Zähneputzen-- Bitte Tipps!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
Ich komme gerade vom TA. Mog brauchte seine 2. Spritze AB und da habe ich Hoolie gleich mal mitgenommen, wegen der braunen Streifen auf den Zähnen. Das sind einfach tiefe Rillen, in denen sich Beläge festsetzen.

Nun soll ich Zähneputzen!!! :eek:

Wie das geht, hart sie mir gezeigt, erst mal mit den Fingern üben (GsD hab ich ja 10 Stück davon ) und später mit einer Kinderzahnbürste.

Nun würde mich doch brennend interessieren, wer von euch das auch macht und wie ihr die Katzen zur Kooperation überredet habt!!
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich hab nie mit den Fingern geübt, sondern gleich mit der Zahnbürste angefangen. Ich finde das sogar leichter, weil die Zahnbürste klein und spitz zulaufend ist. Felix machte zum Glück keine Probleme, und hinterher gibt es Leckerli. Am wichtigsten sind die Außenseiten der Backenzähne, dafür braucht man das Mäulchen auch nicht öffnen, sondern nur die "Lefzen" (wie heißt das bei Katzen?) wegschieben.
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2006
Beiträge
3.248
Ich putze Ciri die Zähne. Aber Ciri ist so ein liebes Kerlchen, er springt aufs Waschbecken, wenn er die Zahnbürste sieht und zieht die Oberlippe sogar etwas hoch wenn ich ihm sage, er solle den Mund öffnen. Anfangs konnte ich nur 2-3 mal rüberbürsten, mittlerweile geht es schon viel besser.
Aber er liebt auch die Zahnpaste mit Hühnchengeschmack.
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Ich putze meinen nicht die Zähne. Aber ich habe mal gesehen, dass es so Zahnbürsten für Tiere gibt, die man sich auf den Finger stülpt. Dann ist quasi der eigene Finger die Zahnbürste.

Edit:
Die habe ich gemeint
3423_Trixie_Zahnbuersten_1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2006
Beiträge
3.248
Die habe ich gemeint
3423_Trixie_Zahnbuersten_1.jpg

Die habe ich auch gehabt, aber die ist viel zu groß für die kleinen Katzenmündchen. Da eignet sich eine Babyzahnbürste deutlich besser.

Die Hunde- und Katzenzahnbürste benutze ich nun immer, um bei Kinnakne das Kinn gründlich zu reinigen, daher hat sie durchaus auch ihren Sinn :D .
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.499
Also, mit dem Finger zu üben, ist seehr schmerzhaft....

Morgen kaufe ich ne Kinderzahnbürste!!
Aber wenigstens schmeckt ihm die Zahnpasta.
 
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2008
Beiträge
973
Alter
45
Ort
Bremen
Aber sehr mutig! :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben