Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2019, 23:56   #1
Filou_Maja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Kater jagd Kitten

Hallo zusammen!

Folgendes "Problem" liegt bei uns vor wenn man es denn als Problem sehen kann.

Wir haben seit fast 2 Jahren einen Kater namens Filou. Er lebte in der Zeit alleine als Wohnungskatze bei uns. Nun haben wir seit 3 Tagen ein 12 wochen altes Kitten (Maja) dazu geholt.

Die erste Begegnung lief im Großen und Ganzen ruhig ab. Filou hat sie interessiert beschnuppert aber Maja wollte noch nichts von ihm wissen.
Nun jagd Filou Maja die ganze Zeit durch die Gegend. Sie faucht dann manchmal nicht immer zurück und das geht soweit das Maja bis aufs Katzenklo verfolgt wird und Filou davor wartet und manchmal kommt dann auch ein Pfotenhieb von Filou.

Ich weiß das es Revierverteidigung von Filou ist aber ist das denn normal?
Das 2. ist das Filou abends wenn Maja liegt und schläft, herumläuft und die ganze Zeit jammert. Was könnte das sein? Es kommt aber auch am Tag vor. Manchmal ist es auch so wenn Filou Maja jagd sie sich dann versteckt, das Filou wegläuft und maunzt. Ist er dann beleidigt weil sie nicht mitspielt?

Ich versuche so gut wie es geht beide zum spielen zu animieren aber klappt auch nicht so gut. Filou läuft meistens davon und schaut dann von der Ferne zu. Oder er versucht Maja zum spielen zu animieren aber sie faucht ihn dann an und Filou läuft mauzend davon.

Ich habe mir jetzt ein paar Tage Urlaub genommen um die beiden bisschen zu beobachten und zur Not auch eingreifen zu können. Jetzt sind die beiden ab nächster Woche aber allein und mir ist gar nicht Wohl bei der Sache.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und Tipps was wir machen können?
Filou_Maja ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.02.2019, 00:10   #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.630
Standard

Hallo du!

Wenn Klomobbing betrieben wird musst du das unbedingt unterbinden. du kannst ihr einen Rückzugsort zur Verfügung stellen zu dem nur sie Zugang hat (z.b. Tür mit chipgesteuerter Katzenklappe), damit sie ohne Angst auf die Toilette gehen kann. Wenn du merkst, dass er sie bis auf die Toilette stalkt solltest du das unterbinden. Das heißt du rufst ihn udn schickst ihn weg oderdu kannst dich auch zwischen die beiden stellen und ihn anstarren, damit sagst du ihm, dass du das nicht duldest udn sie beschützt.

Alles in einem muss ich sagen, dass es zwar toll finde, dass du ihn aus seiner Einzelhaft befreien möchtest, andererseits ist die Kater-Kitten Kombi sehr ungünstig. Ein 12 Wochen altes Kitten hat einem erwachsenen Kater nichts entgegenzusetzen. Innerhalb der 2 Jahren indem er alleine war hat er zudem vermutlich die Katzensprache verlernt. Er braucht dringend einen männlichen Kumpel im selben (!) alter, evtl ein klein wenig älter, der gut sozialisiert.
Auch die Kombination Kater-Katze könnte zukünftig Probleme bereiten. Dein Kater benötigt vermutlich einen anderen Kater, mit dem er raufen kann. Katzen mögen es oftmals nicht raufend über den Boden zu kugeln oder sich hinterrücks anzuspringen, weshalb deine Kombination ins Auge gehen kann.
Ich weiß nicht, deine Variante KANN gut gehen, aber das beste wäre tatsächlcih ein gleichaltriger Kumpel.

Ansonsten wie gesagt, achte darauf dass dein Kitten in ruhe auf toilette gehen kann, unterstütze jede Freundlcihe annäherung der beiden mit ganz viel Lob und unterbreche die Situation wenn spannung herrscht indem du ein lautes geräusch verurusachst und sie somit ablenkst, dazwischengehst oder ihn zur Raison rufst. Denk dran, bei Katzen gibt es kein WElpenschutz und dein kleines Mädel ist einem großen Kater nicht gewachsen.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 00:17   #3
Filou_Maja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Danke erstmal für deine schnelle Antwort.

Wir haben deshalb ein Mädchen genommen weil Filou letztes Jahr in einer Pension war und die Frau dort sagte er hätte sich am besten mit den Mädels verstanden. Das was du sagst macht aber Sinn. Immerhin haben Katzen und Kater unterschiedliches Spielverhalten. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Also das unterbinden habe ich bereits gemacht aber nur wenn die Pfote kam. Soll ich es auch dann unterbinden wenn er vorm Bad hockt und während sie im Klo ist beobachtet?

Und was kann das sein das Filou ständig mauzt und jammert? Ist das die ungewohnte Situation für ihn?
Filou_Maja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 00:24   #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.630
Standard

Zitat:
Zitat von Filou_Maja Beitrag anzeigen
Danke erstmal für deine schnelle Antwort.

Wir haben deshalb ein Mädchen genommen weil Filou letztes Jahr in einer Pension war und die Frau dort sagte er hätte sich am besten mit den Mädels verstanden. Das was du sagst macht aber Sinn. Immerhin haben Katzen und Kater unterschiedliches Spielverhalten. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Also das unterbinden habe ich bereits gemacht aber nur wenn die Pfote kam. Soll ich es auch dann unterbinden wenn er vorm Bad hockt und während sie im Klo ist beobachtet?

Und was kann das sein das Filou ständig mauzt und jammert? Ist das die ungewohnte Situation für ihn?
Huhu!
Ja naja du kennst ihn am Besten, vlt hast du Recht und er spielt eher auf Katzen Art,a lso Fangen und verstecken udn pföteln. Das kann ich natürlich nicht sagen. Prinzipiell wäre erstmal die Kater kombi besser gewesen. Sehr wichtig wäre natürlich ein gleichaltriger kumpel ob nun weiblich oder männlich der ihm erstens Manieren beibringen und ihn zweitens etwas entegensetzen kann, da musst du jetzt eben gut aufpassen.

Das maunzen kann verschiedene Ursachen haben. Es kann natürlich an der neuen liegen und er will spielen oder sucht sie und maunzt deshalb soviel. Mein Kater maunz viel wenn er verunsichert ist oder als WArnung. Wenn er etwas nicht möchte maunzt er, das ist sozusagen ein "bis hier und nicht weiter".
Es könnte aber auch andere Ursachen haben. Eiinsamkeit zum einen (sie will ja nicht mit ihm spielen) oder Hunger. Was und wieviel bekommt er denn von dir zu Fressen?

Und ja, auch wenn du siehst dass er sie anstarrt während sie auf Toilette sitzt, unterbinde dies. Das kann der Anfang von Klomobbing sein udn je früher du da Grenzen setzt, desto besser, bevor sie sich letzten Endes nichtmehr aufs Klo traut. Hast du denn genug toiletten aufgestellt?

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 00:33   #5
Filou_Maja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Also ich denke Hunger ist es nicht. Er bekommt 2x am Tag Nassfutter und hat den ganzen Tag über Trockenfutter zur Verfügung.

Ich versuche dann auch mit ihm zu spielen wenn er so am jammern ist aber da springt er auch nicht so an. Es war bevor sie da war nicht so schlimm. Nur sehr früh morgen jammert er. Immer um die gleiche Zeit.

Wir haben 2 Katzenklos aufgestellt aber sie benutzt meistens das was Filou auch benutzt. Ok dann werde ich das unterbinden.

Und das mit dem jagen ist aber normal? Sie läuft manchmal auf ihn zu und macht einen Buckel oder rennt an ihm vorbei und Filou hinterher. Andererseits gurren sie sich gegenseitig an. Oder Filou versucht an ihr zu schnuppern aber sie möchte das noch nicht so.

