Wohnungskater mit Freigänger

Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo ihr lieben Dosis,

Von Schwiegermutter die Katze hat vor kurzem junges zur Welt gebracht und darunter war ein Schwarz weisser Kater, klar haben wir uns sofort in ihn verliebt was wir gegenseitig nicht war haben wollten doch nun haben wir ein Problem da Garfield Morgens ab an bis abends um 5 Uhr drausen ist. Ich möchte das der kleine ein Hauskater wird was bei uns schwer ist.

Wir haben bei uns immer die Küchenfenster auf so das Garfield jederzeit rein und raus kann wie er nun will und der kleine soll drin bleiben was könnt ihr mir vorschlagen.

LG

Sandra und Garfield
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
;) Warum soll er denn kein Freigänger sein/bleiben?
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26. Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hallo Sandra

das wird schwierig bis unmöglich werden die Kater getrennt zu halten. Könnte mir nur vorstellen den Grossen immer per Hand - also Tür auf und zu - rein und rauszulassen und den Kleinen drinnen zu behalten. Allerdings solltest du ihm dann noch einen Spiel- und Kuschelpartner bieten der mit ihm drinnen bleibt. So wird das sicherlich nicht gut gehen und der kleine Mann ist dann ja quasi wie ein Einzelkind in der Haltung.
 
Triexi

Triexi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
165
Hallo ihr Lieben,

Heute Morgen hab ich zugleich Angst gehabt und geweint da erstens die Angst ist ob er auch angefahren wird groß ist und ich hab ebend kein Nerven da noch einen Kater zu verlieren, klar Garfield ist Freigänger und wir haben ihn die letzten 5 Tage drausen beobachtet und wenn ein Auto kommt dann geht er schnell in denn Garten.

Das 2 ist das ich Salem in diesem Frühjahr beerdigen musste da Sie an Fip gestorben ist und wir haben eingesehn das es nichts bringt, zumal das mit Salem viel zu frisch ist und ich es nicht schaff jetzt schon einen zweiten Kater auf zu nehmen der dann allerdings noch einen Spielgeferten braucht. Drei Katzen und ein Hund ist zu viel des guten ich bedanke mich aber doch noch mal bei euch die auch nur mit gelesen haben.

LG

Sandra und Garfield
 

Ähnliche Themen

Triexi
2 3
Antworten
46
Aufrufe
4K
Ulpse
Ulpse
Triexi
Antworten
5
Aufrufe
753
Triexi
Triexi
C
Antworten
6
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1
blasserdunst
4 5 6
Antworten
118
Aufrufe
16K
Brickparachute
Brickparachute
P
Antworten
47
Aufrufe
13K
Miomomo
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben