (Katzennetz ist mit Teleskopstangen und Kabelbindern befestigt), da darf ich garantiert keine Klappe einbauen.
Davon würde ich nicht unbedingt automatisch ausgehen. Wenn du in die Fassade oder den Balkon bohrst, ist das dauerhaft. Und das Katzennetz ist für alle sichtbar. Das ist bei der Klappe beides nicht der Fall. Ich würde dem Vermieter bzw. der Hausverwaltung vorschlagen, dass du die Scheibe für die Zeit deiner Miete vom Glaser gegen eine mit Klappe austauschen lässt, sie einlagerst und bei Auszug wieder einsetzen lässt. Damit sind meiner Erfahrung nach die meisten Vermieter einverstanden.
Lila1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 11:34
  #20
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von Lila1984 Beitrag anzeigen
Davon würde ich nicht unbedingt automatisch ausgehen. Wenn du in die Fassade oder den Balkon bohrst, ist das dauerhaft. Und das Katzennetz ist für alle sichtbar. Das ist bei der Klappe beides nicht der Fall. Ich würde dem Vermieter bzw. der Hausverwaltung vorschlagen, dass du die Scheibe für die Zeit deiner Miete vom Glaser gegen eine mit Klappe austauschen lässt, sie einlagerst und bei Auszug wieder einsetzen lässt. Damit sind meiner Erfahrung nach die meisten Vermieter einverstanden.
Aber das ist doch bestimmt mega teuer.
Ich musste ausziehen und mir meine kompletten Möbel, Küche, Teller .. alles kaufen. Mein ganzes Erspartes ist weg. Und dann wurde ich auch noch gekündigt und hatte 2 Monate kaum Geld. Ich verdiene auch nicht sonderlich viel. Ich muss erstmal wieder sparen. Und bitte sagt jetzt nicht sowas wie: dann schaff dir keine Katzen an... Als ich mir Luna angeschafft habe, war alles noch ganz ganz anders.


Außerdem habe ich auch gesagt, dass ich meine Katzen nicht unbeaufsichtigt auf den Balkon lassen will. Irgendwas Doofes kann immer passieren und das möcht ich nicht riskieren. Da wäre ich ja noch unruhiger,
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:24
  #21
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.556
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen
Fühle mich gleich wieder angegriffen und als ob ich die Katzen schlecht behandel..
Das war nicht meine Absicht, tut mir Leid wenn das so rüber gekommen ist.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:37
  #22
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.154
Standard

vorab: ich verstehe, dass du die katzinger nicht unbeaufsichtigt auf den balkon lassen möchtest. das könnte ich auch nicht

was mir nur zuerst aufgefallen ist: ich finde schon, dass deine beiden katzen gut zusammen leben. sie spielen fangen, beschäftigen sich also miteinander. es ist wirklich nicht pflicht, dass katzen zusammen kuscheln. das ist nicht sehr außergewöhnlich.

ich hatte bis jetzt wirklich nur zwei katzen, die es wirklich gerne mochten, sich zusammzulegen bzw. aneinanderzuschmiegen. trotzdem waren sie eine gute truppe!

diese nöhlerei ist ja nun eine möglichkeit, aufmerksamkeit zu bekommen. das lernt katz ziemlich schnell.

ich denke ebenfalls, es könnte mit dem ausgang zusammenhängen.
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 15:13
  #23
Morganna
Benutzer
 
Morganna
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 67
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen

Fühle mich gleich wieder angegriffen und als ob ich die Katzen schlecht behandel..

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen

Ich denk halt auch, dass das Problem mehr an mir als an den Katzen liegt. Und ich versuch ja schon viel zu machen, aber ich mach mir immer so wahnsinnige Sorgen. Ich kann das nicht wirklich abschalten.
Liebe Mietzl,

ich hoffe ich trete dir mit meinem Beitrag nicht zu Nahe, zumal wir uns ja auch überhaupt nicht kennen, wenn das der Fall sein sollte dann entschuldige ich mich schon jetzt.

Ich kann dir das dauerhaft gestresst sein sehr gut nachvollziehen, bei mir allerdings war es weniger der Kater (der kam erst als es mir schon deutlich besser ging), sondern mit meinem Pferd. Ich hatte ständig Angst etwas falsch zu machen und ihn zu gefährden mit meiner Unwissenheit / meiner Reiterei / meiner Fütterung / meiner Anwesenheit oder wahlweise Abwesenheit / mit dem Stall in den ich ihn gestellt habe / etc. - du weißt was ich sagen will? Ich hatte quasi bei jedem Atemzug Angst etwas falsch zu machen.

Da sich das auch in anderen Bereiche meines Lebens gezeigt hat, ich hatte irgendwann ständig einen Konten im Bauch, musste ich irgendwann etwas tun, denn das ewige Warten auf theoretisch bessere Zeiten, das war nicht wirklich eine Lösung.

Bei mir stellte sich dann heraus das ich einen Burn Out mit Tendenzen in Richtung Depression hatte. Ich kann dir gern mal per PN erzählen was ich im Detail gemacht habe, aber das möchte ich weder dir noch den anderen Lesern hier ungefragt auftischen

Lange Rede, kurzer Sinn - es klingt für mich so, als ob du dich auf deine seelische Gesundheit konzentrieren solltest, dann kommt der Rest von ganz allein. Tiere sind wahnsinnig empfänglich für unsere unterbewussten Signale und merken das wenn wir glücklich sind, dann geht es ihnen auch gleich ein bisschen besser.

Wie gesagt, sorry wenn ich damit zu nah gekommen bin, aber vielleicht hilft dir der Gedankenanstoss ja auch.
Morganna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 17:26
  #24
Mietzl
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dresden
Beiträge: 97
Standard

@Poldi
Alles gut.


@Minna
Ich hätte da halt wirklich echt Angst, weil man weiß ja nie

Ich weiß schon, dass viele Katzen nicht kuscheln. Dass viele einfach nicht der Typ dafür sind. Aber ich fände es schon beruhigender, wenn beide irgendwie mehr aneinander hängen würden, weißt du? Wenn ich wüsste, dass sich beide miteinander beschäftigen und nicht nur so kurz.


@Morganna
Damit trittst du mir nicht zu Nahe, sondern hast auch ins Schwarze getroffen.
Ich wollte es nur nicht ansprechen. Ich habe Depressionen und eine Angststörung. Heißt also, ich mach mir grundsätzlich über alles Angst und viel zu viel (unnötige) Gedanken.
Ich habe mehrere Jahre Medikamente genommen, die mir wirklich gar nicht geholfen haben (außer dass mir dadurch ultra schwummrig wurde) und auch eine Therapie gemacht. Aber bringt mir auch nichts. Ich hätte auch mal in eine Kur oder Klinik gekonnt, aber das hab ich abgelehnt.. Warum? Wegen meinen Katzen. Und ich schätze auch das hätte nicht wirklich viel gebracht. Am liebsten wäre mir so eine richtige Gehirnwäsche.
Das hab ich aber alles schon seitdem ich 14 bin und seitdem hatte ich Jungendtherapie, letztes Jahr normale Therapie, Medikamente, Yoga, Tanzen, usw.. Mittlerweile bin ich 23.
Es gibt mal gute und mal schlechte Phasen, wobei die schlechten überwiegen. Was aber halt meistens nur an meinem Kopf liegt. Seit meinem Auszug, die kurzzeitige Arbeitslosigkeit ist es halt nochmal richtig schlimm geworden.

Gerne kannst du mir auch per PN schreiben.


---


Aber mir tut es schon einfach mal gut das los zu werden und über das Thema zu reden.
Ich habe jetzt immerhin schon mal ein Ziel vor Augen: Nicht mehr mit Luna raus gehen und abwarten bis sich das wieder einpegelt.
Das wird schwer, wenn ich doch so ungeduldig bin.
Mietzl ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.10.2019, 18:10
  #25
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.154
Standard

katzen sind sowas von subtil, da kriegt mensch die ein oder andere interaktion untereinander gar nicht so wirklich mit

ich weiß noch, wie aufgeregt und irgendwie merkwürdig luka war, als meine blondine mal zwei tage zur op weg war. das hätte ich gar nicht so vermutet. aber die beiden hatten schon ein inniges verhältnis. auf für mich etwas verqueere, sprich für katzen vermutlich recht normale, art.
minna e ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 07:44
  #26
Lila1984
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 335
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen
Aber das ist doch bestimmt mega teuer.
Ich musste ausziehen und mir meine kompletten Möbel, Küche, Teller .. alles kaufen. Mein ganzes Erspartes ist weg. Und dann wurde ich auch noch gekündigt und hatte 2 Monate kaum Geld. Ich verdiene auch nicht sonderlich viel. Ich muss erstmal wieder sparen. Und bitte sagt jetzt nicht sowas wie: dann schaff dir keine Katzen an... Als ich mir Luna angeschafft habe, war alles noch ganz ganz anders.

Außerdem habe ich auch gesagt, dass ich meine Katzen nicht unbeaufsichtigt auf den Balkon lassen will. Irgendwas Doofes kann immer passieren und das möcht ich nicht riskieren. Da wäre ich ja noch unruhiger,

Gut, dann sage ich dazu nichts. Hätte noch einen Vorschlag gehabt, der sicher nicht viel kostet. Aber es steht ja nicht zur Debatte, die Katzen allein auf den Balkon zu lassen, egal was andere hier dazu gesagt haben. Entschuldige bitte vielmals, dass ich dieser Ansage nicht sofort Folge geleistet habe und mir meinen Vorschlag bzgl. Klappe nicht verkniffen habe Noch eine Ergänzung: Ich verstehe, wie schwierig das alles für dich ist. Aber es ist auch schwierig für die Katzen - und sie können nichts an ihrer Situation ändern. Zwei junge lebendige Katze auf 45 qm ohne freien Zugang zum Balkon ist halt einfach super knapp. Daher wäre es schön, wenn du Vorschläge zum Balkon nicht einfach mit "Ne, mache ich nicht, habe ich doch schon gesagt" abwiegeln würdest. Klar, dadurch vermeidest du das Problem, dass du dir noch mehr Sorgen machen würdest. Die Katzen würden es sich sicher anders wünschen, aber dein Probem, dass du dir Sorgen machst, geht wohl vor. Schade...

Geändert von Lila1984 (15.10.2019 um 07:50 Uhr)
Lila1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 08:26
  #27
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.232
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen
Eigentlich für jeden. Die Näpfe sind immer voll, also es ist immer was drin. Ich kann ja nichts dafür wenn die nicht aufessen. Ist nicht so, dass ich das Futter weg räume oder leer lasse. Wenn ich frisches Futter gebe, werfe ich das alte dann weg und mach direkt neues rein.

Hab ja extra gesagt, dass ich auch mehr füttere wenn es mal eher leer sein sollte.

Fühle mich gleich wieder angegriffen und als ob ich die Katzen schlecht behandel..
200 g ist nicht viel. Aber jedes Tier hat einen eigenen Bedarf. So lange du mehr fütterst, wenn sie mehr wollen - ist es ausreichend.
Ganz einfach.
Das bestimmt halt dann doch die Katze selbst - und wenn sie halt nicht mehr fressen - dann ist das so. Man muss kein Tier mästen und ständig zum Futtern animinieren.
200 g hochwertiges Nassfutter (evtl. noch Leckerlis dazu?) können durchaus ausreichen.
Da mach dir also keine Sorgen, bitte.
Nimsa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 08:47
  #28
Morganna
Benutzer
 
Morganna
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 67
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzl Beitrag anzeigen


@Morganna
Damit trittst du mir nicht zu Nahe, sondern hast auch ins Schwarze getroffen.
Ich wollte es nur nicht ansprechen. Ich habe Depressionen und eine Angststörung. Heißt also, ich mach mir grundsätzlich über alles Angst und viel zu viel (unnötige) Gedanken.
Ich habe mehrere Jahre Medikamente genommen, die mir wirklich gar nicht geholfen haben (außer dass mir dadurch ultra schwummrig wurde) und auch eine Therapie gemacht. Aber bringt mir auch nichts. Ich hätte auch mal in eine Kur oder Klinik gekonnt, aber das hab ich abgelehnt.. Warum? Wegen meinen Katzen. Und ich schätze auch das hätte nicht wirklich viel gebracht. Am liebsten wäre mir so eine richtige Gehirnwäsche.
Das hab ich aber alles schon seitdem ich 14 bin und seitdem hatte ich Jungendtherapie, letztes Jahr normale Therapie, Medikamente, Yoga, Tanzen, usw.. Mittlerweile bin ich 23.
Es gibt mal gute und mal schlechte Phasen, wobei die schlechten überwiegen. Was aber halt meistens nur an meinem Kopf liegt. Seit meinem Auszug, die kurzzeitige Arbeitslosigkeit ist es halt nochmal richtig schlimm geworden.

Gerne kannst du mir auch per PN schreiben.
Uh da hast du aber schon einiges durch, da solltest du nochmal dran gehen!
Es ist eine typische Verhaltensweise bei Depression, zu glauben das ohnehin nichts etwas bringt und es alles nur an einem selbst liegt, das ist aber nicht der Fall.

Schau doch mal ob es Gesprächsrunden Betroffener in deiner Gegend gibt, dadurch kann man schon wahnsinnig viel von diesem schwarzen Nebel um einen rum los werden.
Morganna ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überfordert... feinst Die Anfänger 46 21.09.2017 17:09
Neu und überfordert Nassfutter CNI Gismosaty Nierenerkrankungen 24 25.03.2017 09:34
Überfordert ;( Muxl Die Anfänger 61 21.09.2013 20:55
Hilfe! Ich bin überfordert!! wernichtwill Die Anfänger 50 29.03.2011 12:47
ziemlich überfordert Little Mika Nassfutter 13 22.09.2010 14:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:49 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.