Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2019, 08:26   #16
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 998
Standard

Zitat:
Zitat von Sitha Beitrag anzeigen
Hier übrigens mal ein Bild. Jetzt kommt bestimmt der nächste Aufschrei: ein Siamkater als Freigänger. Wir können nichts dafür, wir haben ihn als Freigänger übernommen.
von mir bekommst du da ganz sicher kein aufschrei
die main coons in meiner familie durften immer raus und mein jetziger coonie darf vermutlich auch raus sobald er alt genug ist.
ich liebe siams ja
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.02.2019, 11:52   #17
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 49
Standard

Danke noch einmal für eure Tipps, werde mir das alles merken.

Danke auch für die Aufforderung es noch einmal mit dem Futter zu probieren. Ich habe ihm jetzt vorgestern abends (er war den ganzen Tag draußen, ich dachte, jetzt hat er mächtig Hunger) ein neues Tütchen Nassfutter hingestellt. Es war natürlich Hühnchen. Erst hat er nur wieder die Soße weggeschlappert, aber dann ging er irgendwann wieder hin und hat doch tatsächlich den Rest gefressen.... ich war vielleicht glücklich!

Jetzt hatte ich leider nur noch eine Tüte von dem Hühnchen, dafür noch eine mit Fisch....das hat er dann gestern stehen gelassen. Klar, habe ich heute noch mal ein paar Portionen Hühnchen gekauft ... das bekommt er heute Abend. Mal sehen, ob er es annimmt.

Vielleicht muss es eben unbedingt Hühnchen sein.
__________________
LG Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 12:58   #18
Sandra1975
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Alter: 41
Beiträge: 688
Standard

Ich weiss, es ist herrschende Forumsmeinung, nicht einfach regelmässig (ohne vorherige Kotproben) zu entwurmen. Bei meinen Recherchen dazu bin ich jedoch auf folgenden Artikel gestossen:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blo...dul=3&ID=18680

Für mich klingt das logisch, zumal ich als Freigängerhalter ohnehin das Problem habe, nicht zu wissen, wo sie ihr Geschäft verrichten und ich sie sicherlich nicht alle 3 Monate für 3 Tage einsperren werde, um den Kot im Kistchen zu sammeln.
Sandra1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 13:17   #19
Finja2016
Benutzer
 
Finja2016
 
Registriert seit: 2019
Ort: Region Dresden
Alter: 28
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Ich weiss, es ist herrschende Forumsmeinung, nicht einfach regelmässig (ohne vorherige Kotproben) zu entwurmen. Bei meinen Recherchen dazu bin ich jedoch auf folgenden Artikel gestossen:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blo...dul=3&ID=18680

Für mich klingt das logisch, zumal ich als Freigängerhalter ohnehin das Problem habe, nicht zu wissen, wo sie ihr Geschäft verrichten und ich sie sicherlich nicht alle 3 Monate für 3 Tage einsperren werde, um den Kot im Kistchen zu sammeln.
Dem würde ich zustimmen - zumal z. B. ich mit 4 Freigängern zusätzlich noch das Problem habe, dass es für mich schwierig würde sicher auseinander zu halten, welche Kotprobe von welcher Katze stammt. Ich könnte bei meiner Vierergang wahrscheinlich keine lückenlose Überwachung gewährleisten...
__________________
Es grüßen:


Felix (*August 2013), Finja (*August 2016), Sunny (*Mai 2009), Sissy (*Juli 2018)

Unvergessen: Die Sternenkatzen Mohrle (Mai 1999-November 2013), Fee (Mai 2009-August 2013), Sternchen (2001-2009)
Ihr werdet immer in unseren Herzen sein...
Finja2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2019, 15:50   #20
Lov100
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 178
Standard

Ich habe hier auch definitv einen Hühnchenjunkie...Nassfutter nur mit Hühnchen andere Geschmacksrichtung...nee danke.

Es geht aber auch Huhn oder Hackfleisch pur und Fisch werden auch sehr gerne genommen.

Als Freigänger mit langem Fell hatten wir letztes Jahr Spaß mit Zecken. Man ertastet sie ganz gut, wenn sich sich festgesaugt haben, aber das "freilegen" zum Entfernen ist bei dem vielen Fell und dem sehr endlichen Gedulsfaden meines Katers ein Problem.

Die Hardcore Chemie hat bei meinem aber geholfen, danach hatten wir deutlich weniger Mitbewohner. Ich selber sammele auch gerne Zecken, die kommen aber meinst vom Stall, wenn ich was an der Pferdeweide mache. Bei meinem Sohn habe ich auch schon einiger dieser Viecher entfernt, aber alles in der Vor Kater Zeit.

Entwurmen tue ich halbwechs regelmäßig, da Kotprofil beim Freigänger nicht durchführbar ist. Der frißt aber die gefangenen Mäuse auch nicht.
Lov100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 08:06   #21
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 49
Standard

Danke Sandra für den Artikel. Ich habe ja auch zwei Kids und werde dann wohl dementsprechend handeln.

Leider hat der Kater nicht meiner hohen Erwartung entsprochen und gestern hat er die Hühnchenpackung nur angeschleckt... naja, wäre ja auch zu schöne gewesen.

