Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2008, 00:53
  #1
MinouLee
Neuer Benutzer
 
MinouLee
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 28
Standard Krieg ich noch ein bißchen Zuspruch=?

Hallo einige kennen sicher noch die Zusammenführung meiner Beiden .---

Katerchen ist inzwischen 3 Monate alt und die beiden , naja liebe ist wohl was anderes. Der kleine ist grob und springt meine große katze nach wie vor an um zu spielen, nur kapiert er nicht das er mit seinen Krallen und zähnen so grob ist das meine große katze ziemlich abgenervt ist. Sie faucht halt , knurrt und donnert ihm auch mal welche. Mittlerweile haut sie ihn auch um und droht einen biss an, sie macht aber nichts weiter......... manchmal legt der kater sich unterwürfig hin aber manchmal hat er so gar keinen Respekt vor ihr und macht unermüdlich weiter bis meine Katze flüchtet ....

ich hab so langsam den Eindruck das hört nie auf ......... ob die sich nochmal verstehen werden ???? .. Ab und an spielt meine katze auch mit ihm und sie jagen sich .... aber die große katze hat nur 5 minuten lust und der kater eben ne stunde .............. WEnn meine Katze tief und fest auf dem Sofa schläft, kommt er plötzlich angeschossen und springt ihr ins Genick......... naja ihr könnt euch vorstellen wie klasse meine katze das dann findet...

Wenn ich kater nun kastrieren lasse, wird er dann ein bißchen ruhiger ???

Was meint ihr ??

lieben gruß
__________________
MinouLee ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.10.2008, 00:59
  #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Ich könnte mir vorstellen, daß die Kastra ein bissel was ändert, aber ob das grundlegend und komplett anders wird, ist schwer zu sagen, ich halts für eher unwahrscheinlich.

Es hört sich eher an, wie eine Katzenmama, die ihr Junges jetzt aus der Kinderstube scheucht und das wortgewaltig, doch Jungspunt wird übermütig und Frau Katz kann sich dann nur entnervt zurückziehen.

Diese Art der Beziehung könnte sich manifestieren, auch wenn der Kleine zum (umgebauten) Jüngling wird, die Kindergebaren etwas verliert.

Hattest Du Hilfsmittel bei der Zusammenführung mit eingesetzt, wie Feliway und/oder Bachblüten?

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 01:11
  #3
MinouLee
Neuer Benutzer
 
MinouLee
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 28
Standard

Nein Hilfsmittel hatte ich keine, sie sitzen zum Beispiel auch zusammen auf der Terasse auf einem Stuhl und beobachten Spatzen und Meisen, meine Katze hat auch kein Problem wenn katerlie sich neben sie setzt und die beine still hält..... ABER der Heini muss ihr ja immer wieder von hinten einen auf den Kopf haun oder ihr ins Genick springen, der iss auch bei uns so grob und ich versuch gerade ihm klar zu machen das meine hand weder eine kratzbaum noch ein kauknochen ist und setze sofort Gegenstände ein damit er daran mit mir weiter spielt und versuche ihm beruhigend klar zu machen das meine hand streichelt ....

Da meine katze schon anstalten gemacht hat ihn zu begrüssen mit ihrem kopf habe ich eigentlich die hoffnung das es gut werden könnte wenn kater nicht so wild wäre...

Der kater begrüsst mich erst seit 3 Tagen indem er sich hinschmeisst und mir NICHT in die hände beisst, ich hoffe das er das auch bald bei meiner katze macht

Geändert von MinouLee (19.10.2008 um 01:22 Uhr)
MinouLee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 03:35
  #4
Smaragd05
Forenprofi
 
Smaragd05
 
Registriert seit: 2008
Ort: südliches Emsland
Alter: 54
Beiträge: 1.403
Standard

Hallo MinouLee,

ich hab Deine vorherigen threads jetzt nicht gelesen, daher ist meine Idee dazu wahrscheinlich schon getippselt und von Dir verworfen worden, ich schreib sie aber trotzdem .

Dein Kleiner entdeckt völlig altersangemessen seine Welt und davon ist Deine Große schlicht genervt und Deine Hände leiden. Die Lösung wäre ein gut sozialisierter gleichaltriger Katerkumpel, mit dem er toben und von dem er lernen könnte.
Mit so einem zweiten Mini würden sowohl Deine Hände als auch Deine Katze deutlich entlastet werden.

Liebe Grüße
Stefanie und ihre Katerbande
Smaragd05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 09:52
  #5
MinouLee
Neuer Benutzer
 
MinouLee
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 28
Standard

WOW noch eine dritte dazu ?? Ich weiß nicht recht
MinouLee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2008, 14:09
  #6
Smaragd05
Forenprofi
 
Smaragd05
 
Registriert seit: 2008
Ort: südliches Emsland
Alter: 54
Beiträge: 1.403
Standard

Drei ist eine tolle Zahl .

Und ja, eine dritte würde die Situation mit hoher Wahrscheinlichkeit entspannen und Du hättest noch dazu ganz viel Spass beim Beobachten Deiner Minis .
Smaragd05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze mit Aufräumtick... | Nächstes Thema: Hife - Kater in der Küche »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte ein bißchen Zuspruch FelineMilo Die Anfänger 20 15.09.2012 21:32
Danke für den Zuspruch barbabella Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 1 16.03.2012 03:24
ich habe Babykatzen widerstanden und sogar noch ein bißchen Aufklärung geleistet! kittykat Katzen Sonstiges 4 25.05.2010 21:59
brauche mal Zuspruch SteKra78 Katzen Sonstiges 4 08.06.2009 13:08
Ich brauch mal ein bischen Zuspruch... romanticscarlett Unsauberkeit 17 18.08.2008 17:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.