Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Das stille Örtchen

Das stille Örtchen Alles über Katzenstreu, Toiletten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2014, 20:11   #1
Rogo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 104
Standard Ist Klumpstreu in geringen Mengen schädlich?

Eine meiner Katzen tritt jedes mal mit einem Hinterbeim in die Pipipfütze und macht sich danach entsprechend sauber. Es bleibt einiges an Klumpstreu (momentan Coshida Ultra weiß und Tigerino Canada) hängen. Auch zwischen den Zehen. Diese werden beim Putzen natürlich runtergeschluckt. Wie gefährlich ist das? Ganz kann man es wahrscheinlich bei keiner Katze verhindern.
Die Katze ist einfach etwas ungeschickt...

Sonst bleiben gelegentlich einige Stückchen auch am Hintern im Fell hängen, da sich beide Katzen auf dem Klo fast hinsetzen.
Rogo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.05.2014, 20:13   #2
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Wie groß sind die Klos?
knuddel06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:18   #3
Rogo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von knuddel06 Beitrag anzeigen
Wie groß sind die Klos?
Catit Jumbo. Ein Klo für zwei Katzen. Es gibt keine Probleme dabei. Die Anzahl und größe an Klos ist nicht das Problem. Das Klo wird ca 3-4x täglich sauber gemacht. Außerhalb haben sie noch nie ihre Geschäfte verrichtet. Auch wenn es sauber ist, tritt sie rein. Wahrscheinlich beim umdrehen um zu riechen.
Rogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:23   #4
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Deshalb ist die Größe wichtig.
Ikea Samla Boxen. Offen und groß.
Ein Klo kann durchaus zu Problemen führen.
knuddel06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:34   #5
Rogo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von knuddel06 Beitrag anzeigen
Deshalb ist die Größe wichtig.
Ikea Samla Boxen. Offen und groß.
Ein Klo kann durchaus zu Problemen führen.
Kann- muss aber nicht. Bisher funktioniert es super und ohne Probleme (mit Haube und Klappe). Gehen wir davon aus, dass die Größe und Anzahl nicht das Problem sind. Das war auch nicht meine Frage. Ich möchte wissen, ob und wie gefährlich Klumpstreu ist.
Rogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:38   #6
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Wenn deine Katze ständig in ihre Pipiklumpen tritt dann kann das ein Problem mit der Größe sein.
Klappe auch noch?
Dir ist klar das Katzen früher oder später dann unsauber werden?
Katz sitzt nicht gern im eigenen Mief.
knuddel06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 20:41   #7
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.618
Standard

Zu mehr und größeren Klos wurde dir ja schon geraten.

Was deine Frage angeht, Klumpstreu klumpt nun einemal nicht nur bei Urin sondern allen Flüssigkeiten. Kitten benötigen deswegen zb. oft anderes Streu da diese (noch) dazu tendieren es zu fressen und das dann einfach in ihrem Magen klumpt und wirklich böse Folgen hat.

Bei ~5 Körnchen immer mal... ich weiß nicht, ich denke da kann sich durchaus auch etwas im Körper der Katze ansammeln. Hatte das noch nie mit meinen damals.
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:10   #8
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Zitat:
Zitat von Rogo Beitrag anzeigen
Das war auch nicht meine Frage. Ich möchte wissen, ob und wie gefährlich Klumpstreu ist.
Das macht nichts.

Und natürlich und naturgemäß kann das gefährlich werden, was dachtest Du denn.

Teste es in vergleichbaren Mengen aus.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:17   #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.384
Standard

@Rogo: Klumpstreu fressen kann durchaus sehr gefährlich sein.
Hast du einen Vorleger? Vlt kann die Matte da noch einiges abfangen, sodass es wirklich nur 1-2 Krümel sind.

Zitat:
Zitat von knuddel06 Beitrag anzeigen
Wenn deine Katze ständig in ihre Pipiklumpen tritt dann kann das ein Problem mit der Größe sein.
Klappe auch noch?
Dir ist klar das Katzen früher oder später dann unsauber werden?
Katz sitzt nicht gern im eigenen Mief.
Kann man doch so gar nicht sagen.
Ich habe bei 3 Katzen sogar nur ein Klo. Ich hatte wochenlang (genau genommen Monate) ein 2. stehen, habe die Position verändert, das Klo sogar ausgetauscht, es wurde immer nur eins benutzt.
Dazu habe ich ihnen noch die Wahl gelassen zwischen der Modkat (oben offen, aber an sich eben geschlossen) und einer offenen Box - sie haben die Modkat gewählt.

Und nein, hier gibt es natürlich keine Unsauberkeitsprobleme.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 16.05.2014, 22:21   #10
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Der Modkat ist nicht durch eine Klappe geschlossen.
Die Katze kann durchaus den Kopf durch das Einstiegsloch stecken.
Mir ging es um die Klappe.
Steht auch im Post.
Mir ist egal ob ein oder mehrere Klos.
Ich brauche mehrere.
Ein Kater von mir trennt Urin und Kot.
knuddel06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:23   #11
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.384
Standard

Wenn ich mit den Katzen bei meinen Eltern bin, haben sie dort auch eine Haubentoilette mit Klappe.
Sie haben immer Haube vor offen bevorzugt - vlt sind sie ja einfach spinnert.

Dass da jedes Tier anders ist, ist ja in Ordnung. Ich finde es deshalb nur immer sehr pauschal wenn es direkt heißt "deine Tiere werden eh unsauber".
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:35   #12
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Teste mal grobes Klumpstreu.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:49   #13
Rogo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von knuddel06 Beitrag anzeigen
Wenn deine Katze ständig in ihre Pipiklumpen tritt dann kann das ein Problem mit der Größe sein.
Klappe auch noch?
Dir ist klar das Katzen früher oder später dann unsauber werden?
Katz sitzt nicht gern im eigenen Mief.
Wenn eine kleine 5 Monate alte Katze im sauberen Jumboklo (L 57 x B 50 x H 46,5 cm) reingeht und jedes mal mit einem Hinterbein reintritt, wird nicht die Klogröße das Problem sein. Sie vergräbt ihre Geschäfte auch meistens nicht richtig, sondern kratzt nur an den Wänden. Deswegen kann ich auch immer auf dem Pipihaufen den Pfotenabdruck sehen ^^
Bei der Schwester passiert das nie- es wird nicht draufgetreten und alles wird vergraben. Über Klappen kann man sich streiten. Offene Toiletten stinken mehr, sehen hässlicher aus und die Katze kann zu mehreren Seiten rausgehen und das Streu verstreuen. Die Größe ist im Moment ausreichend und die Toilette wird oft sauber gemacht. Ich hatte vor eine zweite Toilette zu holen, aber die Zwei akzeptieren eine Toilette mit Haube und Klappe problemlos.

Es sind Halblanghaarkatzen. Beim sitzen können auch einige Körnchen am Fell hängen bleiben. Das kommt wahrscheinlich bei vielen Katzen vor.

Ich lasse die Toilette erstmal offen ohne Haube und warte ab. Wenn es nicht hilft werde ich die Haube wieder draufsetzen und eine zweite offene (aus Platzgründen) Toilette zur Verfügung stellen. Wobei ich glaube, dass die Haubentoilette bevorzugt werden wird (sie sind schon an alle Varianten gewöhnt).
Vielleicht werde ich wieder zu CBÖP wechseln. Leider verteilt es sich stark in der ganzen Wohnung weil es leicht am Fell hängen bleibt.

Meiner Einschätzung nach würde diese Katze auch in der Freien Natur reintreten
Rogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:58   #14
Rogo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 104
Standard

Ich habe einen speziellen Vorleger. Er hilft hierbei wenig. Die Katze tritt ja richtig rein. Das Streu ist noch stark durchnässt und verklumt danach mit den Haaren, sodass ich es nicht einfach mit der Hand vom Fell wegmachen kann. Ich müsste schon das Fell abschneiden oder mit den Nägeln rausziehen (was sie nicht mag weil es am Fell zieht).
Die Katze macht sich dann sauber, leckt daran, und schluckt alles runter.
Rogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:59   #15
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.384
Standard

Und das Fell zwischen den Pfoten kürzen?
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Taurin - Mengen PJ.E. Ernährung Sonstiges 0 06.12.2014 23:58
Trockenfleisch - größere Mengen CookieCo Ernährung Sonstiges 16 24.10.2014 15:47
Futter - Mengen und Häufigkeit Remmidemmi Die Anfänger 15 07.07.2014 19:21
Kotprofil; welche Mengen ? A (nett) Verdauung 6 07.08.2013 07:53
Haushaltsübliche Mengen, ein Witz !!! Bine28 Nassfutter 30 24.07.2010 07:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.