Im übrigen kann er doch Mäuse fangen. Hat er uns gestern bewiesen.
__________________
LG Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 08:55   #22
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.198
Standard

Meine Katzen hatten in bald 10 Jahren nie Würmer, die Freigänger bei meinen Eltern haben in 20 Jahren zweimal eine Wurmkur bekommen (und das auch nur, weil sie Flöhe über den Hund bekamen, der sich diese wiederum beim Gassigehen geholt hat).
Wir hatten nie Probleme mit Würmern. Ich persönlich werde also auch weiterhin nicht regelmäßig entwurmen, aber auch keine Kotproben abgeben. Letzteres halte ich ohne Verdacht für Geldverschwendung, da man das Zeitfenster da genau so verpassen kann. Dauernd entwurmen halte ich für wenig sinnvoll, m.e. macht man die Katze damit auf Dauer anfällig. Zudem bringt es überhaupt nichts, wenn die Nachbarskatzen und am besten auch noch die freigebende Tiere wie Igel& Co () dann nicht auch mindestens alle 3 Monate entwurmt werden.
Und um realistisch zu bleiben, dann dürften Kinder niemals in Sandkästen spielen.
Einen Wurmbefall bemerkt man ehrlich gesagt auch so früh genug und kann dann handeln.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 20:23   #23
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 407
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Einen Wurmbefall bemerkt man ehrlich gesagt auch so früh genug und kann dann handeln.
Nur so aus Interesse: woran merkst du das - ausser wenn der Befall schon so stark ist, dass z.B. Spulwürmer erbrochen werden?
Ich denke, dass sowohl unsere Tiere als auch wir Menschen viel mehr Parasiten mit uns rumschleppen, als wir wahr haben wollen.
Aber ich selber habe noch nie eine Stuhlprobe abgegeben oder mich sonst wie auf Würmer untersuchen lassen (geschweige denn prophylaktisch Wurmmittel genommen), daher nehme ich es bei den Katzen auch nicht so genau.
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 21:49   #24
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.794
Standard

Die Halsbänder... ich vertraue denen nicht.
Meine Freigängerinnen hab ich letztes Jahr gefühlt zwei Mal entwurmt. Kotprobe sammeln ist ja nicht, aber wirklich viel Beute erwischen die hier nur im Frühling. Also lasse ich das entwurmen im Herbst+Winter bleiben.

Mit Zecken hab ich es zum Glück auch sehr einfach, meine Zwei bringen kaum welche mit... Letztes Jahr vielleicht eine? Der Nachbarskater ist dagegen ein wahres Zeckentaxi. Trotz vorsorgliche Spot-ons und was weiß ich. Die Spot-Ons bekommen meine zwei wohl gemerkt nicht, keine Ahnung was der Kater falsch macht.

Zecken findet man hauptsächlich am Hals der Katzen, wenn man da krault... mit etwas Gewöhnung reißt man die mit der Hand schnell raus, manche Katzen finden das sogar ganz gut.

Ich würde an Deiner Stelle einfach Mal sehen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 21:55   #25
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.572
Standard

Ich habe gerade Bierhefe bestellt. Habt ihr Erfahrung damit? Wird das Zeug gefressen und wenn ja, nützt es was gegen Zecken?
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 22:01   #26
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.794
Standard

Ich hab keine Erfahrung damit. Aber wenn beim Nachbarskater nicht Mal das Zeug von Tierarzt wirklich was bringt, glaube ich nicht, dass Bierhefe da viel mehr helfen wird.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 22:06   #27
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.572
Standard

Unser Kater hatte letztes Jahr ab Mai nicht eine Zecke, aber unsere Katze hatte ab und zu eine am Kopf, die aber nie groß wurden sondern eher vertrockneten. Leider lässt sie sich die Zecken nicht rausmachen.
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 22:14   #28
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.572
Standard

So, Madame ist ins Nachtleben aufgebrochen... Was ich immer noch nicht weiß: Wird so eine kastrierte Katze eigentlich auch von den unkastrierten Katern "belästigt"? Riechen die Herren, dass da nix zu machen ist?
Totti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 22:18   #29
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.572
Standard

Irmi, ich habe gerade gelesen, dass du heute eine Katze verloren hast. Das tut mir so leid! Ich wünsche dir viel Kraft.
Totti ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.02.2019, 22:20   #30
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.794
Standard

Also, ab und an Mal eine Zecke wäre für mich kein Grund, irgendwelche besonderen Maßnahmen zu ergreifen. Die Katzen meiner Eltern mussten wir im Sommer bisweilen täglich von den Biestern befreien.

Edit: Danke Totti für die lieben Worte.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen

Geändert von Irmi_ (19.02.2019 um 22:23 Uhr)
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: BLH, Mauli und Wuli | Nächstes Thema: "Wie konntest Du" »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft entwurmen? t.klebi Parasiten 9 22.12.2017 12:16
Entwurmen? Parmin Parasiten 6 17.08.2016 18:37
Können Zecken Zecken haben? mrs.filch Ungewöhnliche Beobachtungen 16 14.05.2011 19:23
Entwurmen Felix0808 Verdauung 18 27.11.2009 10:10
Entwurmen Sanni2411 Die Anfänger 16 21.10.2009 12:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:25 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.