Ich möchte sie aber auch nicht wieder abgeben
Filou_Maja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 00:43   #6
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.630
Standard

Also ich würde dich darum bitten das Trockenfutter KOMPLETT wegzulassen. Katzen trinken evolutivbedingt zu wenig, weshalb da zukünftige, gesundheitliche Probleme auf euch zukommen könnten. Zudem, les dir mal durch was da so drin ist, zu 90% nur Müll welcher nicht in die Katz gehört.
Und dann biete den beiden 24h/7 all you can eat an HOCHWERTIGEM Futter an. Es mag sein, dass sie am Anfang sehr viel Fressen, aber erstens ist das okay (die kleine ist im wachstum udn wird während ihres ersten Lebensjahr sowieso reinhaun) weil sich das gibt mit der zeit und zweitens brauchen die ständigem Zugang zu fressen um ein gesundes Fressverhalten zu entwickeln. Hochwertig bedeutet mind 60% fleisch, kein Getreide und kein Zucker enthalten.
Vlt schiebt er früh morgens eben doch Kohldampf (wievel g nassfutter bekam er denn bisher? meine beiden verdrücken zu zweit pro tag zwischen 600-1200g)

das mit dem Jagen klingt für mich erstmal normal. Meine jagen sich auch gerne, jagd und fangspiele sind sowieso beliebt unter den Mädels. Wenn sie da freiwillig mitspielt (sich also nicht auf höhere ebenen zurückzieht, ihn anfaucht oder andersweitig sichtlich ängstlich aussieht) dann ist das völlig okay.

Ich weiß dass du deine Maus nicht aufgeben möchtest, ist natürlich unglücklich gelaufen dass du NACH der Anschaffung erst weißt dass die Kombi an sich sehr unglücklich gewählt ist. Ich kann dir nur als Tipp geben behalte die Situation im Auge. WEnn sie sich mit der Zeit zurückzieht, Angst hat und er sie anrauft obwohl sie nicht möchte, starkes Klomobbing entwickelt und sie einfach nur noch in ständigem Stress lebt dann solltest du die Reißleine ziehen, eigentlich schon davor. Dann musst du an das Wohl der Katzen denken.

Bis auf das Anstarren beim Klogang klingt die Situation aber erstmal nicht so dramatisch.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 00:52   #7
Filou_Maja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Ok das wusste ich nicht mit dem Trockenfutter. Hatten das eigentlich von Anfang an so. Filou bekommt am Tag 200g Nassfutter, weil er ja noch Trockenfutter zur Verfügung hat. Er frisst aber seine Portion (bekommt ja 2x am Tag jeweils 100g) nicht auf.

Also einfach NUR Nassfutter füttern und dann den ganzen Tag zur Verfügung stellen? Aber dann wird Filou doch viel zu dick oder nicht?

Naja wenn sie sich jagen das rennt die kleine meistens unter das Sofa oder in anderen Ecken und kommt dann irgendwann wieder raus und das geht das gejage wieder von vorne los.

Okay, ich werde das mit dem Klo jetzt im Auge behalten, strickt unterbinden wenn ich es denn sehe und die beiden weiter beobachten.
Ich hoffe das geht gut wenn die ab nächster Woche für ein paar Stunden alleine sind.
Filou_Maja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 01:03   #8
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.630
Standard

