Zahnfleisch/Zähne schwarz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
Moinsen!

Vor ein paar Tagen habe ich Lucy durch Zufall beim Gähnen fotografiert. Als ich mir das Foto angesehen habe, habe ich einen ziemlichen Schreck bekommen. Hier mal ein Ausschnitt von dem Bild:

Lucy_Gaehnen_Ausschnitt.jpg

Heute haben wir versucht, das mal genauer zu fotografieren, wieder ein Auschnitt:

Lucy_Maul_Seite_Ausschnitt_kl.jpg

Sind da Zähne und Zahnfleisch schwarz? Das da hinten auf dem zweiten Bild sieht irgendwie auch nicht gut aus, könnte das FORL sein?

Lucy ist jetzt etwas über 15 Jahre alt. Ihr Verhalten ist nicht auffällig, sie frisst normal und scheint auch mit beiden Seiten zu kauen.

Mundgeruch hat sie nicht. Zumindest nicht dauernd. Sie legt sich ganz gerne so auf meine Brust, dass ihr Kopf gerade mal eine Handbreit Abstand zu meinem Gesicht hat. Wenn sie gerade vom Fressen kommt und vielleicht noch ein Bäuerchen macht, dann riecht es nicht ganz so frisch. Aber das ist bei mir wohl nicht anders. ;)

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?
Ich hab' genauso viel Angst vor dem TA-Besuch wie die Katze, da will ich mich vorher wenigstens schonmal auf die Diagnose einstellen können... :sad:
 
Werbung:
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Hallo,

ist da ein Zahn schwarz oder nur das Zahnfleisch, hast Du schon einmal genauer hingeschaut? Da Deine Katze offenbar schwarz/weiß ist, kann das auch ein Pigmentfleck sein. Die Pfotenballen können ja auch hell/dunkel gefärbt sein.

LG

Dodie
 
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
Genauer hingucken konnte ich nicht, Lucy ist da nicht sonderlich kooperativ. Mehr als die Bilder interpretieren konnte ich bisher auch nicht.

Google habe ich schon komplett nach sämtlichen Stichwörtern abgesucht, die mir so eingefallen sind. Deswegen würde ich bei den hinteren Zähnen auch auf FORL tippen. Aber sowas schwarzes, was da möglicherweise sogar über die Zähne wuchert, habe ich nicht gefunden.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
Dann gehst du sicher bald zu Dok, oder?
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23 November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Oh ja, wenn ich mir so die Bilder aus dem Link ansehe, dann könnte es durchaus auch FORL sein - es wird ein Tierarztbesuch nicht zu umgehen sein, denn das ist extrem schmerzhaft für die Katze
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.336
Ort
Düsseldorf
www.tierzahnaerzte.de und röntgen lassen. Das Schwarze macht mir weniger Sorgen als dieses seltsame Zahnfleisch an den oberen Zähnen.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
FORL lässt sich endgültig nur durch Röntgen der Kiefer diagnostizieren.

Es kann auch sein, dass das Zahnfleisch einfach entzündet ist, weil die Zähnchen mit Zahnstein belegt sind. Darin finden viele Bakterien ein zu Hause und die machen natürlich Party, was das Zahnfleisch sehr reizen kann.

Grundsätzlich können die schwarzen Flecken Pigmentflecken sein, ihr scheint ja eine schwarz-weisse Katze zu haben. Da kann auch die Haut ohne Fell gefleckt sein. Ob da Wucherungen sind, oder nicht lässt sich auf dem Foto nicht wirklich erkennen, im Schwarzen Bereich könnte man Unregelmässigkeiten reindeuten, aber das soll sich ein TA in Echt ansehen.

Es ist eine gute Idee mal zum TA zu gehen und alles kontrollieren zu lassen. Bei dem Alter von 15 Jahren empfehle ich vor einer Narkose aber ein geriatrisches Blutbild machen zu lassen, um genauer rauszufinden, wie der Gesundheitsstatus ist.
Und am besten mit Inhalationsnarkose arbeiten. Das ist deutlich schonender für Leber und Co.

Ich hoffe es ist harmloser Zahnstein und weiter nichts besorgniserregendes.
Grüsse
neko
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
www.tierzahnaerzte.de und röntgen lassen. Das Schwarze macht mir weniger Sorgen als dieses seltsame Zahnfleisch an den oberen Zähnen.

Dto.

Das Schwarze könnte auch einfach nur Pigmentierung sein - Ziva hat auch teilweise schwarzes Zahnfleisch.

Deutlich zu sehen ist aber, dass die oberen Backenzähne ordentlich von Zahnstein überzogen sind.
Auch das Zahnfleisch könnte durchaus auf Forl hindeuten - mir gefällt die Überlappung nicht.

Vor der Zahnbehandlung würde ich aber noch ein geriatrisches Profil machen lassen.
 
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
  • #10
Ich war mit den Bildern mal beim Tierarzt und habe auch gleich einen Termin gemacht. Die Ärztin tendiert zu Pigmentierung bei dem Schwarzen und Zahnstein bei den Backenzähnen. Wird aber dann genauer untersucht, wenn ich Ende der Woche mit Lucy da bin.

Und wenn wir eh schon zum Tierarzt müssen, wird auch gleich das volle Untersuchungsprogramm durchgezogen.

Hoffentlich klappt das alles. Lucy und ich haben uns mal irgendwann geeinigt, dass ich sie nicht auf den Arm nehme oder sonstwie bedränge/festhalte. Deswegen habe ich jetzt etwas Schiss vorm Arztbesuch und hoffe, dass die das alles machen und ich höchstens beruhigend auf die Katze einquatschen muss...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #11
Die machen das schon.;)
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.336
Ort
Düsseldorf
  • #12
Kann die TÄin digital dental Röntgen? Wenn nicht, dann geh zu einem Tierarzt, der das kann. Forl ist nicht zu unterschätzen, und die Schmerzen erst recht nicht.
 
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
  • #13
Kann die TÄin digital dental Röntgen?

Jo, das können die wohl. Ich habe mich extra für ein Kleintierzentrum entschieden, damit die da alles vor Ort machen können was nötig ist und wir mit Lucy nicht noch irgendwo anders hin müssen. Wobei ich natürlich hoffe, dass sie nix hat und wir auch zu jedem "einfachen" Tierarzt hätten gehen können...
 
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
  • #14
Der TA-Besuch war so mittelerfreulich.

Die Zähne sind ok, das schwarze auf dem Bild war Zahnstein und hinten ist eine Entzündung, die durch den Zahnsteinbefall gekommen sein soll.

Nicht so schön war, dass das Blutbild ergeben hat, dass Lucy unter Niereninsuffizienz leidet. Die Nieren sind wohl schon ziemlich stark in ihrer Funktion eingeschränkt.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.336
Ort
Düsseldorf
  • #15
Klingt nicht so gut :(
Wurde denn die Zähne jetzt geröngt?

Lies dich doch mal hier ein, das hilft dir sehr beim Verständnis von CNI http://www.felinecrf.info/was_sie_zuerst_wissen_muessen.htm#blutuntersuchungen

Abgesehen davon ist ein Blutbild immer auch eine Momentaufnahme und gerade bei CNI sollte nach 2-3 Wochen nachgetestet und vor allem der Urin umgehend untersucht werden. Die Infos dazu findest du auch auf dieser Seite.

Wenn du magst, dann stell das Blutbild hier ein, vielleicht kann der ein oder andere was dazu sagen. Aber ich würde dann einen neuen Thread dafür eröffnen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #16
Das Schwarze war Zahnstein? :eek:

Abgesehen davon schließe ich mich Tihas Beitrag an.
 
M

mjay

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2010
Beiträge
28
Ort
Hamburg
  • #17
Geröntgt wurde nicht, soll nicht nötig gewesen sein. Hätten wir sonst natürlich auch machen lassen. Aber die Zähne/das Maul soll abgesehen von dem Zahnstein gut ausgesehen haben und die Entzündung weiter hinten soll auch eindeutig an dem Zahnstein gelegen haben. Ich denke mal, dass ein TA auch gerne das Geld für das Röntgen verdient und es von daher wohl wirklich unnötig ist, wenn er sich dagegen entscheidet. ;)

Das schwarze selber ist wohl eher Pigmentierung. Ich habe in meinem letzten Post das "das da vorne" und "das Schwarze" wohl etwas zu stark zusammengefasst und deswegen ist die Aussage so natürlich Quatsch. :cool:

Den Link zu CNI habe ich auch schon gefunden und etwas herumgelesen. Trotzdem natürlich vielen Dank für den Hinweis. ;)

Wegen der Nieren muss ich mich jetzt wohl noch mal ein bisschen einlesen, bevor ich hier Fragen stelle. Im Moment wären die Fragen wohl noch nicht so präzise. Das Blutbild haben wir leider nicht mitgenommen, ich werde danach aber nochmal fragen. Und ich wollte auch mal gucken, ob ich ein altes Blutbild von Lucy bekommen kann. Es wurde wohl vor ein paar Jahren schonmal eine Nierenstörung festgestellt, die soll sich aber nach Medikamentengabe verbessert haben und seitdem sollte wieder alles ok sein. Da wollte ich mal gucken, ob ich darüber noch was herausfinden kann. Klingt im Moment etwas komisch für mich, nachdem ich schon ein bisschen über Katzen und ihre Nieren gelesen habe. :confused:
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.336
Ort
Düsseldorf
  • #18
Was freue ich mich, dass deine Katze das übergroße "Glück" hat, Tierärzte mit Glaskugeln gefunden zu haben :rolleyes::stumm: Der "Witz" beim Röntgen ist übrigens, dann man Dinge sieht, die das bloße Auge nicht sieht, deshalb gibt es auch kein "nicht nötig gewesen", weil schlicht und ergreifend das überhaupt nicht möglich ist zu beurteilen.
Ich bin hier dann auch wieder raus, bringt ja eh nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.759
Ort
Berlin
  • #19
Geröntgt wurde nicht, soll nicht nötig gewesen sein. Hätten wir sonst natürlich auch machen lassen. Aber die Zähne/das Maul soll abgesehen von dem Zahnstein gut ausgesehen haben und die Entzündung weiter hinten soll auch eindeutig an dem Zahnstein gelegen haben. Ich denke mal, dass ein TA auch gerne das Geld für das Röntgen verdient und es von daher wohl wirklich unnötig ist, wenn er sich dagegen entscheidet. ;)

:dead:
Nochmals: FORL lässt sich zweifelsfrei nur durch (Digital)Röntgen erkennen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben