Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2010, 05:03
  #1
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Unglücklich Gescheiterte Zusammenführung...Brauche dringend Hilfe!!!

Hallo.

Wie ja einige von euch wissen, habe ich seit dem 17.April eine Zusammenführung...

Maja (meine Erstkatze) wird im Oktober 3 Jahre, ich habe sie seit sie ein Baby ist und sie ist eine reine Wohnungskatze, genauso wie Lilly (die Neue). Sie ist ein Jahr alt und ich habe sie aus dem Tierheim. Sie ist ein Wildfang, wurde jedoch schon als Baby mit ihrer Mama und ihren Geschwistern zusammen mit einer Lebendfalle eingefangen und lebte seither im Tierheim.

Lilly macht sich gut als Wohnungskatze. Und hat bei mir auch schon bisschen was gelernt. Anfangs hat sie sich gar nicht anfassen lassen und hat immer gefaucht. Nun lässt sie sich streicheln, verteilt Liebesbisse , schnurrt allein schon, wenn sie meine Stimme hört...

Sie hat sich auch bei Maja abgeguckt wie man spielt, konnte sie vorher nicht. Eigentlich alles schön. ABER, sie sitzt seit dem 17. April nur in der Transportbox oder hinterm Kleiderschrank. Den Schrank habe ich irgendwann wieder an die Wand geschoben, weil sie soll sich ja auch an die neue Umgebung gewöhnen. Nun sitzt sie ausschließlich in der Transportbox oder hinterm Nachtspeicher. Sie hat totale Panik vor Maja. Maja hingegen freut sich total über Lilly und will mit ihr spielen, dann jedoch wird sie von Lilly angefaucht und gehauen, ja und dann macht Maja mit........

Lilly pinkelt seit kurzen jetzt mindestens 1 Mal am Tag in ihre Transportbox....Warum??? Hat sie so viel Angst?? Katzenklo und Fressen stelle ich doch schon in die unmittelbare Nähe, weil sie sonst ja nicht mal was fressen würde...

Habe schon alles ausprobiert: Gittertür, Zylkene, Bachblüten, Feliwaystecker, dazwischen gehen, NICHT dazwischen gehen, Korb woanders hinstellen, etc......

Aber dann reagiert sie immer mit noch mehr Panick. Das einzige was gut war, war die Gittertür, auch kurz danach war es ok. Aber die kann ich ja nicht für immer drin lassen...

Hilfe, Lilly und ich können beide nicht mehr...... Was nun??????

Kann das vielleicht sein, dass Lilly ne Einzelkatze ist??????????
__________________
Maja + Lilly

Geändert von Julia1984 (07.07.2010 um 05:28 Uhr)
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.07.2010, 05:50
  #2
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

oh har, das klingt heikel ... Ich selber würde zu der radikalen Methode der Konfrontation greifen und zb die Transportbox entfernen und diese argen Versteckmöglichkeiten vermeiden, denn so wird das mit Lilly sonst eher nichts.

Wie reagiert sie denn auf Dich ?
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 05:53
  #3
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

Auf mich reagiert sie super. Ich glaube sie mag mich! Sie mag scheinbar mittlerweile jeden Menschen der sie streichelt.
Aber die Transportbox weg zu stellen war keine gute Idee.... Denn als es was zu essen gab, nahm sie ein Stück Fleisch und hat es im Katzenklo gegessen......................... Das ist alles sooooooooooo furchtbar!!!!!!!!!!
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 06:05
  #4
Trillian42
Neuer Benutzer
 
Trillian42
 
Registriert seit: 2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 19
Standard

ich gebe zu, ich bin nicht so die Katzenexpertin, stamme eher aus dem "Hundelager"

Mein Weg wäre: Beide Katzen vorübergehend ganz trennen und Lilly auf den Clicker konditionieren. Dann die Tür öffnen, aber mit Trenngitter und Lilly den Anblick von Maja "schönclickern".

Tja, das würde ich versuchen...

Dir auf jeden Fall viel Erfolg und gut Nerven

Frea
__________________
mit dem Isselkater Moses
Trillian42 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 06:48
  #5
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von Julia1984 Beitrag anzeigen
Auf mich reagiert sie super. Ich glaube sie mag mich! Sie mag scheinbar mittlerweile jeden Menschen der sie streichelt.
Aber die Transportbox weg zu stellen war keine gute Idee.... Denn als es was zu essen gab, nahm sie ein Stück Fleisch und hat es im Katzenklo gegessen......................... Das ist alles sooooooooooo furchtbar!!!!!!!!!!
Sorry, aber ich würde es TROTZDEM durchziehen und sie und ihre "Eigenarten" ne Weile ignorieren. denn sie verbeisst sich ja ja nicht mit Maja oder Ähnliches, sondern hat "nur" Angst ....

Solange Du ihr die ganzen Verstecke lässt, wird sich wohl eher wenig bzw nichts verändern , denn damit bestärkst Du sie eher im Verhalten , deshalb würde ich eher zu krassen Massnahmen greifen, denn es MUSS sich Etwas ändern !!!

Um weiter ihr vertrauen zu gewinnen würde ich evtl mit ihr das Klickern beginnen , denn da sie auch schon spielt, könntest Du ihr zb darüber Ängste nehmen, auch könntest Du Dich bezüglich "Tellington Touch" erkundigen
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 07:06
  #6
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

Danke für eure Antworten!!

@Trillian42:
Was hast du denn für Erfahrungen mit dem clickern gemacht??Ist bei Katzen bestimmt schwierig, oder?? Und wie soll/kann ich Maja "schönclickern"??? Also ich verstehe schon was du damit meinst, aber wie soll das funktionieren?? Und bis Lilly weiß wie das geht, dauert es doch bestimmt ganz schön lange, oder??

@HARLEKIN173:
Was hast du für Erfahrungen mit "Tellington Touch" gemacht?? Hilft das wirklich?? Ist das teuer das zu erlernen???
Und meinst du nicht, dass wenn ich Lilly alles an Versteckmöglichkeiten weg nehme, dass sie das noch mehr verstört??? Essen im Kaklo ist ja doch sehr untypisch für Katzen.......
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 07:26
  #7
iwb
Forenprofi
 
iwb
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.179
Standard

Schau mal hier http://www.amazon.de/TTouch-f%C3%BCr...483798&sr=1-10

In dem Buch ist alles beschrieben und auch recht einfach zu verstehen.
Ich habe mal einen Kurs in TT gemacht und wende es auch häufiger bei meinen Katzen an.
__________________
Inge mit



Im Herzen Moritz, 15.03.05-25.07.07, Filou 31.03.95-08.10.2012 und Pflegekater Franz +1.1.2013
iwb ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 08:05
  #8
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

Wenn ich in "Lillys Raum" bin und mit ihr rede oder sie streichel, dann geht das ja auch etwas mit ihrer Angst. Sie kommt sogar mit der Hälfte ihres Körpers aus dem Transportkorb und wenn sie spielt sogar komplett, bleibt jedoch immer in der Nähe des Korbes und geht immer wieder hinein. Wenn sie aufs Kaklo geht, dann krabbelt sie förmlich dorthin, also so geduckt und ganz schnell. Und als ich die Gittertür noch hatte, ging es ihr gut. Dahinter fühlte sie sich sicher und ging frei durch den ganzen Raum und spielte alleine. Aber das ist definitiv keine Lösung für mich!!!
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:03
  #9
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

schubs....
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.07.2010, 10:18
  #10
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

ja, das ist ja auch meine Befürchtung... Sie wurde mir als Wohnungskatze vermittelt. Im TH wurde gesagt, sie sei zurückhaltend, aber spiele trotzdem mit anderen Katze. Dies bezweifel ich jedoch mittlerweile stark!!! Schüchtern ist sie, aber das finde ich nicht schlimm, aber wenn sie jemals mit anderen Katzen gespielt hätte, dann wäre jetzt alles anders!!!

Ich muss auch leider sagen, dass ich tatsächlich kurz davor bin auf zu geben, da es Lilly ja nicht gut geht... Das ist doch so auch kein Leben für sie.... Aber ins TH bringe ich sie dann auf gar keinen Fall!!!!! Vermute wirklich, dass sie ne Einzelkatze ist..... Oder??? Aber sie ist sooooo unendlich dankbar und niedlich!!!!!!
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:18
  #11
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

ich hab das grad gelesen und wollte mal fragen:
wie hat denn lilly im TH gelebt?
mit anderen katzen in einem raum oder eher alleine?
vll. kann sie das auch nicht, so mit anderen katzen? vll. weiss sie nicht, wie sie sich verhalten soll? vll. ist sie im TH verhauen worden?
weiss man das?

EDIT: aha. überschnitten... sie kann also schon mit anderen katzen spielen... sagte man zumindest..

ich würde auch schlimmstenfalls wieder trennen.
und sonst: vll. mal TP versuchen. oder aber für kurze zeit mal die harte methode von harlekin.. denn: besser wirds ja so auch nicht. nach dem motto: es kann ohnehin nur noch besser werden. ??
es scheint ja einfach so, dass sie von selbst nicht kommen mag, sich immer mehr selbst einkerkert, nun auch noch pinkelt wegen nichts wirklich ersichtlichem..
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:22
  #12
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Julia1984 Beitrag anzeigen
Wie ja einige von euch wissen, habe ich seit dem 17.April eine Zusammenführung...
Das ist noch nicht einmal lange ..

Lilly ist de facto ein Heimkind, sie kennt kein normales Wohnungsleben.
Der Start war auch nicht optimal - je nachdem wie lange sie als Wildling noch draußen war - die Prägung auf Menschen, das Lernen von der Mutter, daß diese Wesen gut sind und man ihnen vertrauen kann, findet schon früh statt.

Lilly ist offensichtlich noch extrem verunsichert und du nimmst ihr nun offenbar nach und nach alle Rückzugsmöglichkeiten.
Das halte ich für den falschen Weg.

Zitat:
Das einzige was gut war, war die Gittertür, auch kurz danach war es ok. Aber die kann ich ja nicht für immer drin lassen...
Warum nicht? Zwischen 2 Monaten und immer liegt ein langer Zeitraum und ich bin der Ansicht, du solltest dir und Lilly deutlich mehr Zeit geben.

Du hast doch schon große Fortschritte erreicht, warum eilt es so?
Sicher, es ist schade, daß die zwei noch nicht ausgelassen miteinander durch die Wohnung toben, aber das kannst du nicht erzwingen.

Die Maus möchte sich durch die Pinkelei wahrscheinlich selbst ein bißchen Sicherheit geben, vielleicht traut sie sich nicht mal aufs Katzenklo.
Allerdings darf man Blasenentzündungen (die auch streßbedingt auftreten können) nicht völlig außer Acht lassen, daher würde ich sicherheitshalber eine Urinprobe untersuchen lassen.
Nur um ganz sicher zu sein.

Ansonsten:
Tiere trennen, wenn die Gittertür schon gut klappt, dann mit Gittertür.
Lilly Versteckmöglichkeiten ins Zimmer stellen, große Kartons, die den Blick in den Raum und vor allem aufs Klo versperren.
Fluchtwege nach oben anbieten.
Ev. sogar noch ein Klo reinstellen.

Ich kenne die Wohnung nicht, aber ev. wäre Lilly schon bereit für 2 Räume, immer aber mit Gittertür geschützt.

Beschäftige dich viel mit Lilly ohne aufdringlich zu werden, wobei du natürlich darauf achten mußt, daß Maja sich nicht vernachlässigt fühlt.

Feliway kann Lilly helfen, ev. auch Bachblüten vom Experten, um ihr bei ihren Ängsten und Unsicherheiten beizustehen.

Vor allem aber, Geduld und Zeit.

Das kann sich gut und gern noch Monate hinziehen - oder der Knoten platzt morgen.
Gib der Katze die Zeit, die sie braucht.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:24
  #13
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

Im TH selbst habe ich sie aber auch nicht spielen sehen...Da saß sie auf einem Regal in einem Körbchen, aber auf dem Regal fühlte sie sich sicher und saß auch mal vor dem Korb. Ungefähr wie bei mir.... Ich war 3 mal vorher da und komischer Weise war vorher immer Fütterungszeit, weshalb Lilly dann geschlafen hat oder ganz müde auf dem Regal saß. Da ahbe ich mir keine Gedanken gemacht. Ich sollte da ja auch meine Maja beschreiben, damit das passt und so....
Lilly hat mit mehreren Katzen in einem Raum im TH gelebt. Wie viele das waren weiß ich leider nicht und zur Vorgeschichte sagte man mir auch nur das, was ich geschrieben habe.
Aber wie man spielt und so, hat sie sich alles bei Maja abgeguckt.....
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:27
  #14
Cat Fud
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Beiträge: 5.209
Standard

Auch wenn ich erst eine Zusammenführung hinter mir habe, würde ich vorgehen, wie Gwion vorgeschlagen hat. Ich würde der ängstlichen Maus nicht ihre Versteckmöglichkeiten nehmen und versuchen, sie per "Schocktherapie" von ihrer Angst zu heilen... ich denke, es ist erstmal wichtig, daß sie sich in "ihrem" abgetrennten Zimmer sicher fühlt. Und dann, Schritt für Schritt...
__________________
Für das scharfe (stimmlose) [s] nach langem Vokal oder Diphthong schreibt man ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt.
Cat Fud ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2010, 10:29
  #15
Julia1984
Erfahrener Benutzer
 
Julia1984
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Alter: 35
Beiträge: 172
Standard

@Gwion: THP'in war schon hier, die hat mir Bachblüten für Lilly gegeben. Feliway Stecker hat nichts gebracht, Bachblüten leider auch nicht. Sollte die dann auch wieder absetzen.

JA, dann werde ich wohl wieder die Gittertür hoch holen.

Toll und an Blasenentzündung habe ich mal so gar nicht gedacht...
Julia1984 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Zusammenführung missglückt? Brauche dringend Rat!! Julia.K. Eine Katze zieht ein 9 28.10.2014 08:49
Gescheiterte Zusammenführung??? anstesa Eine Katze zieht ein 10 20.09.2013 10:36
Zusammenführung klappt nicht, brauche dringend Hilfe... Teali Eine Katze zieht ein 17 02.01.2011 21:32
gescheiterte Zusammenführung? Cheetah Eine Katze zieht ein 3 02.05.2010 10:18
Zusammenführung schiefgelaufen? Brauche dringend Hilfe. Sirija Eine Katze zieht ein 62 30.05.2009 22:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:25 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.