Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Notfellchen > Freigängerkatzen in Not

Freigängerkatzen in Not Notfellchen, die als Freigänger gehalten werden sollten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2019, 19:31
  #1
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard 2 Freigänger suchen ein neues Zuhause

Wir suchen ein liebevolles Zuhause!

• weit weg von einer stark befahrenen Straße
• bei netten Menschen mit Katzenerfahrung
• in einer katzenfreundlichen Wohnung
• mit Freigang
------auch einzeln vermittelbar-----

Wir sind beide vermutlich im April/Mai 2017 geboren.
Wir sind kastriert, geimpft, gechipt, stubenrein,
sozial gegenüber Katzen.
Hunde kennen wir nur von der Straße und mit kleinen Kindern haben wir keine Erfahrung.

Unsere Eltern können uns leider aus gesundheitlichen Gründen nicht behalten.

Bitte helft uns!

https://www.katzen-forum.net/attachm...1&d=1573928962

https://www.katzen-forum.net/attachm...0d9d5a630abjpg

Name: Harry
Alter/Geburtsdatum: April 2017
Geschlecht: männlich
Kastriert (ja/nein): ja
Optik: rot/weiß
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein): Chip
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen: lt. Impfausweis
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): ?
Krankengeschichte: keine
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt? keine bekannt
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden
o.ä.? nein
bisherige Haltung (Wohnung/Freigang): Fundkatze, Tierheim, seit Nov. 2017 Wohnung mit Freigang
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): mit Katzen ja, mit
Hunden und kleinen Kindern keine Erfahrung

Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc) und Beschreibungstext: gutmütiger Tollpatsch,
würde am liebsten mit allem, was 4 Beine hat spielen, möchte auch
mit unserer Katze spielen, sie lehnt jedoch ab. Manchmal trottet er
einfach hinter ihr her oder beide gehen ihrer Wege. Ein kurzes
Schmusen geht schon, bei meinem Mann auch mal auf dem Schoß,
Kater schläft nur in seinem Korb, oder Katzenbett oder im Korb oder
Stuhl auf dem Hof. Fremden Menschen gegenüber vorsichtig, aber
nicht scheu.

Vorgeschichte: Harry wurde von Kindern in der Schule abgegeben,
da sie ihn an einer befahrenen Straße vor dem Überfahren gerettet
hatten. Feuerwehr brachte beide ins Tierheim.
Abgabebedingungen: Wir können ihn aus gesundheitlichen Gründen
leider nicht behalten und sollen versuchen, ihn selbst zu vermitteln,
sagt das TH. Nur in liebevolle Hände mit Katzenerfahrung , Wohnung mit Freigang tagsüber, gern nachts im Haus
(Katzenzimmer)

Aufenthaltsort: bei uns in Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner/Kontaktperson: bei ernsthaftem Interesse per PN
z.B. Name, Telefonnummer, E-Mailadresse (gerne auch zu dem Zweck kostenlos erstellte), Link zur Homepage/Direktlink zum Tier (sofern vorhanden) für Tierschutzvereine / Organisationen

Steckbrief

Name: Molly
Alter/Geburtsdatum: Mai 2017
Geschlecht: weiblich
Kastriert (ja/nein): kastriert
Optik: grau/weiß getigert mit weißem Latz und weißen Stiefeln
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein): Chip
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen: lt. Impfpass
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): ?
Krankengeschichte: nicht bekannt
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt? nicht bekannt
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.? nein

bisherige Haltung (Wohnung/Freigang):
Fundkatze, seit Nov. 2017 Wohnung mit 24 Std. Freigang

Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern):
mit Katzen o.k., mit Hunden und kleinen Kindern keine Erfahrung

Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc):
Zuckersüße kleine Zicke, der man nichts übel nehmen dann.
Vorsichtig, gar nicht schüchtern, eher unnahbar

Beschreibungstext: Fundkatze, zugelaufen
Schmusen und Spielen kannte sie nicht, lässt aber inzwischen kurze
Streicheleinheiten zu (Kopf und Rücken), ist Katzen und Menschen
gegenüber dominant "alles meins!"
Molly ist trotzdem sehr anhänglich. Wenn ich zum Supermarkt gehe, läuft sie wie ein Hund hinter mir her und schreit herzerweichend, wenn wir ihre Reviergrenze überschreiten. Sie versteckt sich dann unter einer Hecke und wartet, bis ich zurück komme. Das kann schon mal 1,5 Stunden dauern. Auf dem Weg nach Hause schimpft sie mich dann aus, weil ich so lange weg war.

Vorgeschichte: nicht bekannt, die Nachbarn sahen sie schon als Kitten
allein in unserem Wohngebiet umherstolpern

Abgabebedingungen: Aus gesundheitöichen Gründen müssen wir Molly leider abgeben. Nur in liebevolle Hände mit Katzenerfahrung, besser ohne kleine Kinder, mit Wohnung und 24-Stunden-Freigang weit weg von einer größeren Straße.

Aufenthaltsort: bei uns in Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner/Kontaktperson: PN
z.B. Name, Telefonnummer, E-Mailadresse (gerne auch zu dem Zweck kostenlos erstellte), Link zur Homepage/Direktlink zum Tier (sofern vorhanden) für Tierschutzvereine / Organisationen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
686d45e4-d79e-4f65-8141-20d9d5a630ab.jpg (148,5 KB, 108x aufgerufen)

Geändert von Totti (19.11.2019 um 21:23 Uhr)
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.11.2019, 10:25
  #2
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Hallo und einen schönen Sonntag euch allen.
Steht mein Beitrag hier an der falschen Stelle? Liest hier überhaupt jemand?
Bei den Notfellchen hatte ich schon geschrieben und dort auch nette Antworten erhalten. Aber hier???
Warum finde ich "mich" eigentlich nicht bei den NEUEN BEITRÄGEN von gestern 19.31 Uhr? Ich stehe total im Dunkeln!
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 10:32
  #3
Der Den Katzen Dient
Forenprofi
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 1.251
Standard

Hallo,
ja es liest jemand hier.
Ich finde eure Geschichte aber so traurig und kann sowenig tun, wie kann ich da helfen?
Eurs gesundheitlichen Rückschläge und das Schiksal der Fellnasen gehen unter die Haut.
Ich wünsche euch gute Besserung und euren Katern ein tolles Zuhause!

LG Henry
__________________
<a href=https://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=107290&dateline=1566237494 target=_blank>https://www.katzen-forum.net/image.p...ine=1566237494</a>
Als ich die Hand eines Menschen brauchte,
reichte mir jemand seine Pfote.
Der Den Katzen Dient ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 10:37
  #4
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Vielen Dank, Henry!

Ja, wir haben uns das Altwerden auch anders vorgestellt und wenn wir geahnt hätten, was auf uns zukommt, hätten wir uns sicher keine Haustiere mehr zugelegt. Und nun müssen wir die beste Lösung für uns alle suchen.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 17:21
  #5
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Was wird eigentlich aus 2 Freigängern, die man aus Alters-/Krankheitsgründen vor dem Umzugstermin nicht vermitteln konnte?

Muss man sie aus Verzweiflung AUSSETZEN oder EINSCHLÄFERN lassen?

Bin ich verrückt? Nein, bin ich nicht!
Grausam? Nein, bin ich auch nicht, sonst würde ich mir über meine beiden Fellnasen sicher keinen Kopf machen.

Beispiel: Im Dorf meiner Freundin hat ein älteres Ehepaar (wie wir) ihr Haus verkauft und ist ins Altenheim gezogen. Ihre beiden Katzen haben sie einfach zurückgelassen. Die Ärmsten werden nun von meiner Freundin mit durchgefüttert.
Zuerst dachte ich, wie kann man nur seine Katzen zurück lassen?

Und jetzt denke ich: Vielleicht haben sie auch vergeblich versucht, für ihre katzen ein neues Zuhaus zu finden (wie wir). Und gut, dass diese Katzen wenigstens Nachbarn haben, die so wohnen, dass sie die zwei Fellnasen versorgen können.

Die Chance haben wir leider nicht.

Noch haben wir keine Wohnung gefunden. Aber was, wenn es schneller geht als gedacht?

Wahrscheinlich habt ihr auch keine Lösung für dieses Problen....
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 17:25
  #6
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 249
Standard

Hier nimmt das örtliche Tierheim die Katzen dann auf.
So bin ich auch zu einem gekommen, Herrchen musste nach Schlaganfall ins Pflegeheim.

Bei der Flut der Katzen ist das tatsächlich ein Problem.
Ich fürchte, wenn es hart auf hart kommt, musst Du die Ärmsten im Korb am Tierheim abliefern und ohne weitere Diskussion gehen.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 19:28
  #7
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.424
Standard

Ich würde noch schauen, ob jemand in euer Haus zieht, der die beiden übernimmt.
Ihr könntet euch ja evtl. noch bereit erklären, für Kosten mit einem kleinen Anteil aufzukommen (falls das geht).

Tierheime können Abgabetiere ablehnen, wenn sie Aufnahmestopp haben, das ist leider so - und eigentlich gerechtfertigt, denn sie können die Tiere nicht unters Dach stapeln.
Fragt doch nochmal in den TH's eurer Gegend, ob denn auch nichts zu machen ist, wenn ihr eine Abgabegebühr zahlt?



Wenn absolut alle Stricke reissen, dann schaut euch um, ob ihr ein Tierheim im weiteren Umkreis habt, das eine "Tierklappe" hat (heisst oft auch "Notzwinger"). Ist sowas wie die "Babyklappe" bei Menschen / Krankenhäusern.
Schlimm, dass ich das nun schon in diesem Jahr zum zweiten Mal als Notlösung ins Spiel bringen muss.
Aber wenn überhaupt keine andere Lösung bleibt, würde ich das machen - bitte am besten morgens früh, wenige Stunden bevor die TH-Mitarbeiter kommen - dann müssen sie dort nicht so lange ausharren.
__________________

__________________________________

FÜR DICH - TAUSENDMAL !
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 19:48
  #8
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.721
Standard

Wo sucht ihr denn sonst noch als hier im Forum? Hier ist es halt so, das eigentlich jeder schon voll ist mit Katzen. Und Freigängerplätze sind eh nicht sooo stark vertreten.

Ich selber habe schon 2 Katzen über Ebay Kleinanzeigen gut vermitteln können. Ich weiß, das ist eher verpönt, aber man erreicht halt doch viele Leute. Und die dämlichen Anfragen muß man halt aussortieren.

Wenn ich jetzt hier ausziehen müßte - ja, ich hätte auch ein riesen Problem.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 20:37
  #9
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Zitat:
Zitat von Quilla Beitrag anzeigen
Ich würde noch schauen, ob jemand in euer Haus zieht, der die beiden übernimmt.
Ihr könntet euch ja evtl. noch bereit erklären, für Kosten mit einem kleinen Anteil aufzukommen (falls das geht).

Tierheime können Abgabetiere ablehnen, wenn sie Aufnahmestopp haben, das ist leider so - und eigentlich gerechtfertigt, denn sie können die Tiere nicht unters Dach stapeln.
Fragt doch nochmal in den TH's eurer Gegend, ob denn auch nichts zu machen ist, wenn ihr eine Abgabegebühr zahlt?



Wenn absolut alle Stricke reissen, dann schaut euch um, ob ihr ein Tierheim im weiteren Umkreis habt, das eine "Tierklappe" hat (heisst oft auch "Notzwinger"). Ist sowas wie die "Babyklappe" bei Menschen / Krankenhäusern.
Schlimm, dass ich das nun schon in diesem Jahr zum zweiten Mal als Notlösung ins Spiel bringen muss.
Aber wenn überhaupt keine andere Lösung bleibt, würde ich das machen - bitte am besten morgens früh, wenige Stunden bevor die TH-Mitarbeiter kommen - dann müssen sie dort nicht so lange ausharren.
Oha! was es alles gibt. Im Ernstfall würde ich auch das versuchen. Hatte noch nie von einer Tierklappe gehört. Abgabegebühr? Wenns hilft, auch das!!! Danke dir!
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.11.2019, 20:40
  #10
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Wo sucht ihr denn sonst noch als hier im Forum? Hier ist es halt so, das eigentlich jeder schon voll ist mit Katzen. Und Freigängerplätze sind eh nicht sooo stark vertreten.

Ich selber habe schon 2 Katzen über Ebay Kleinanzeigen gut vermitteln können. Ich weiß, das ist eher verpönt, aber man erreicht halt doch viele Leute. Und die dämlichen Anfragen muß man halt aussortieren.

Wenn ich jetzt hier ausziehen müßte - ja, ich hätte auch ein riesen Problem.
Ja, an ebay Kleinanzeigen hatte ich auch schon gedacht, aber erst wenn gar nichts geht und die Zeit drängt.
Wir suchen beim TA, in der Zoohandlung, bei den Nachbarn, sämtlichen Freunden und Bekannten, bei Facebook....Alle fragen und teilen....
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 20:44
  #11
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.790
Standard

Ja, wenn man vorher wüsste, wer unser Haus übernimmt, könnte man fragen. Aber wir müssten ja vorher ausziehen, so dass eine Übergangszeit entsteht, wir weg und noch kein neuer Besitzer zur Stelle. Evtl. könnten wir die Tiere dann täglich besuchen und versorgen.....wenn wirs schaffen! Aber ein zufriedenstellender Gedanke ist das auch nicht.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 20:45
  #12
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.424
Standard

Zitat:
Zitat von Totti Beitrag anzeigen
Oha! was es alles gibt. Im Ernstfall würde ich auch das versuchen. Hatte noch nie von einer Tierklappe gehört. Abgabegebühr? Wenns hilft, auch das!!! Danke dir!
Abgabegebühr wurde in den Tierheimen, die ich kenne, immer verlangt.
Sonst wurde das Tier nicht aufgenommen.
Vielleicht hat es ja daran gescheitert, wenn du das noch gar nicht gehört hast?

Ruf doch nochmal an und sprich das an.


Dazu würde ich auf jeden Fall fragen, ob ihr trotzdem über das Online-Portal der Tierheime ein Vermittlungs-Gesuch einstellen dürft.
Das machen viele hier total gerne, denn lieber ist das Tier vermittelt und kommt gar nicht erst ins TH.
Da gucken halt viele - und man kann das "mitnutzen".

Von mir sind alle Daumen gedrückt - und gute Energie geschickt.
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 20:47
  #13
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.112
Standard

Warum müsst ihr vorher ausziehen?
Sowas kann doch parallel laufen.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 23:11
  #14
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.384
Standard

Zitat:
Zitat von Margitsina Beitrag anzeigen
Warum müsst ihr vorher ausziehen?
Sowas kann doch parallel laufen.
Nicht wenn der neue Besitzer Renovieren/Sanieren will.

@Totti:
Fragt doch auch beim Tierschutz aus der Umgebung nach.
Zudem: Wo habt ihr die Katzen her? Falls ihr sie aus dem Tierschutz hat, kann es sein, dass in eurer Klausel explizit steht, dass in so einem Fall die Tiere zurück zum TS sollen.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2019, 07:06
  #15
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.851
Standard

Totti,
mir tut Eure Situation auch sehr leid und ich fühle mich machtlos.
Per PN hatte ich Dir schon angeboten, mal in unserem TH anzurufen und Eure Lage zu schildern.
Aus dem geographischen Zuständigkeitsgebiet landen bei uns im TH immer wieder Katzen, weil die Leute ins Pflegeheim, in betreutes Wohnen, ins Krankenhaus kommen oder einfach auch sterben.
Wir haben auch betreute Freigänger, unbegrenzt an der Elbe, mit beheiztem Haus und kleinen Hütten im TH-Gelände.
Da Ihr nicht so sehr weit von uns wohnt und diese Option zur Sprache kommen sollte, kann ich die Katzen auch von Euch abholen.

edit
Selber kann ich die Katzen nicht nehmen. Zwar wohnen wir am Stadtrand und nur mit 3-er Straßen in der Umgebung, aber Gymnasium mit sehr unvernünftigen Eltern und Bahnlinie in der Nähe.
__________________

Geändert von Rickie (19.11.2019 um 07:09 Uhr)
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger suchen ein neues, tolles Zuhause FrauMondlichtmotte Freigängerkatzen in Not 7 09.04.2017 09:47
2 süße Freigänger suchen wegen Auswanderung neues Zuhause! Plz 670** nicapau Freigängerkatzen in Not 3 23.10.2012 08:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.