Zweite Katze anschaffen?

K

Kundie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2019
Beiträge
6
Ich brauche Rat von euch.
Wie ich in einem anderen Thread berichtet habe, musste ich Montag meinen 16 Jahre alten Tommy gehen lassen. Zu der Trauer kommt aber noch ein Problem.
Zusammen mit Tommy habe ich vor 15 Jahren meine Daisy von der
Tierhilfe geholt. Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Dicke Freunde waren die beiden nie, weder geschmust noch zusammen gespielt. Sie haben sich akzeptiert, Daisy war die Dominante.
Jetzt ist Daisy aber alleine. Soll ich eine zweite alte Katze dazu holen?
Ich habe aber Angst, daß die Vergesellschaftung nicht klappt.
Zwar bin ich in Rente, so dass ich viel zu Hause bin. Aber vermeiden läßt es sich nicht, die Wohnung zu verlassen. Ich habe jetzt ein sehr schlechtes Gewissen dabei, Daisy alleine zu lassen. Könnt ihr mit Tipps geben?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo,
erstmal möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Trauert Daisy um Tommy? Wie verhält sie sich euch gegenüber?
Das Problem ist, dass wir Menschen immer nur einen kleinen Teil der Kommunikation zwischen Katzen sehen und interpretieren können.
Vieles was wir für nicht wichtig erachten, ist in der 'Katzensprache' durchaus wichtig. Das 'köpfeln', Nasenbussies, am Hintern riechen um nur die ersichtlichsten zu nennen, sind ausgeprägte und vielsagende Gesten in der Kommunikation unter Katzen.
Wenn deiner Daisy ihr Partner nicht fehlt und du sehr oft zuhause bist, würde ich ihr in dem Alter den Streß einer Zusafü ersparen.
Fehlt ihr allerdings ihr Partner, würde ich einer Seniorin , vielleicht hier aus dem Forum, ein neues Zuhause geben.
Wenn du dann die beiden langsam zusammenführst, haben alle was davon.
Also, beobachte deine Katze genau, die nächste Zeit und entscheide dann aus dem Bauch heraus.
Du kennst deine Daisy am Besten, du kannst da nichts falschmachen.

Gruß Henry
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben