Ziwi Peak

  • Themenstarter Andrea75
  • Beginndatum
Andrea75

Andrea75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
333
Hallo, ich bin hier im Forum ja schon öfters darauf gestossen (ich glaube BKH hat die Liste gemacht), welches sehr gutes, gutes, weniger gutes Futter ist.
Ziwi Peak fällt lt. dieser Liste in die Kategorie sehr gut.
Im Moment suche ich nämlich eine Alternative zu Petnatur, das meine nämlich zur Zeit gar nicht mehr mögen.
Aber ich vesteh nicht, warum nun das Ziwi Peak so gut sein soll.
Hier mal die Zusammensetzung:

Inhaltsstoffe:
Lammfleisch (mind. 40%), Leber, Kutteln, Herz und Nieren (mind. 19%), Grünlippige und blaue Muschel (mind. 4%), Guar, Carrageenan, Leinsamen (mind. 0,5%), Vitamine und Mineralien

Analyse:
Protein 10,0%, Fett 7,3%, Rohfaser 0,5%, Feuchtigkeit 79,0%, Rohasche 2,1%, Kalzium 0,42%, Phosphor 0,28%, Vitamin A 1000iU/kg, Vitamin D3 930 IU/kg, Vitamin E 7mg/kg, Kupfer 7mg/kg, Taurin 0,28%

Fleisch nur 40%, und Innereien 19%. Was ist mit den anderen 41% ? Und überhaupt, Petnatur zb. schreibt extra, das sie auf Nieren ganz, auf Leber weitgehend verzichten, sind ja die Ausscheidungsorgane und nicht so gesund.Ist ja auch einleuchtend.
Also seh ich was falsch? Für meine Begriffe fällt das nicht gerade unter Premium Futter. Aber bin ja noch am lernen, deshalb danke wenn mich jemand aufklären könnte :)
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Die Liste ist BKHs persönliche Meinung und Einstufung.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Nebenerzeugnisse sind nicht unbedingt was negatives, wenn sie hochwertig sind. Eigentlich ist es sogar besser ein vernünftiges Maß an sinnvollen Nebenerzeugnisse beizufügen weil das ein viel natürlicherer Vitaminspender ist, als das künstlich zugesetzte.

Leber ist auch ein wichtiger Vitamin A -Lieferant und auch nicht weiter schlimm. Ganz im Gegenteil :).

Dazu kommt das Fleisch nicht gleich Fleisch ist. Es gibt auch minderwertiges Fleisch.

Ich finde das klingt nicht so schlecht. Als sehr gut würde ich es jetzt nicht einstufen, aber als gut schon.
Mich würde nur interessieren, wie hoch der Leberanteil ist?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Meine Zwei hätten es sofort und täglich bekommen, wenn sie es gemocht hätten, denn ich halte es für ein hochwertiges Futter. Mir wäre der Preis und der erbärmliche Geruch, der penetrant vom vom frisch gefüllten Napf ausgeht, einerlei gewesen. Aber sie haben es mit völliger Verachtung gestraft :D. Nun gut, braucht kein Schiff extra von Neuseeland zu uns schippern, um Maxi und Moritz Futter vom anderen Ende der Welt zu bringen...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Leber ist auch ein wichtiger Vitamin A -Lieferant und auch nicht weiter schlimm. Ganz im Gegenteil :).

Mich würde nur interessieren, wie hoch der Leberanteil ist?!

Eben.
Soweit mir bekannt ist, soll Leber nur 3 bis max. 5% der
Gesamtfuttermenge ausmachen.
 
Andrea75

Andrea75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
333
Also bin ich nicht der einzige, der nicht so ganz begreifen kann warum Ziwi Peak so gut sein soll?^^ Ich frage mich wirklich, aus was der Rest von etwa 41% sein soll und das der Leber und Nierenanteil doch etwas hoch ist?
Wie gesagt, ich bin kein Futterexperte, versuche nur mich auf dem Gebiet "weiterzubilden", will ja nur das beste Essen für meine Schnuckels.
 
ansiso

ansiso

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
481
Meine Tiffy reagiert hochallergisch auf sämtliche Pflanzenbestandteile im Futter. Bei dieser Marke enthalten weder Nass- noch Trockenfutter Pflanzen (bis auf die Algen).
Meine 3 lieben es.
 
Andrea75

Andrea75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
333
Also niemand der genaueres weiss über die Deklaration? Ich finde es halt seltsam, das bei den Angaben einfach mal so 41% unterschlagen wird. Für den Preis find ich das halt etwas dürftig.

Im Moment sind meine halt etwas mäkelig mit dem Essen, futtern am liebsten nur ihr eingeweichtes Felidae Trofu (die Dosen werden total verschmäht), und ihr Porta21 Huhn. Almo solala, Petnatur mögen sie nicht mehr, Pfotenliebe wird auch nur bisschen dran geschleckt. Tiger-Cat schmeckt auch nicht. Jetzt habe ich ein paar Dosen Auenland bestellt zum Testen, das kommt auch nicht gut an....
Früher haben sie auch Animonda gegessen, das habe ich dann aber gegen Petnatur ausgetauscht da mir das Animonda nicht mehr gut genug erschien. Davon hab ich noch ein paar Dosen. Hab das auch noch versucht, aber sie mögens ebenfalls nicht mehr.

Da bleibt nicht mehr viel über an hochwertigen Marken die ich ausprobieren könnte, nicht wahr? Deshalb hat mich das mit dem Ziwi Peak so interessiert :confused:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Was jemand als hochwertig einstuft, hängt zum Teil auch von der subjektiven Meinung ab. Ich persönlich bin mit BKHs Einstufung nicht rückhaltlos einverstanden.
Klammere Dich also nicht an solche Listen, sondern guck Dir weiter die Zusammensetzung an, probiere einfach alles querbeet durch, such von denen, die akzeptiert werden die Deiner Meinung nach besten Sorten raus und fertig.

Wenn Du mischen kannst, fressen sie halt nur hie und da wirklich Premium und sonst Mittelklasse, vielleicht auch mal was aus dem unteren Segment .. na, was soll's.
Allemal besser als 100% TroFu oder Getreide mit Fleischgeschmack. :)

Vielleicht liegt das Problem aber zum Teil auch an der Umstellung? Vielleicht sind es zu viele Sorten, die zu schnell wechseln ("wenn ich das nicht esse, krieg ich morgen eh was anderes"), vielleicht mußt Du eine Sorte immer und immer wieder probieren oder auch wenn sie mal abgelehnt wurde, später noch mal usw.
Es führen viele Weg zum Premiumfutter. :D
 
Andrea75

Andrea75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. März 2008
Beiträge
333
  • #10
Zur Zeit futtern sie ja überhaupt so wenig, frühestens ab 20 Uhr, trotzdem versuch ich ihnen den ganzen Tag was unterzujubeln. Was nicht klappt... und abends dann wenn sie wirklich etwas Appetit kriegen, an den Napf gehen, kurz schnuppern und wieder weg gehen, mach ich schnell die nächste Dose auf, in der Hoffnung das sie endlich mal wieder reinhaun.
Ich brings einfach nicht fertig, einfach mal stur zu bleiben und zu denken: so entweder wirds gegessen oder ihr habt Pech gehabt.^^
Einfach aus Sorge sie essen zuwenig. Was ich zur Zeit so alles wegwerfe,....könnt ich locker noch 2 Katzen sattkriegen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Mit 8 Monaten sind die Kleinen ja nun keine Babies mehr .. versuch es mal mit eher fixen Essenszeiten (morgens, abends), zwischendurch nichts oder nur kleinste Mengen (also nicht TroFu rumstehen lassen). Die Große hat mit 2 Mahlzeiten am Tag sicher keine Probleme.
Ob es für die Kleinen reicht, wird sich weisen, aber für die Umstellung ist es sicher leichter.
Und eine gewisse Härte braucht man dabei halt schon auch .. :)
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Ich hab mich grad mit Ziwi Peak beschäftigt, da ich das noch nie ausprobiert habe. Auf der Homepage klang alles sehr vielversprechend, vor allem folgender Abschnitt:

Rohstoffe mit ‚niedrigem Aschegehalt’ sind ein Zeichen für reine Qualität ohne Querkontamination mit Wolle oder Hufen.
Ein ‘hoher Aschegehalt’ bedeutet ein erhöhter Mineraliengehalt im Produkt, was zu einer höheren unkontrollierten Aufnahme im Magen-Darm-Trakt führt. Die überschüssigen Mineralien mit ihren elektrischen Ladungen können sowohl die Schleimhautschicht des Leerdarmes, des Ileums und des Zwölffingerdarms schädigen als auch die Fettsäuren in den Zellmembranen und im angebotenen Futter. Die überschüssigen Mineralien können zum Teil direkt mit dem Stuhl ausgeschieden werden, aber auch nach der Absorption durch die Urinausscheidung. Dies erhöht die Mineraliensättigung im Urin, und führt zu einer erhöhten Bildung von Nieren- und Blasensteinen, was zu Beschädigungen und sogar zu Verstopfungen führen kann.
ZiwiPeak verwendet nur Lamm- und Wildfleisch mit niedrigem Aschegehalt.
http://www.ziwipeak.com/deu/reportdoc.shtml

Jetzt habe ich mir die Rohasche-Werte mal genauer angeschaut:
Lamm 2,1%
Fisch & Wild 2,7% :eek:
Wild 3,3% :eek:

Was soll daran niedrig sein?? 2,1% ist wenigstens noch ein durchschnittlicher Wert und mit Petnatur vergleichbar, aber Werte von 2,7% und 3,3% habe ich noch nie gelesen! Das bewegt sich doch im Bereich der Werte billiger Supermarktfutter. Kann sich das jemand erklären?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Kitty1
Antworten
3
Aufrufe
2K
Kitty1
D
Antworten
11
Aufrufe
21K
dr.med.pamcake
D
Pepperino
Antworten
10
Aufrufe
8K
Jaded
oneironautin93
Antworten
10
Aufrufe
481
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben