Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2020, 15:45
  #1
Petterson&Findus
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard Auf All-You-Can-Eat umstellen

Hallo ihr Lieben,

wir haben seit knapp 2 Monaten zwei Kater (7 und 8 Monate alt, kastriert und langsam dabei sich an Freigang zu gewöhnen).
Bisher haben wir sie 4x täglich (2x Nassfutter und 2x Trockenfutter) gefüttert - eben so, wie uns das Tierheim und der Tierarzt beraten haben. Nachdem ich mich aber etwas in verschiedenen Foren umgesehen habe, scheint das jedoch die falsche Art zu füttern zu sein. Deswegen würden wir gerne ab sofort auch auf das All-You-Can-Eat umstellen.
Was müssen wir bei der Umstellung beachten?
Wir füttern Nassfutter von MjamMjam und Christopherus. Das Trockenfutter ist von Taffeys.

Wir füttern bisher pro Katze am Tag 13g Trockenfutter und 160g Nassfutter.
Das Trockenfutter füttern wir, da wir beide berufstätig sind und den Futterautomaten nur ohne Kühlung betreiben können (Die Katzen versuchen in den Automaten einzubrechen und bei eingelegten Kühlakkus klemmt der Mechanismus jedes Mal und es wird gar nichts gefüttert).

Findus hat die Angewohnheit erst einmal alles zu fressen, das irgendwie essbar aussieht. Einmal hat er mir direkt nach dem Füttern die Schale einer Pistazie vom Teller vor mir auf dem Küchentisch geklaut. Die wieder aus ihm rauszubekommen, bevor er sie verschluckt war einfach nur beängstigend....Fussel, kleine Styroporkügelchen vom Möbel auspacken, alte Blätter auf der Terasse, etc. Vielleicht wird das auch durch eine andere Art der Fütterung besser.
Sein Stiefbruder Petterson hingegen verhält sich ruhig und bettelt auch kaum (zumindst solange bis die Dose offen ist).


Wir würden uns über Tipps freuen!

Liebe Grüße

Christina
Petterson&Findus ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.02.2020, 16:09
  #2
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 937
Standard

Ich würde auf AYCE Umstellen und zwar ausschließlich auf Nassfutter. Die Trofu Menge ist zwar wirklich gering ich würde Trofu aber trotzdem nur als Leckerli im Fummelbrett o.ä. füttern.

Kitten sind wahre Fressmaschinen und 1kg pro Nase kann da am Tag schon mal zusammen kommen.

Versuche Sie satt zu bekommen. Erst die normale Portion und dann Esslöffelweise den Teller auffüllen bis alle satt sind. Es kann vorkommen, dass sie sich überfressen und dann alles ausko*****. Lass zwischen den Mahlzeiten dann etwas Zeit vergehen, aber nicht mehrere Stunden.

Wenn Katz erstmal verstanden hat, es gibt satt zu fressen funktioniert es (im Normalfall). Es gibt auch Katzen die fressen immer und immer zu. Hier wirst Du irgendwann rationieren müssen, aber erstmal AYCE. Zu guten Futtersorten findest Du einiges im Forum. Ich würde mindestests 4 Hersteller mit verschiedenen Sorten füttern.
DreiM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 16:24
  #3
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2.845
Standard

So wenig Futter ,die armen Katzen, kein Wunder.....
Gigaset85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 16:26
  #4
Petterson&Findus
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Die Futtermenge ist sogar mehr, als auf der Packung empfohlen. Und da uns gesagt wurde diese Werte inetwa einzuhalten, haben wir das in gutem Glauben auf das Wissen des Tierarztes und der Mitarbeiter des Tierheims auch gemacht....
Petterson&Findus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 16:33
  #5
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 721
Standard

Meine beiden verputzen locker 400g pro Tag und Nase- und dass als ausgewachsene Zweijährige. Annie und ihre Schwester haben in dem Alter deiner Jungs auch mal 500 oder 600g pro Tag und Nase vernichtet- wachsen braucht ebenso Energie, wie spielen. Bonny war eher zierlich, Annie und Mojo sind schlank und muskulös und haben kein Gramm Fett zu viel.

Mit dem Freigang würde ich an eurer Stelle warten, bis die beiden mindestens ein Jahr alt sind. Vorher sind sie einfach noch zu unvernünftig.
__________________
Osterkatzen ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 16:56
  #6
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 937
Standard

Futterempfehlungen auf Tüten kann man getrost vergessen.
Ebenso habe die wenigsten TA wirklich Ahnung von Ernährung.
Meine wollte mir unbedingt Trofu verkaufen, da Matti Zahnbelag hatte.
Auf meine Frage, ob Ihre Kinder auch Kekse zum Zähneputzen verwenden hat sie mich völlig entgeistert angesehen.

Gutes Nassfutter macht nicht dick und Du hast wirklich unbegrenzt füttern
DreiM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:02
  #7
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2.845
Standard

Meine 3 brauchen 3-4 400 g NaFu, ich hab 2 kleine Maine Coons,1 J. und nen BKH 5 J., dazu manchmal etwas TroFu im Lochspielball

achja das Gewicht: BKH knapp 9 kg und die MCs um die 7 kg jeweils

Geändert von Gigaset85 (04.02.2020 um 17:07 Uhr)
Gigaset85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:02
  #8
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.193
Standard

Zitat:
Zitat von Petterson&Findus Beitrag anzeigen
Die Futtermenge ist sogar mehr, als auf der Packung empfohlen. Und da uns gesagt wurde diese Werte inetwa einzuhalten, haben wir das in gutem Glauben auf das Wissen des Tierarztes und der Mitarbeiter des Tierheims auch gemacht....
Es ist echt doof, dass da immer noch Ratschläge gegeben werden, die aus dem vorletzten Jahrhundert stammen Das ist nicht diene Schuld und super, dass du dich nun informierst!

160g sind wirklich verschwindend geringe Mengen. Da würde mir mein Kater aber amok laufen, vor allem bei heranwachsenden Tieren... Bei mir hat je nach Jahreszeit und Alter ein tier durchaus um die 1200g pro Tag ganz alleine gefressen! Ich füttere momentan bei 3 Tieren 1600g pro Tag, wobei einer der drei vlt 200g davon frisst, den rest teilen sich die anderen zwei auf. Und das ist völlig in Ordnung so, jeder hat einen unterschiedlichen Bedarf. Die Futtervorschläge auf den Packungen wurden entwickelt für die Durchschnittskatze mit dem Durchschnittsalter, dem Durchschnittsgewicht, dem durchschnittlichen Energieverbrauch usw usf. Ich denke nicht, dass du diese Durchschnittskatze hast, also kannst du diese Angaben getrost in die Tonne treten
All you can eat an hochwertigen Nassfutter ist hier die Devise, wobei Mjamjam ja schon prima ist! Einfach Napf voll machen, bevor ihr das Haus verlasst soviele Näpfe voll wie es vermutlich brauchen wird (ich kipp immer 800g in den Napf bzw in 2 bevor ich das Haus verlasse) und stehen lassen. Auch im Sommer, kann das bis zu 12h problemlos stehen bleiben. Falls du doch Angst hast, bieten sich die Surefeeds an, dann kommt zumindest keine Fliege ran. Wenn du Bedenken hast, dass das Futter eintrocknet, gib einfach nen ordentlichen Schuss Wasser hinzu, dann nimmt Katz gleich nochmal mehr Flüssigkeit auf! =)

lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:05
  #9
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.364
Standard

Zitat:
Zitat von Petterson&Findus Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,

wir haben seit knapp 2 Monaten zwei Kater (7 und 8 Monate alt, kastriert und langsam dabei sich an Freigang zu gewöhnen).
Bisher haben wir sie 4x täglich (2x Nassfutter und 2x Trockenfutter) gefüttert - eben so, wie uns das Tierheim und der Tierarzt beraten haben. Nachdem ich mich aber etwas in verschiedenen Foren umgesehen habe, scheint das jedoch die falsche Art zu füttern zu sein. Deswegen würden wir gerne ab sofort auch auf das All-You-Can-Eat umstellen.
Was müssen wir bei der Umstellung beachten?
Wir füttern Nassfutter von MjamMjam und Christopherus. Das Trockenfutter ist von Taffeys.

Wir füttern bisher pro Katze am Tag 13g Trockenfutter und 160g Nassfutter.
Das Trockenfutter füttern wir, da wir beide berufstätig sind und den Futterautomaten nur ohne Kühlung betreiben können (Die Katzen versuchen in den Automaten einzubrechen und bei eingelegten Kühlakkus klemmt der Mechanismus jedes Mal und es wird gar nichts gefüttert).

Findus hat die Angewohnheit erst einmal alles zu fressen, das irgendwie essbar aussieht. Einmal hat er mir direkt nach dem Füttern die Schale einer Pistazie vom Teller vor mir auf dem Küchentisch geklaut. Die wieder aus ihm rauszubekommen, bevor er sie verschluckt war einfach nur beängstigend....Fussel, kleine Styroporkügelchen vom Möbel auspacken, alte Blätter auf der Terasse, etc. Vielleicht wird das auch durch eine andere Art der Fütterung besser.
Sein Stiefbruder Petterson hingegen verhält sich ruhig und bettelt auch kaum (zumindst solange bis die Dose offen ist).


Wir würden uns über Tipps freuen!

Liebe Grüße

Christina
Hallo Christina,

auch ich garantiere dir, daß das Futter eben mal so zum Wachstum reicht um nicht zu verhungern.

Vergesse alles, was dir seither über Füttermengen geraten wurde und stelle
den kleinen Freßraupen so viel Futter hin, bis sie erst mal kugelrund, dann einen Wachstumsschub bekommen und wieder ihre Normalmaße annehmen.

Bitte bedenke, sie sind bislang in ihrem Leben fast nie satt geworden und haben viel nachzuholen. Bitte daher das nächste Jahr nie rationieren, sie müssen erst umlernen.

Übrigens, bei Wachstumsschübe haben meine 2 Clowns pro Nase pro Tag 1,2 Kilo verdrückt.

Sie wurden aber auch Muskelpakete Marke Thüringer Dorfriesen mit zwischenzeitlich 6,0 + 6,5 kg Gewicht.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.02.2020, 17:10
  #10
Petterson&Findus
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Vielen Dank für die ganzen Antworten. Es tut mir total weh, wie die beiden anscheinend bei uns (aber auch im Tierheim) an Hunger gelitten haben.
Das werden wir ab sofort ändern! Auch den Speiseplan werden wir um weiteres hochwertiges Futter ergänzen (den Thread zum Nassfutter habe ich schon entdeckt)!
Petterson&Findus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:12
  #11
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.193
Standard

Zitat:
Zitat von Petterson&Findus Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die ganzen Antworten. Es tut mir total weh, wie die beiden anscheinend bei uns (aber auch im Tierheim) an Hunger gelitten haben.
Das werden wir ab sofort ändern! Auch den Speiseplan werden wir um weiteres hochwertiges Futter ergänzen (den Thread zum Nassfutter habe ich schon entdeckt)!
Na das ist doch prima! Ich freu mich für eure Katzen! Und super, dass ihr euch nun informiert
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:28
  #12
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2.845
Standard

Ich freu mich auch, auf ein Neues und noch viel Freude mit den Mietzen

Übrigens sind wir hier über Bilder auch immer sehr erfreut.....
Gigaset85 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 17:35
  #13
Osterkatzen
Erfahrener Benutzer
 
Osterkatzen
 
Registriert seit: 2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 721
Standard

Super, dass du dich so gründlich informierst.
Aber da fehlt doch was...

Ach ja! Fotos deiner Süßen werden dringend benötigt!
Osterkatzen ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 18:27
  #14
Petterson&Findus
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Das sind unsere beiden Fellnasen.



Da möchte man nur kurz Weihnachtsgeschenke einpacken und schon muss man zwei kuschelnde Mietzen am Schoß mitjonglieren. ��

Geändert von Petterson&Findus (04.02.2020 um 18:33 Uhr)
Petterson&Findus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 18:54
  #15
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.193
Standard

Zitat:
Zitat von Petterson&Findus Beitrag anzeigen
Das sind unsere beiden Fellnasen.



Da möchte man nur kurz Weihnachtsgeschenke einpacken und schon muss man zwei kuschelnde Mietzen am Schoß mitjonglieren. ��
Huhu,

man sieht leider nichts. Bilder solltest du über picr.de hochladen
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

futter, futtermenge

« Vorheriges Thema: Fragen zu neuem Kater | Nächstes Thema: Kastration - eine Gewissensfrage »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umstellen Carmen1609 Nassfutter 9 10.02.2018 14:11
Endlich umstellen... Saphyrix Nassfutter 4 08.07.2016 11:41
Wie Katzen umstellen? Simmie Nassfutter 10 05.03.2015 19:06
Einfach umstellen??? Bethany Barfen 13 12.03.2013 13:42
Würdet ihr umstellen? Simone75 Ernährung Sonstiges 3 26.06.2010 20:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.