Genau, lass das Trockenfutter einfach komplett weg, denn das ist im übrigen auch der wahre Dickmacher. Hochwertiges Nassfutter kannst du beruhigt endlos zur Verfügung stellen, daovn wir deine Katze ganz sicher nicht dick. Einfach nur Nassfutter anbieten. Achte darauf, dass der Napf immer voll ist bzw noch ein kleiner Rest übrig bleibt wenn sie fertig sind mit Fressen, dann einfahc nochmal voll füllen. Das Futter kann ruhig 12h stehen, also auch wenn du tagüber weg bist ist das kein Problem. Wenn du angst hast, dass das eintrocknet über den Tag rühr einfach einen Schuss Wasser unter.
Davon werden sie nicht dick, erstens weil sie ein gesundes Fressverhalten entwickeln werden. D.h. sobald sie gelernt haben "hey es ist immer Futter da, ich brauche keine Angst zu haben es gibt gleich nichtsmehr" werden sie nur soviel fressen wie sie brauchen. Katzen die nur rationiert Nassfutter bekommen nehmen sogar eher zu als Katzen die all you can eat angeboten bekommen, weil diese alles auffressen aus Angst nichtsmehr zu bekommen, während die all you can eat katzen nur soviel zu sich nehmen wie sie brauchen.
Filou nimmt vlt zum anfang ein wenig zu und auch das Kitten kann zwischendurch ein ganz schönes Bäuchlein bekommen, aber das ist nicht schlimm und wird sich wieder verwachsen =)

Nunja du musst halt gucken ob sie nur fangen und verstecken spielen oder sie sich bedrängt fühlt.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 01:17   #9
Filou_Maja
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Ok danke für den Tipp.

Aber um mich ein wenig zu beruhigen. Im Großen und Ganzen ist die Vergesellschaftung gar nicht so schlecht gelaufen.

Ich meine fressen kann die kleine in Ruhe, spielen kann sie in Ruhe ab und zu greift Filou sie an wenn sie spielt aber das ist harmlos. Meistens liegt er entspannt daneben und schaut ihr zu. Und manchmal gehen sie aufeinaner zu und beschnuppern sich.

Es ist wie gesagt nur das Problem mit dem Klo. Wenn wir das in den Griff bekommen sieht es eigentlich gar nicht so schlecht aus, würde ich jetzt sagen.

Im Moment sucht auch eher Filou Kontakt zu ihr als sie zu ihm. Sie ist aber auch erst 3 Tage bei uns und für sie ist das auch alles neu.
Filou_Maja ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.02.2019, 01:25   #10
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.630
Standard

Nunja, ja momentan sieht es ja ga rnichtmal so schlecht aus, so im Allgemeinen. Aber ich würde da dennoch ein Auge drauf haben und immer alles schön realisistisch sehen udn wenn nötig rechtzeitig die Reißleine ziehen.

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 09:13   #11
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.795
Standard

Grundsätzlich ist diese Konstellation nicht glücklich . Man setzt kein kleines Mädchen zu einem erwachsen Herrn. Das ist für beide Katzen eine unmögliche Situation. Langfristig wirst du wahrscheinlich sowieso Probleme mit Kater-Katze Konstellation bekommen. Warum informiert man sich nicht vorher?
Der Große hat keinen Raufkumpel und die Kleine keine passende Freundin zum Spielen.
Um das Ganze langfristig zu entspanne sollte sofort ein zweites weibliches Kitten dazu kommen. Dann hat die Kleine zumindest einen Spielpartner. Ob es für den Kater dann reicht, das musst du gut beobachten.
Eigentlich benötigt der Kater einen gleich alten Kumpel.
Margitsina ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 11:11   #12
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.281
Standard

Möglichkeit, noch 2 Katzen holen. Nen 2jährigrn Kater, der im Charakter zum vorhandenen Kater passt und noch nen 14 bis 16 Wochen altes Mädel für die Kätzin.

Klomobbing sofort konsequent unterbinden.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fressverhalten | Nächstes Thema: Rollige Katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater macht Jagd auf Bienen und Wespen Raubkatzenbär Freigänger 9 23.05.2018 08:42
Kater greift Katze an und jagd sie vom Grundstück sicnum37 Verhalten und Erziehung 2 31.07.2012 13:40
Kater verprüglet und jagd Katze nach 6 Jahren?! thehaunted Verhalten und Erziehung 3 03.04.2011 17:42
Mein Kater jagd meine Katze..... TriBo Verhalten und Erziehung 3 25.09.2010 17:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.