Blutabnahme - an welcher Stelle?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Annabeth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2011
Beiträge
5
Hallo,

bei meiner Katze wird demnächst ein großes Blutbild gemacht. Daher meine Frage: An welcher Stelle wird bei einer Katze das Blut abgenommen? Gibt es da irgendetwas zu beachten?

Ich denke da ans Impfen. Manche Tierärzte impfen ja noch zwischen den Schultern, obwohl das wegen der höheren Risiken nicht mehr empfohlen wird. Daher wäre ich für die Blutabnahme gerne vorher gut informiert.

Lassen sich eure Katzen gut ohne Narkose das Blut abnehmen?

Lieben Dank im Vorraus für eure Antworten!

LG
 
Werbung:
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
41
Blutabnahme erfolgt bei meinem TA über die Vorderläufe, sowie bei uns Menschen auch.

Geht ja auch nicht anders, Impfungen erfolegen ja meist subkutan (einfach unter die Haut) oder intramuskulär. Da könnte man also gar kein Blut abnehmen ;)
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
Blutabnahme erfolgt bei meinem TA über die Vorderläufe, sowie bei uns Menschen auch....

Normalerweise ist das so.
Wenn der Patient allerdings extrem wehrhaft ist, dann wird das Blut am Hinterbein abgenommen. Da kann die Katze weniger bis gar nicht kratzen bzw. beißen.
 
A

Annabeth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2011
Beiträge
5
Blutabnahme erfolgt bei meinem TA über die Vorderläufe, sowie bei uns Menschen auch.

Geht ja auch nicht anders, Impfungen erfolegen ja meist subkutan (einfach unter die Haut) oder intramuskulär. Da könnte man also gar kein Blut abnehmen ;)

Dass eine Blutabnahme anders funktioniert als das Impfen ist mir schon klar ;) Aber es hätte ja sein können, dass es genau wie bei der Impfung etwas zu beachten gibt.
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
41
Nein, nicht daß ich wüsste.

Wehrhaft ist relativ. Mein Kater Gremlin lässt so ziemlich alles mit sich machen. Rachenabstrich, Blutabnahme, ja sogar das ausdrücken der Analdrüsen hat er fast regungslos über sich ergehen lassen. Sehr zum erstaunen der TÄ *g*

Lucky dagegen wehrt sich gerne mal, hat sich auch schonmal bei ner Blutabnahme losgerissen obwohl 3 Leute festgehalten haben, war ne ziemliche Sauerer :D Mittlerweile gehts aber.
 
Q

Quartett

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
1.525
Bei uns war es meist unten am Vorderbein, jetzt kürzlich allerdings am Hinterbein innen oben, so dass die rasierte Stelle gar nicht auffällt.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Bei unseren Katzen wird immer am Unterarm, also relativ dicht über dem Handgelenk, Blut abgenommen. Die dortige Vene ist vermutlich für die TÄ vergleichweise gut und sicher erreichbar.
Vorher wird natürlich am Oberarm, also direkt über dem Ellbogen, das Blut gestaut, wie man es beim Menschen auch macht.

Der einzige, der uns so richtig Probleme mit dem Blutabnehmen machte, war Nicki (der Nickerkater). Sonst ein totaler Schmuser und Schnurrer und auch beim Impfen und Untersuchen generell total entspannt, mutierte er bei der Blutabnahme zum Tiger und verletzte sogar die langjährig erfahrene TÄFA so heftig, dass sie den Dienst abbrechen musste.:eek::oops:
Wir haben ihn dann jeweils zu dritt oder gar zu viert festgehalten, wenn ein Blutbild gemacht werden musste....:stumm:

Bei unseren Oris sollte man der Ehrlichkeit halber dazu sagen, dass sie auf andere Weise Körperverletzung begehen, wenn ihnen Blut abgenommen wird: sie weinen bzw. schreien dermaßen laut, dass einem die Ohren abfallen.... ;)

LG
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.293
Bei unseren 5 Katzen wurde am Hals Blut abgenommen (TW-Bluttitertest zur Einreise in die EU). Narkose hat keiner gebraucht, aber Manfred und Ramses haben sich gewehrt.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Tossi ist wirklich eine sehr ruhige, liebe Katze. Auch beim Tierarzt. Ultraschall z. B. (inkl. auf den Rücken drehen und rasieren) hat sie problemlos und ganz tapfer über sich ergehen lassen. Impfen und Analdrüsen ausdrücken auch.

Einmal musste ihr aber auch Blut abgenommen werden. Der Tierarzt hat es auch zuerst am Vorderbein versucht. Sie hat so extrem gezappelt, dass es einfach nicht möglich war. Am Hinterbein ging es dann allerdings problemlos.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #10
Hallo!

Wir hatten schon:

Innenseite Hinterbein (Unterschenkel), obwohl sich die Katze nicht gewehrt hat. Schien in der Praxis üblich.

Vorderbein (Ellbeuge, wie auch beim Menschen) bei nicht zappelnder Katze, aber auch bei unserer sehr wehrhaften Nouri. Sie musste von zwei TFA festgehalten werden, mit Handtuch.... aber ohne Sedierung.

Was nun besser ist, weiß ich nicht.

Liebe Grüße, Natalie
 
A

Annabeth

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2011
Beiträge
5
  • #11
Danke für Eure Antworten :)

LG
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
Jessie+Mulle
Antworten
1
Aufrufe
2K
Antworten
5
Aufrufe
15K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben