Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2017, 15:25   #51
Popsicle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 329
Standard

Zitat:
Zitat von Ayleen Beitrag anzeigen
Beruhigend schon mal, dass die Werte i.O. sind (grosses Blutbild?)

Wenn du wegen den Herzgeräuschen sicher gehen willst, müsstest du einen Herzultraschall machen lassen und zwar bei einem zertifizierten Kardiologen
was dann für den Kater wieder Stress bedeutet.
Mir ging es erstmal nur um t4 und dazu habe ich die Nieren checken lassen. Aber er ist ja auch sonst super gesund, deshalb fand ich mehr auch überhaupt nicht nötig.

Das mit dem Herzen behalte ich auch im Hinterkopf, aber vorläufig lass ich ihn erstmal in Ruhe. Ein Herzgeräusch heißt ja auch gar nicht zwingend eine schlimme Erkrankung.

Das Problem ist halt, dass ich ja überhaupt nur beim TA war, weil er so ausgeflippt ist und erst auf meine andere Katze losging und im Zusammenhang mit ihr dann auch auf mich. Ich kannte ihn so bisher überhaupt nicht.
Er flippt zwar nicht mehr direkt aus wenn er sie sieht, aber ist schon noch verändert. Wenn ich die Tür einen Spalt öffne, wird immer gleich "Batsch" die Pfote auf ihren Kopf gehauen.

Bisher fand ich auch immer, dass zwei Tiere besser sind, aber jetzt sehe ich auch, dass sie manchmal allein glücklicher sind, als mit einem stressenden Kumpel zusammen wohnen zu müssen.
Popsicle ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.11.2017, 22:25   #52
Fairy96
Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 71
Standard

Habt ihr auch Katzen die selbst beim anfassen ausrasten? Bei meiner Katze war das Blutabnehmen nicht möglich, zwei Personen haben sie festgehalten, sie hat geschriehen wie am Spies. Dann wollte die Tierärztin die Katzentasche ausprobieren und es wirkte wie eine Zwangsjacke bei ihr. Sie schälte sich trotz vier Hände wie wild, mit heftigem Geschrei, aus der Katzentasche heraus.
Als die gescheiterte Blutabnahme zu Ende war, meinte die Tierärztin, dass sich Mimi (die Katze) sicher schon freut wieder in ihre Box flüchten zu können. Fehlanzeige.. sie hat sich wieder mit allem was möglich ist gewehrt.
Es scheint mir, als würde sie Nähe und Enge gar nicht aushalten.

Ich habe die Tierärztin gefragt, ob es Beruhigungstabletten für Katzen gäbe, sie meinte das würde nichts nützen und wir sollen sedieren.

Helfen Beruhigungstabletten wirklich nichts?
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango, Kiwi und Mimi
Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 07:30   #53
Hörnchen77
Forenprofi
 
Hörnchen77
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 12.622
Standard

Das ist ja fies, dass die sich selbst aus der Tasche gewunden hat.

Mit dieser Art Medikamente habe ich schlechte Erfahrung gemacht.
Wir wollten damit den Umzug (400 km) für Moritz und Lilly erleichtern. Aber das Gegenteil was der Fall.
Lilly war unter dem Zeug so aggressiv geworfen, dass sie es irgendwann auf der Autobahn schaffte, die Tür aus der Transportbox nach innen zu ziehen und frei im Auto lief.
Beide waren danach mehrere Stunden total gaga - mit riesen Augen und nicht sie selbst.
__________________


Mehr von uns ツ
Hörnchen77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 07:52   #54
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.754
Standard

Von richtigen beruhigungstabletten kann ich auch nur abraten. Die katze wird körperlich ruhig gestellt, hat aber immer noch genausoviel Panik, kann das nur nicht zeigen.

Als das so noch nicht in allen köpfen ankam, haben wir das bei der damals noch extrem scheuen Hilde angewendet. Wir brauchten die 3 Bis vierfache Dosis und sie war den ganzen tag komplett durch den Wind. Kamen wir zuhause an, war sie so fertig (und vermutlich auch verängstigt ) dass sie sich - scheu wie sie war - an mich gehalten hat. Wenn ich heute darüber nachdenke, wie sie sich gefühlt haben muss, wird mir anders.

Du kannst sedarom, zylkene oder telizen probieren, ich bezweifle dass es in der extremsituation wirklich viel bringen wird. Aber bitte wende kein vetranquil oder ähnliches an.

Hat deine Tierärztin nicht vielleicht auch einen quetschkäfig? Der ist ja deutlich stabiler als die Tasche?
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 12:44   #55
Popsicle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 329
Standard

Naja, es gibt zwei Arten Beruhigungsmittel. Die wie Sedarom, die wirklich nur die Muskeln lahmlegen und die man deshalb wirklich besser meiden sollte und auch die "lmaa-Pillen", wzb Benzos, die man auch Menschen bei Panikstörungen (vorübergehend) gibt. Du kannst deinen TA ja mal nach Benzodiazepinen fragen. Manche Tiere können allerdings auch wohl hier extreme Panik schieben, aber wenn es sonst nicht anders geht, würde ich das schon in Erwägung ziehen. Grundsätzlich sind diese nämlich auch angstlösend.
Übrigens, bei meinem ist es auch mit das Festhalten dass ihn so panisch macht... ist wohl der Kontrollverlust.
Popsicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 00:02   #56
Fairy96
Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 71
Standard

Ok, dann hatte die Tierärztin wohl recht..
Aber Baldrian oder so würde dann auch nicht helfen nehme ich an? Zu schwach vermute ich?

Zitat:
Hat deine Tierärztin nicht vielleicht auch einen quetschkäfig?
Davon höre ich zum ersten Mal. Was ist das denn? :-)

Zitat:
Übrigens, bei meinem ist es auch mit das Festhalten dass ihn so panisch macht... ist wohl der Kontrollverlust.
Hm ja, das vermute ich auch.
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango, Kiwi und Mimi
Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 08:42   #57
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.754
Standard

Baldrian wirkt auf katzen nicht beruhigend sondern stark anregend. Also eher kontraproduktiv

Ein quetschkäfig sieht aus wie ein transportkäfig. Eine Seite lässt sich verschieben, wenn die katze drin ist. So kann man häufig zumindest spritzen setzen oder blut abnehmen. Auch stressig, klar. Aber sicher stabiler als die Tasche.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 10:09   #58
Popsicle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 329
Standard

Zitat:
Zitat von Fairy96 Beitrag anzeigen
Ok, dann hatte die Tierärztin wohl recht..
Hö..?
Wie schon gesagt, es gibt Benzos...

Dass Baldrian eher anregend wirkt bei Katzen stimmt, lass davon lieber die Finger.
Auch die anderen Sachen, wie Zylkene, oder Telizen werden vermutlich nicht viel bringen bei der mächtigen Panik. Die letzteren Beiden kannst du aber versuchen!
Popsicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 18:24   #59
Fairy96
Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Baldrian wirkt auf katzen nicht beruhigend sondern stark anregend.
Achja stimmt, habs verwechselt ups. xD Hab ja auch so ein Katzenkissen mit Baldrian, da werden sie ganz verrückt dabei.
Ich meinte eigentlich die Bachblüten.

Zitat:
Wie schon gesagt, es gibt Benzos...
Gibt es da extra welche für Katzen? Werde mich mal schlau machen beim Tierarzt. :-)

Ach ok, diese Box klingt interessant. Weiß nicht, ob die mein Tierarzt hat. Ich finde die im Internet leider nicht zum kaufen.
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango, Kiwi und Mimi
Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 18:42   #60
Popsicle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 329
Standard

Alprazolam oder Diazepam sind die gängigen für Tiere, werden dann nur geringer dosiert.
Diese Käfige sind zum Spritzen ganz gut, aber für eine Blutabnahme reichen die imho auch nicht...weil das Tierchen ja trotzdem noch kooperieren muss.
Ich persönlich finde die außerdem ganz schrecklich und traumatisierend und eher nur für Wildlinge geeignet.
Aber wenn es sonst gar nicht anders geht...
Popsicle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft Blutabnahme? *tinchen* Nierenerkrankungen 8 20.01.2015 13:38
Katze Nierenkrank? Blutabnahme nicht möglich Fleur28 Ungewöhnliche Beobachtungen 2 02.10.2014 19:24
Blutabnahme Cats maid Sonstige Krankheiten 2 14.11.2012 10:29
Katze ist völlig fertig nach Blutabnahme... Upsili Tierärzte 5 10.08.2012 10:23
Blutabnahme in Narkose? Katzenmiez Sonstige Krankheiten 10 15.06.2010 15:22

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:53 Uhr.