Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2016, 13:56   #1
Libruh
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Frage Eine neue Katze zieht ein

Hei leute,
Unsere katze hat vor 4 Monaten Babys bekommen. Ein baby ist mit zwei monaten zu meiner Schwester gezogen. Da sie sie aber nicht mehr nehmen konnte musste sie sie einen Monat später wieder zurück bringen jetzt soll die kleine (weiblich) bei uns bleiben. Mit dem älteren Bruder der jetzt 8monate ist versteht sie sich super aber die Mutter kann die kleine nicht mehr leiden sie faucht sie an sobald sie sie sieht knurrt und krallt nach ihr
Denkt ihr es hilft beide zu sterilisieren und was können wir noch tun um beide zusammen zu führen?
Libruh ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.11.2016, 14:01   #2
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.235
Standard

Zitat:
Zitat von Libruh Beitrag anzeigen
Hei leute,
Unsere katze hat vor 4 Monaten Babys bekommen. Ein baby ist mit zwei monaten zu meiner Schwester gezogen. Da sie sie aber nicht mehr nehmen konnte musste sie sie einen Monat später wieder zurück bringen jetzt soll die kleine (weiblich) bei uns bleiben. Mit dem älteren Bruder der jetzt 8monate ist versteht sie sich super aber die Mutter kann die kleine nicht mehr leiden sie faucht sie an sobald sie sie sieht knurrt und krallt nach ihr
Denkt ihr es hilft beide zu sterilisieren und was können wir noch tun um beide zusammen zu führen?
Hallo,

eine Kastration aller Katzen/Kater ist hier das einzig vernünftige.

Warum musste deine Katze 2mal (oder noch mehr??) werfen?

Echt traurig, wenn man Abnehmer für alle Kitten hat, die dann nach einem Monat wieder zurückgegeben werden. Das sind Lebewesen und keine Wanderpokale!!
__________________
LG von Katharina und dem Kater-Trio



Arosa582 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:12   #3
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 489
Standard

Was ist denn mit all den anderen Kitten passiert?

Und es ist normal, dass sich die Mutter abweisend gegenüber der Kitten verhält. In der Natur würden sie dann höchstwahrscheinlich auch getrennte Wege gehen um Inzucht zu vermeiden, sobald die kleinen Geschlechtsreif sind. Da hat die Natur sich schon was dabei gedacht.

Lass bitte alle deine Katzen/Kater kastrieren damit ihr nicht noch mehr Kitten bekommt. Für die Mutterkatze ist das nur Stress und immer mit Risiko verbunden. Es kann so schnell was passieren, was zum Tod der Kitten oder der Mutterkatze führen kann (Steißgeburt, Wehenschwäche, Krämpfe, Milchstau etc.). Die Natur macht das eben doch nicht alles von alleine, so wie viele gerne sagen. Zumal es in der Natur meistens nur die Hälfte der Kitten überhaupt schafft zu überleben. Also wozu unnötig Kinder in die Welt setzen? Es gibt genug Katzen, die im Tierheim auf ein schönes neues zu Hause warten.

Edit: Und ein Katzenbaby gibt man auch nicht in Einzelhaltung, sondern immer nur in einen Haushalt wo schon (möglichst gleichaltrige) Katzen sind oder mit einem Geschwisterchen zusammen. Der Mensch kann niemals einen kätzischen Gefährten ersetzen.
__________________
Bina mit Lilly, Candy, Jakob, Jamie und der kleinen Jiji. Und Jacky, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.


Über unseren Pflegekater Samurai könnt ihr hier nachlesen:
https://www.katzen-forum.net/tiersch...ehe-athen.html
Latifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:13   #4
Paddie
Erfahrener Benutzer
 
Paddie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Hangover
Beiträge: 967
Standard

Man gibt auch keine Kitten alleine ab! Das ist grausam.
Der erste Schritt, alle zu kastrieren ist hier auf jeden Fall der erste Schritt in die richtige Richtung.
__________________
Dosi - männlich | Flauschis - weiblich
ZuSaFü von Asta und Lucia
mein Youtube Kanal - How to Cat
Paddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:23   #5
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 57
Beiträge: 11.234
Standard

Und mit 2 Monaten - sprich 8 Wochen von der Mutter zu trennen ist unverantwortlich, Kitten sollten wenigstens 12 - noch besser 16 Wochen bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben.

Gerade in der Zeit zwischen 8 und 16 Wochen lernen die Kleinen Sozialverhalten usw.

Der arme Zwerg der von so klein auf alleine leben muss
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:27   #6
Libruh
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Standard

Also die Mutter katze hat zwei mal Babys bekommen was bei einer Freigänger Katze nicht leicht zu verhindern war sie wird auch sterelesiert
Und die kleine ist zu Verwandtschaft gegangen wo auch eine Katze lebte mit der sie sich super verstand
aber weil die kurzfristig umziehen mussten konnten sie sie nicht mitnehmen also besser wieder zu uns als ins Tierheim und jetzt soll sie eben bei uns bleiben

Geändert von Libruh (30.11.2016 um 14:30 Uhr)
Libruh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:29   #7
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 489
Standard

Zitat:
Zitat von Libruh Beitrag anzeigen
Also die Mutter katze hat zwei mal Babys bekommen was bei einer Freigänger Katze nicht leicht zu verhindern war sie wird auch sterelesiert
Doch. Durch ne Kastration. Gut das es wenigstens jetzt passiert.

Zitat:
Zitat von Libruh Beitrag anzeigen
Und die kleine ist zu Verwandtschaft gegangen aber weil die kurzfristig umziehen mussten konnten sie sie nicht mitnehmen also besser wieder zu uns als ins Tierheim und jetzt soll sie eben bei uns bleiben
Wenigstens ist sie nun bei Artgenossen.

Sind die Kitten schon einem Arzt vorgestellt wurden ? Und sind sie schon geimpft /Grundimmunisiert wurden?
__________________
Bina mit Lilly, Candy, Jakob, Jamie und der kleinen Jiji. Und Jacky, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.


Über unseren Pflegekater Samurai könnt ihr hier nachlesen:
https://www.katzen-forum.net/tiersch...ehe-athen.html
Latifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2016, 14:30   #8
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.235
Standard

Zitat:
Zitat von Libruh Beitrag anzeigen
Also die Mutter katze hat zwei mal Babys bekommen was bei einer Freigänger Katze nicht leicht zu verhindern war sie wird auch sterelesiert
Und die kleine ist zu Verwandtschaft gegangen aber weil die kurzfristig umziehen mussten konnten sie sie nicht mitnehmen also besser wieder zu uns als ins Tierheim und jetzt soll sie eben bei uns bleiben
Kein Freigang für unkastrierte Katzen, so wäre dies zu verhindern gewesen.

Und das mit dem Umzug erfährt man erst innerhalb 4 Wochen??

Ich hoffe, alle werden nun kastriert und es werden nicht noch weitere Vermehrerkitten produziert.
__________________
LG von Katharina und dem Kater-Trio



Arosa582 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mutter und tochter, zusammenführen



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katze zieht ein smoky und sazzy Verhalten und Erziehung 1 21.11.2016 07:48
Neue Katze zieht ein HafiFranzi Unsauberkeit 17 06.11.2016 21:47
Neue Katze zieht ein Zonk87 Eine Katze zieht ein 3 08.10.2016 07:30
Neue Katze zieht ein Jarkko Eine Katze zieht ein 29 17.05.2016 10:29
Neue Katze zieht ein Jamusssein Eine Katze zieht ein 12 07.01.2015 22:11

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:05 Uhr.