Zweite Katze - nur noch Stress

  • Themenstarter blacksock
  • Beginndatum
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
Die Katze:
- Name: Micky / Laika
- Geschlecht: w / w
- kastriert (ja/nein): ja / ja
- wann war die Kastration: 2004 / 2013
- Alter: 10 / 7 Monate
- im Haushalt seit: 10 Jahren / 3 Monaten
- Gewicht (ca.): normal / normal
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): normal / normal

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: ??? / 12/2013
- letzte Urinprobenuntersuchung: ??? / ???
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: - / -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 6 Monate / 5 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Bauernhof / privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1 h
- Freigänger (ja/Nein): nein / nein, könne morgens und abends für ca. 30 Min. auf den Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): fauchen sich an und kratzen, spielen nicht miteinander, liegen auch nicht zusammen, gehen sich wenn möglich aus den Weg

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): beide mit Haube und Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich gereinigt, bei Bedarf erneuert, mind. aber alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: sehr feines Streu, davor Biokats
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: normal
- gab es einen Streuwechsel: erst Biokats, dann das sehr feine Streu, jetzt wieder Biokats
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): feines Streu:Babypuder, Biokats: eher neutral
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): stehen beide im Gästbad an gegenüberliegenden Wänden
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Küche und Wohnzimmer, jeweils Trockenfutter + Wasser
Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: als Laika eingezogen ist
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Vorhänge
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): ???
- was wurde bisher dagegen unternommen: Micky für zwei Wochen zu meinem Vater gegeben, in der Zeit keine Probleme

Unsere Katze Micky ist schon seit 10 Jahren bei uns. Vor drei Jahren ist uns unser Kater, mit dem sie sich eingentlich immer gut verstanden hat, weggelaufen.

Daraufhin haben wir aus dem Tierheim einen neuen Gefährten für sie geholt. die beiden haben sich so gar nicht verstanden, der "neue" Kater war wohl früher ein Freigänger und demnach überhaupt nicht glücklich in der Wohnung. Also haben wir ihn zu meinen Eltern gegeben, wo er jetzt glücklich und zufrieden in den Gärten herumstreifen kann.

Micky war dann einige Wochen alleine, hat aber immer nur gemaunzt. Wir waren der Meinung, dass sie evtl. wieder einen Gefährten hätte und haben daraufhin eine 6 Monate alte Katze geholt.

Die kleine ist sehr verspielt und bringt wieder ein bisschen Leben in die Bude. Leider verstehen die beiden sich überhaupt nicht. Es wird immer nur gefaucht und gekratzt, die kleine jagt die große durch die Wohnung usw.

Seit ein paar Wochen wird jetzt auch mit zunehmender Regelmäßigkeit auf die Vorhänge uriniert. Wer von beiden das ist kann ich leider nicht sagen. Wir haben Micky dann mal über Weihnachten zu meinem Vater gegeben, da war alles OK. Jetzt ist sie aber wieder da und das Spiel geht von vorne los.

Zur Situation: Beide Katzen sind auf 100 qm zuhause, wir haben zwei Klos (versch. Streus auch schon durchprobiert) und jeder hat seinen Napf. Wir sind beide Berufstätig, also ca. erst ab 17/18 Uhr zuhause. Der Felliway-Stecker tut schon seit Wochen seinen Dienst.

Mittlerweile bin ich an dem Punkt angelangt, dass wir den Katzen keinen Gefallen tun, sie in der Wohnung zusammen einzusperren. Die kleine versucht zwar immer wieder auf Micky zuzugehen, aber mehr als ein Fauchen gibt es nicht. Micky hatte ihr Revier, welches ihr un streitig gemacht wird. In der Natur könnten sie sich aus den Weg gehen, nicht aber auf 100 qm...

Bin für jeden Rat dankbar...
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Du hast die denkbar schlechteste Variante gewählt.

Falsches Alter und falsches Geschlecht. Der Kleine braucht unbedingt einen gleichaltrigen Spielkumpel und deine ältere Dame ihre Ruhe.

Stell dir mal vor es ist als wenn du ein Kleinkind zu einer erwachsen Frau gibst als Gesellschaft. Sonst sind keine anderen sozialen Kontakte vorhanden.

Eine Lösung für dich wäre wohl ein zweiter Kater im etwa gleichen Alter deines Kleinen, dann können sich die Kitten miteinander beschäftigen und deine Katze hat ihre Ruhe.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Du hast die denkbar schlechteste Variante gewählt.

Falsches Alter und falsches Geschlecht. Der Kleine braucht unbedingt einen gleichaltrigen Spielkumpel und deine ältere Dame ihre Ruhe.

Stell dir mal vor es ist als wenn du ein Kleinkind zu einer erwachsen Frau gibst als Gesellschaft. Sonst sind keine anderen sozialen Kontakte vorhanden.

Eine Lösung für dich wäre wohl ein zweiter Kater im etwa gleichen Alter deines Kleinen, dann können sich die Kitten miteinander beschäftigen und deine Katze hat ihre Ruhe.


Es sind beides Katzen.
Kein Kater dabei.
Trotzdem ist der Altersunterschied zu groß.

Bitte Urin untersuchen lassen.
Hauben und Klappen von den Klos entfernen!
Bitte offene Klos anbieten.
Samla Boxen von Ikea eignen sich gut.

Feine Klumpstreu ohne Duft anbieten.
Premiere sensitiv vom Fressnapf.

Besorge dir bitte Biodor Animal um alles gründlich zu reinigen.
Bekommst du nur online.
 
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
Hallo,

wir werden die ältere Katze untersuchen lassen. Wenn alles i. O. ist, geht eine dann zu meinen Eltern. Das kann ja so nicht weitergehen...
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo blacksock,

Ihr habt ja nun zweimal erfahren, dass man den neuen Gefährten besser und passender auswählen muss, sonst gibt man eins der Tiere ständig weiter.

Daraufhin haben wir aus dem Tierheim einen neuen Gefährten für sie geholt. die beiden haben sich so gar nicht verstanden, der "neue" Kater war wohl früher ein Freigänger und demnach überhaupt nicht glücklich in der Wohnung. Also haben wir ihn zu meinen Eltern gegeben, wo er jetzt glücklich und zufrieden in den Gärten herumstreifen kann.

Wir haben Micky dann mal über Weihnachten zu meinem Vater gegeben, da war alles OK. .


War die ältere Katze jetzt bei dem Kater, mit dem sie sich nicht verstanden hat?
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Bitte verdammt nicht eine oder beide Katzen in Einzelhaft, nur weil ihr eine falsche Alterskombination gewählt habt!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
Die ältere Katze hat sich mit dem Kater verstanden, der uns leider weggelaufen ist. Mit dem anderen, der jetzt bei meinen Eltern ist, leider nicht. Bei denen war der Altersunterschied max. vier Jahre. Jetzt das gleiche Spiel, aber mit dem Gepinkel, bei der kleinen Katze.

Wenn bei der älteren Katze gesundheitliche Probleme ausgeschlossen werden können, muss eine weg. Wir tun den Katzen so keinen Gefallen. Vielleicht will die ältere Katze wirklich nur ihre Ruhe, wir werden das dann mal beobachten.
 
N

Nicht registriert

Gast
Die ältere Katze hat sich mit dem Kater verstanden, der uns leider weggelaufen ist. Mit dem anderen, der jetzt bei meinen Eltern ist, leider nicht. Bei denen war der Altersunterschied max. vier Jahre.

Dort war sie doch aber zu Weihnachten oder verstehe ich das falsch?

Es ist klar, dass es so nicht bleiben kann, aber die Tiere können ja auch nichts dazu, dass sie ausgewählt und dann weitergereicht werden.



Vielleicht will die ältere Katze wirklich nur ihre Ruhe, wir werden das dann mal beobachten.

Sie hat sich ja mit einem Kater gut verstanden, nur die von Euch ausgewählten Katzen passten weder charakterlich noch altersmäßig.
Mit einem passenden Kater kann es jedoch auch klappen.
 
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
Der Kater, mit dem sie sich nicht gut verstanden hat, ist ein Freigänger. Er wohnt zwar auch bei meinen Eltern, aber die Katzen haben sich über Weihnachten nicht gesehen. Katze war quasi alleine in der Wohnung.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #10
Irgendwie ist bei Euch extremes Bäumchen wechsle dich. Ich bin verwirrt und verstehe die Konstellationen nicht mehr.:confused:
Könntest Du den Katzen Namen geben?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Irgendwie ist bei Euch extremes Bäumchen wechsle dich. Ich bin verwirrt und verstehe die Konstellationen nicht mehr.:confused:
Könntest Du den Katzen Namen geben?

Altkatze, 10 Jahre lebt bei Blacksock
Altkater, weggelaufen

Neukater, passte nicht, jetzt Freigänger bei den Eltern

Neukätzchen, lebt bei Blacksock


Altkatze oder Neukatze ist unsauber
 
Werbung:
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
  • #12
Also:

Katze Micky ist seit 10 Jahren bei uns. Kater Ernie ist 2009/2010 weggelaufen. Mit dem hat sie sich gut verstanden. Dann haben wir aus dem Tierheim Kater Alfred geholt. Mit dem hat sie sich gar nicht verstanden. Alfred ist seit Sommer 2013 bei meinen Eltern (jetzt Freigänger). Im Oktober/November Katze Leika geholt (6 Mon. alt). Micky versteht sich mit ihr überhaupt nicht und es kommt zu den beschriebenen Problemen.
 
B

blacksock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Januar 2014
Beiträge
13
  • #13
Altkatze, 10 Jahre lebt bei Blacksock
Altkater, weggelaufen

Neukater, passte nicht, jetzt Freigänger bei den Eltern

Neukätzchen, lebt bei Blacksock


Altkatze oder Neukatze ist unsauber

Genau so ist es!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Hi Blacksock,

wichtig ist, dass Ihr Eure Micky untersuchen lasst.

Trotzdem ist die Konstellation zwischen den beiden Kätzinnen äusserst ungünstig. Micky wird vermutlich keine zweite kleine Katze dulden, die bräuchte aber die Leika.

Es ist also in der Tat überlegenswert die Tiere zu trennen.

Ich persönlich würde mich nie von einem alten Tier trennen, sondern für das jüngere Tier ein neues Zuhause suchen. Ob die kleine Katze mit dem Freigängerkater glücklich wird, weiß ich nicht.


Da sich Micky mit dem Altkater verstanden hat, wird sie nicht generell unverträglich sein, wobei sie ja nun 3 Jahre bereits alleine gelebt hat.

Lies Dich mal hier ein:

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/95613-die-langsame-zusammenfuehrung.html


So führt man Katzen zusammen, wenn sie älter sind, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt etc.


Ob Micky einen Gefährten braucht, könnt letztlich nur Ihr entscheiden.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
2K
S
Linette_Balu
Antworten
8
Aufrufe
425
Lirumlarum
Lirumlarum
NalaMogli
Antworten
0
Aufrufe
730
NalaMogli
NalaMogli
prinzessin.eva
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Z
Antworten
7
Aufrufe
947
zara1388
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben