Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten Erkältungen, FIP, FIV, FeLV, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2014, 10:55   #1
Piratenkaterchen
Erfahrener Benutzer
 
Piratenkaterchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Augsburg
Alter: 27
Beiträge: 713
Standard Starker Schnupfen seit Not-OP

Hallo zusammen,

letzte Woche Dienstag hat sich mein Kater mit dem unkastrierten Baunerhofskater von nebenan gezofft. Als er dann 24 Stunden später immer noch schlafend im Schrank lag bin ich zum Tierarzt. Dieser stellte einen Biss an der Flanke fest und verabreichte Schmerzmittel und Antibiotika. Für Zuhause habe ich Clavaseptin für 2 Wochen mitbekommen.

Diesen Montag, spät Abends, ist jedoch seine Wunde aufgeplatzt. Es hatte sich unter der Haut eine Nekrose gebildet. Das Loch war so groß wie eine Zitrone. Also quasi der komplette Oberschenkel

Wir sind gleich Nachts in die Klinik gefahren und er wurde sofort in Narkose gelegt und operiert.
15 Stiche auf 2 Lagen genähnt. Also Unterhaut und Oberhaut seperat.

Am Dienstag Vormittag konnte ich ihn abholen. Die Narbe nässelt ein wenig aber sieht sonst gut aus. Ist halt nur sehr groß. Er trägt einen Body den ich zugeschnitten habe ABER, er schläft den ganzen Tag und er rotzelt.
D.h. er Niest oft und er Röchelt kurz vorm Niesen immer ein wenig.

Ich habe Fieber gemessen 38,6 °C hat er. Bis 39 isses ja Normal meinte mein Tierarzt. Somit hat er kein Fieber. Er frisst gut und da ich ihm ein wenig warmes Wasser übers NaFu gebe nimmt er auch ausreichend Flüssigkeit auf. Clavaseptin bekommt er ohnehin noch weiterhin und jetzt gebe ich ihm gerade noch ein wenig Echinecea dazu. Außerdem hab ich die Wohnung schön warm gemacht das er nicht friert und es stehen in jedem Raum Dampfschalen mit Erkältungsöl. Hier riecht es also nach einer Eukalytus Sauna

Was kann ich ihm noch gutes tun?
Möchte ihm nur den unnötigen weiteren stress vermeiden solange er gut frisst und kein Fieber hat ...

Lg Anna
Piratenkaterchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.05.2014, 11:00   #2
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Bitte sofort die Dampfschalen mit dem Eukalyptus wegnehmen! Dieses ätherische Öl ist für Katzen gefährlich.
MäuschenK. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:07   #3
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Die Dampfschalen mit Eucalyptus bitte sofort entfernen ! Eucalyptus ist für Katzen gefährlich.

Du kannst feuchte Tücher aufhängen oder in die Schalen Salbei, Thymina geben.

Ggf. kannst du deinen TA fragen, ob du Erkältungsglobuli geben darfst.
Königscobra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:24   #4
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Wie sieht der Schleim aus, wenn er niest? Klar oder gelb/grün?
MäuschenK. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:25   #5
Piratenkaterchen
Erfahrener Benutzer
 
Piratenkaterchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Augsburg
Alter: 27
Beiträge: 713
Standard

Mein TA sagte ich darf das Tigerbalsam mit Salbei im kochenden Wasser lösen und aufstellen!?

Hab se jetzt aber weg und werd nochmal nachfragen!

Ansonsten würdet ihr auch erstmal warten oder?
Piratenkaterchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:26   #6
Piratenkaterchen
Erfahrener Benutzer
 
Piratenkaterchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Augsburg
Alter: 27
Beiträge: 713
Standard

Zitat:
Zitat von MäuschenK. Beitrag anzeigen
Wie sieht der Schleim aus, wenn er niest? Klar oder gelb/grün?
Es ist kein richtiger Schleim es ist einfach durchsichtiges Nasenwasser Keine Ahnung wie man das genau benennt
Piratenkaterchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:32   #7
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Wahrscheinlich gehts dann in Richtung Herpes. Hast du l-ysin im Haus? Ich würde noch ein, zwei Tage beobachten. Sollte sich der Zustand in dieser Zeit nur ein wenig verschlechtern, ab zu TA. Ist der Zustand nach dieser Zeit unverändert, ebenfalls zum TA...

Geändert von MäuschenK. (08.05.2014 um 12:20 Uhr)
MäuschenK. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:38   #8
Piratenkaterchen
Erfahrener Benutzer
 
Piratenkaterchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Augsburg
Alter: 27
Beiträge: 713
Standard

L-Lysin hab ich da, vom Herpesschub meines anderen Katers letzten Sommer.
Wie gesagt er hat kein Fiber, jetzt liegt er grad bei mir beim Schmusen, und zuvor hat er 200 g Nafu und Echinecea verdrückt.
Ich guck mal noch bis morgen und dann würd ich Notfalls nochmal hin...
Piratenkaterchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 11:51   #9
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

2 x 500mg l-lysin täglich.

Zitat:
Zitat von Piratenkaterchen Beitrag anzeigen
Ich guck mal noch bis morgen und dann würd ich Notfalls nochmal hin...
Mach das und lies dich schon mal ein wenig ein: http://www.katzen-forum.net/erkaeltungen-bei-katzen/
MäuschenK. ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 08.05.2014, 13:09   #10
Leni
Forenprofi
 
Leni
 
Registriert seit: 2008
Ort: ganz im Süden
Alter: 50
Beiträge: 1.083
Standard

Gute Besserung für den Schatz.

Gibst Du die Globuli ins Futter? Da wirken die leider dann nicht, weil sie alleine mit der Mundschleimhaut aufgenommen werden müssen.

Und gut, dass das Eukalyptus weg ist. Auch da werden die Globuli antidotiert
Leni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:48   #11
Wölfchen75
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 93
Standard

Hallo!

Mir schwirrt gerade viel im Kopf rum, ich sortiere mal :-)

Zu dem Schnupfen: Wenn der tierärztlich behandelt werden wird, wäre es besser, den Erreger zu bestimmten, bevor der Tierarzt beginnt, herumzudoktern. Ist mir leider passiert. TÄ verabreichen gern Breitbandmedikamente, die gegen einiges, aber eben nicht alles wirken und da kann sich eine Schnupfenbehandlung schonmal über 3 Wochen hinziehen. Besser, es wird gezielt behandelt (steht aber glaube ich auch in dem Forenbeitrag zu den Katzenerkältungen -Stichwort: Convenia -).

Ich habe bei Katzenschnupfen gute Erfahrungen gemacht mit einem homöopatischen 3-fach Komplex, den Tipp möcht ich an dich weitergeben. Es war ein Komplex aus Engystol, Lachesis und Euphorbium. Hat besser geholfen als Antibiotika. Wird vom TA zunächst direkt auf die Schleimhäute und anschließend zuhause der Katze ins Maul gegeben.

Stichwort Echinacea:
Nur Katzen verabreichen, bei denen nachweislich kein FIV-Virus vorliegt.

Ich wünsche deinem Tiger gute Besserung!

VG
Wölfchen75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:50   #12
Wölfchen75
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 93
Standard

Ach da fällt mir noch was ein:

Du kannst deinen Kater inhalieren lassen mit Salzwasserdampf oder - Foris, bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege - mit Spitzwegerichtee.
Wölfchen75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 13:38   #13
Wölfchen75
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 93
Standard

Von Engystol wusste ich, dass es ausleitet. Deswegen erfolgte diese homöopath. Behandlungbei bei meiner Katze NACH der schulmedizinischen.

Dass es doppelt gemoppelt ist, war mir bisher nicht bekannt. Würde das gern näher wissen.
Denn mein TA hat mir zu jedem Symptom das entsprechende Mittelchen genannt, nur leider konnte ich es mir nicht merken. Engystol bei Viruserkrankungen, eines wegen Bakterien und das Dritte weiß ich nicht mehr.
Wölfchen75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 15:01   #14
Wölfchen75
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 93
Standard

Danke für den Hinweis, tiha; dann weiß ich das jetzt Und auch für den Link! Da schau ich gern mal rein, weil meine Katze offenbar gut auf Homöopathie anspricht.
Wölfchen75 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: FIV und FeLV Schnelltest | Nächstes Thema: Schwer anämischer Kater - FIP? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starker Flohbefall - Was tun??? sj4ever2gether Parasiten 11 09.10.2012 11:40
starker Schnupfen bei zutraulicher Straßenkatzenomi tigalilly Erkältungen bei Katzen 5 18.06.2012 08:25
Starker Zeckenbefall!! Piratenkaterchen Freigänger 65 09.05.2012 13:11
Leichter Schnupfen seit Wochen & "Schnarchen" sowie starkes sabbern LittleVampirchen Ungewöhnliche Beobachtungen 12 18.01.2012 18:17
"Schnupfen" seit 3 Wochen Löckchen Innere Krankheiten 1 09.07.2010 06:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.