Zeitabstand Spartrix und Wurmkur

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Hallo,

ich stehe mit der Suchfunktion hier auf Kriegsfuss bzw. Finde ich zu meiner Frage nichts :

Wir hatten Giardien bei Richie. Willi wurde mit behandelt. Wir haben mit Spartrix behandelt und ich denke, es ist überstanden. Das Nachtestergebnis erwarte ich kommende Woche.

Jetzt hatte ich mir diese Woche bei der TÄ eine neue Milbemax für unseren Mäusefänger Willi geholt und vorsichtshalber gefragt, wielange ich nach der Spartrixbehandlung mit dem Verabreichen warten soll. Er war Ende Nov. das letzte Mal entwurmt.

Da beķam ich zu hören, ich soll noch so lange wie mögl. warten. Das Spartrix greift ja so furchtbar den Darm an und ist ja für Katzen gar nicht zugelassen usw. Sie hat mir Bactisel- HK zur Gabe übers Futter mitgegeben, zum Aufbau der Darmflora.

( als ob Panacur den Darm nicht schädigen würde...):rolleyes:

Na ja, wer kann mir hier helfen. Ich denke, Willi sollte demnächst wieder entwurmt werden.

Natürlich würde ich das Ergebnis des großen Kotprofils erstmal abwarten. Aber sollte da alles i. O. Sein, wann kann ich die Milbemax geben?

danke schonmal
lg Willi09
 
Werbung:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hat Willi den Würmer?

In dem Fall würde ich wohl eine Kotuntersuchung auf Würmer machen lassen und nur dann die Wurmkur geben, wenn Würmer da sind.

Aber lustig ist es schon, dass TÄ immer meinen, Spartrix wäre so gefährlich und Panacur natürlich "völlig harmlos".
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
Willis Kot kann ich nicht einsammeln. Er macht seine Geschäfte alle draußen.

Das letzte Mal im Oktober hat er Würmer erbrochen.- wir hätten es am Verhalten nicht gemerkt. Er war wie immer und hat auch ganz normal gefressen...bis dann die Würmer schon hinten und vorn rauskamen.

Deshalb muss ich mehr oder weniger in bestimmten Abständen " auf Verdacht" entwurmen

Richie ist unser Neuzugang und èr geht derzeit immer nur kurz in den Freigang, da er draußen noch recht scheu und unsicher ist. Der macht meist noch drin ins Klöchen:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
O. k., bei Hardcore-Freigängern ist das natürlich was anderes.

Da gibt man - glaub' ich - schon in bestimmten Abständen Wurmkuren, weil man davon ausgeht, dass durch den Mäusefang immer eine erhöhte Gefahr besteht.

Tja, schwierige Frage. Meine Tendenz wäre auch "warten". Aber dazu sagen sicher die "Freigänger-Halter" noch was.

Ich drück erst mal die Daumen, dass ihr die Giardien platt gemacht habt.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben