Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2017, 19:15   #1
Stupsi08
Neuling
 
Stupsi08
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 15
Standard Wer kann mir helfen? :( Kater will sich nicht wirklich streicheln lassen.

Halli Hallo liebe Community!
ich brauche wirklich dringend Hilfe mit meinem Kater, langsam weiß ich nicht mehr wie ich an ihn ran kommen soll. Aber erstmal von vorne: Seit dem jahr 2012 habe ich von meinen Eltern einen kleinen grauen Kater bekommen, damals war er noch ganz klein, warscheinlich habe ich ihn auch zu früh bekommen (also zu zeitig von seiner Mutter weg, etc.), ich kann mich aber nicht mehr ganz erinnern. Er ist auf einem großem Hof geboren und war nicht an die Menschenhand gewöhnt, die Katzenmutter war ungewohlt tragend und so mussten die kleinen so schnell wie möglich weg. Mein Onkel brachte mir den kleinen Kater dann in einem Körbchen vorbei, alles war gut. bei uns Zuhause angekommen jedoch, spielte der kleine zum ersten mal verrückt und bis meinem Onkel beim rausholen aus dem Körbchen mächtig in den Finger, er blutete auch ziemlich. Da hatte ich mit meinen noch 9 Jahren ziemlich Angst, aber ich hab mich erstmal nicht unterkriegen lassen. Er lebte dann bei uns erstmal im Bad, weil er einfach zu scheu war und in dem Bad nicht allzu viel los war. Stubenrein war er sofort, damit gab es keine Probleme. Er war nur eben schon immer sehr scheu und ich habe mich selten getraut ihn anzufassen, weil er auch meinem Vater den ganzen Arm zerbissen hat. Bis dahin hatte ich keine Bindung zu ihm. Eines tages jedoch, saß ich mit meiner Mutter im Wohnzimmer und der kleine Kerl (das war vllt so 2-3 Wochen nachdem er zu uns kam) kletterte unten in unseren Kamin. Das der da unten auf war, war zwar klar, aber das er da rein geht keineswegs. Und dann war der kleine im Kamin, für mich ein riesen Schock, ich habe die ganze Nacht geweint, denn ich dachte ich seh ihn nie wieder. Mein Vater baute den ganzen Kamin ab, aber die Katze war weg. Futter haben wir auch hingestellt, das aß er nicht. Am nächsten tag bemerkten wir, dass er im Rohr saß, was in unseren kleinen Garten führte. Ich setzte mich nach der Schule am nächsten Tag vor dieses Rohr und miaute ihn über stunden herraus. Ich war unglaublich glücklich. Seitdem bin ich auch die Person, auf die er hört. Das macht mich zugegeben echt sehr stolz und das er hört wird immer besser. Er hat auch noch einigen anderen Unsinn gemacht, dass ist jedoch nebensächlich. Mein großes Problem ist, ich habe wirklich sehr großen Respeckt vor ihm, da er mich früher immer angesprungen hat (wir mussten ihn rauß lassen, im Haus ist er einfach nicht richtig aufgehoben) sich in meine vaden verbissen hat und nicht losgelassen hat, egal ob ich still hielt oder versuchte ihn wegzuschütteln. Was er auch oft macht ist um die Beine schnurren, 1-2 Mal und verbeißt sich dann darin. Seitdem habe ich einfach sehr viel Angst, wenn er auf dem Boden sitzt und ich auf dem Boden bin und gehe immer panisch auf Abstand, weil ich mich einfach unsicher fühle. Heute war er mal wieder bei uns im Haus und meine Mutter nahm ihn auf dem Schoß, das war eine falsche Entscheidung, er biss ihr in die Arme.(An ihn ranzukommen ist sehr schwer, er ist sehr scheu) Ich bin echt ratlos, was ich machen kann, dass er sich einfach mal lieb streicheln lässt. hat jemand eine Ahnung, kann mir irgendwelche Tipps geben etc? Ich bedanke mich für alle Antworten schon einmal im Vorraus und freue mich über jeden, der das hier gelesen hat.
Lg Stupsi08


(Entschuldigung für alle Rechtschreibfehler - ich bin auch nur ein Mensch )
Stupsi08 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.02.2017, 19:41   #2
Stupsi08
Neuling
 
Stupsi08
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 15
Standard

@A.Huck
Ich kenne mich da leider nicht wirklich aus, weshalb ich ja um rat bete.
Er ist kastriert, meist draußen (hat aber sein Schlafplatz und Futterplatz im Keller) und ja, er ist einzelkatze, da er sich mit anderen Katzen nicht verträgt.

LG Stupsi08
Stupsi08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 19:55   #3
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

Wenn ich ehrlich bin, denke ich, er will nur "spielen" und "sich abreagieren".

Er ist wie alt? Fast 5 oder?
Wie habt ihr herausgefunden, dass er keine anderen Katzen/Kater mag?
Spielt ihr mit ihm? Hat er bei euch im Haus/Keller Spielzeug? Kratzbaum?
__________________
"Manche Menschen können mich nicht leiden, wegen der Dinge, die ich sage.
Jetzt stellt euch bloß mal vor, die wüssten was ich denke.
Venya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 19:58   #4
Bibi und blue
Erfahrener Benutzer
 
Bibi und blue
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 314
Standard

Heftig...Das heißt du bist jetzt 14, der Kater 5 Jahre alt, ja? Erstmal finde ich es toll, dass du dich in einem Forum anmeldest, dir Hilfe suchst, um einen besseren Kontakt zum Kater herzustellen. Dafür ein großes Lob
Leider kenne ich mich mit der Problematik aggressive bzw. unsozialisierte Katze zu wenig aus, um da mitreden zu können, aber es geht mir schon nahe...Wie schafft ihr den Kerl denn zum Tierarzt? Und wie verhält er sich da?
Bibi und blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:01   #5
Stupsi08
Neuling
 
Stupsi08
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 15
Standard

@Venya
Das sagen meine Eltern auch immer, ich finde es nur sehr unangenehm.

Jaa, er ist fast 5 Jahre jetzt.
Wir wohnen mit meiner Oma auf einem Hof und sie hatte auch eine Katze (die leider eingeschläfert werden musste) Mit der hat er sich überhaupt nicht verstanden, sie rannte panisch von ihm weg und traute sich nirgends mehr hin. Er besetzte ihre Schlafplätze und sie hatte keine Chance, dabei war sie eigentlich recht dominant. Mit den anderen Katzen ist er sich auch nur am kloppen. Das mit dem spielen versuche ich oft, jedoch hat er vor dem Spielzeug einfach Angst und traut sich nicht ran und rennt weg. Einen Kratzbaum hat er im Keller und im großen Garten hat er auch Bäume ohne Ende.
Stupsi08 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.02.2017, 20:05   #6
Stupsi08
Neuling
 
Stupsi08
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 15
Standard

@Bibi und blue Vielen Dank für das Lob, das freut mich wirklich sehr! Mein Kater liegt mir halt wirklich sehr am Herzen, auch wenn er es mir wirklich nicht leicht macht und mich oft ein paar Tränchen gekostet hat. Ins Körbchen kriegen wir ihn meist rein, auf der Autofahrt schreit er das ganze Auto zusammen, auf dem Tierarzttisch wird er jedoch von der Schwester so festgehalten, dass er sich wirklich garnicht mehr wären kann, aber sie wurde auch schonmal gebissen.
Der kleine ist nicht einfach, aber hübsch finden sie ihn alle. *grins*
Liebe grüße Stupsi08
Stupsi08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:08   #7
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

Habt ihr Spielangeln? Damit ist er auf Abstand und das Ganze ist nicht so beängstigend für ihn.
Evtl auch nicht schwingen, sondern am Boden lang ziehen. Ganz langsam.

Ich denke, die Katze deiner Oma hat er am Anfang gleich kennengelernt.
Er war ein junger Raufbold, die Katze deiner Oma eine ältere Dame. Da konnten sich beide nicht geben, was sie brauchten.
Er hätte von Anfang an einen Spielkumpel gebraucht, also etwa gleichalt und im gleichen Raufmodus.

Das er Katzen von draussen nicht mag, das ist "normal". Das sind ja Eindringlinge in sein Revier, die muss er nicht mögen und je nachdem wie sie sich verhalten muss er sie rausschmeissen und sein Revier verteidigen.

Das was ich jetzt schreibe, ist nicht böse gemeint, aber ich wüsste nicht, wie ich es anders formulieren soll:
Ihr habt den Kater zu einem Einzelkater gemacht, der kaum an Menschen gewöhnt ist, vor dem Menschen Angst haben.

Ist er schonmal beim Tierarzt gewesen? Ist wirklich ausgeschlossen, dass er etwas hat? Er kann ja irgendwas haben, was ihn "agressiv" macht. Ausgeschlossen ist ja gar nichts..
__________________
"Manche Menschen können mich nicht leiden, wegen der Dinge, die ich sage.
Jetzt stellt euch bloß mal vor, die wüssten was ich denke.
Venya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:09   #8
Bibi und blue
Erfahrener Benutzer
 
Bibi und blue
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 314
Standard

Ohje...Wahrscheinlich ist er wirklich einfach zu früh von der Mama weg. Gesellschaft hätte er dann ja, wenn ich das richtig gelesen hab...Nur dass er sie scheinbar nicht will. Er scheint unsicher zu sein. Was euer Verhältnis ja sehr erschwert, ist die gestörte Vertrauensbasis. Meinem Kater kann ich einen Finger in den Mund stecken und darauf vertrauen, dass er maximal drauf kaut. Neben deinen würde ich mich nur noch mit langen Ärmeln/ Beinen setzen...nochmal die Tierarzt-Frage?
Bibi und blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:11   #9
Bibi und blue
Erfahrener Benutzer
 
Bibi und blue
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 314
Standard

Sry, war zu langsam
Bibi und blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2017, 20:20   #10
Stupsi08
Neuling
 
Stupsi08
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 15
Standard

@Venya
ja, genau vor der Spielangel hat er wirklich verdammt viel Angst und ich hab auch versucht sie nur ganz langsam vor ihm hin und her zu ziehen, mit sicherhietsabstand, aber das hat garnicht geklappt.
Das mit der Einzelkatze und dem was du da noch geschrieben hast...ja, dessen bin ich mich leider durchaus bewusst, dass war wohl unser Fehler. *schäm*
Der Kater ist wirklich gesund, mit dem Tierarzt sprechen wir auch oft darüber, der weiß nur auch keinen Rat.

@bibi und blue das kommt definitiv auch noch mit dazu, nur mit 9 Jahren, war ich mir darüber sicher nicht im klaren. Wir haben vielleicht viel falsch gemacht, aber ich gebe ihn weder ab noch auf.
Stupsi08 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
beißen, hilfe, kater, kratzen, scheu

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen lassen sich nicht streicheln Sophie_K Die Anfänger 13 11.06.2012 14:58
Warum mag sie sich nicht streicheln lassen? Poison Ivy Verhalten und Erziehung 12 01.05.2010 14:45
Katze will sich nicht streicheln lassen! Lia83 Verhalten und Erziehung 18 03.01.2010 12:15
Lassen sich manche Katzen gar nicht streicheln? Kleeblatt Katzen Sonstiges 19 08.02.2007 13:25

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.