Wo gibt es denn Notstationen?Hessen.

  • Themenstarter Petra02
  • Beginndatum
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
Hallo, ich habe eine Bekannte, die 4 Katzen hat, davon 3 weiblich und 1 Kater ( Freigänger).

Die Armen sind weder geimpft noch kastriert ,entwurmt etc.und leben von Küchenabfällen.
Laut Aussage haben die 3 weiblichen im Jahr 2 mal Babys.Sind mit Sicherheit wieder trächtig.

Nun bin ich gerade dabei sie zu überreden die Tiere in artgerechte Haltung abzugeben.Das scheint auch zu klappen, da sie auch einsieht, dass es so nicht richtig ist.

Nun brauche ich Hilfe, sie will auch kein Geld dafür ausgeben:mad:, sprich Kastra oder Abgabegebühr.

Die Tiere befinden sich in Hessen zwischen Marburg und Gießen.
Ich weiß leider nicht an wen ich mich wenden soll, vieleicht kann mir jemanden helfen.

Danke
Petra
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Petra,
gute Idee dort zu helfen!

Im Moment habe ich nur den TS Verein Marburg im Compi.
Eine reine Katzenschurtzorga, auch privat, kenne ich nicht.
Werde mich aber mal bei unserem Verein schlau machen...


www.tierschutz-marburg.de

Dort anrufen, den Fall schildern:( und um Hilfe bitte.
Oder um Bekanntgabe einer Katzenschutzorga.
LG
 
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
Danke, das ist ja schon mal was,

ehrlich gesagt bin ich mit der ganzen Sache etwas überfordert und weiß nicht so recht was ich machen soll.
Werde aber mein bestes geben.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Finde es gut das Du das machst - dennoch zeigt es wieder einmal;
diejenigen die es eigentlich angeht - stecken entweder den Kopf in den Sand oder verlassen sich sich darauf, daß wer da schon hilft.:(

Warum holen sich die Menschen nicht eher Hilfe?


LG
Drücke die Daumen.
 
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
Tja , sie hat wohl immer abnehmen für die Katzenbabys und bekommt so wohl auch noch etwas Taschengeld.

Wenn jemand noch was weiß wo ich mich hinwenden kann bitte melden.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Tja , sie hat wohl immer abnehmen für die Katzenbabys und bekommt so wohl auch noch etwas Taschengeld.
:confused::confused::confused::grummel:

Sorry,aber das ist genau die Einstellung von Menschen die ich so garnicht mag.
Auf Kosten der Tiere.....

Hoffe Du kannst helfen und ich hoffe, sie schafft sich nicht gleich wieder neue Taschengeldspender an.:sad:

LG
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
Hm, so wie es aussieht will sie wohl eine unbedingt behalten:mad:.

Die läßt sie mit Sicherheit aber nicht kastrieren, da ihr das Geld dafür zu schade ist, sie hat auch wirklich selbst nicht viel.
Es ändert ja dann nichts an der Sache, denke sie wird immer weitermachen mit dem Nachwuchs.
Gibt es irgendwelche Oragnisation die Kastrationen günstiger anbieten ?

Ich bin noch dran und versuche sie weiterhin zu überreden, um Bilder habe ich auch gebeten.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Erstmal - Toll, daß Du Dich da kümmerst ! Leider wird es immer wieder so sein, daß andere sich im Sinne der Tiere Gedanken machen und kümmern müssen, statt daß der Besitzer es selber macht. Wenig Geld hin oder her, das ist nicht annähernd eine verantwortungsvolle Tierhaltung.

Wenn sie unbedingt eine Katze behalten will, sollte diese dringendst kastriert werden. Zum Einen gibt es wahrlich mehr als genug Katzen auf dieser Welt, da müssen nicht noch mehr "produziert" werden, und zum Anderen haben die Babys unter diesen Vorraussetzungen den schlechtmöglichsten Start ins Leben. Und für die Katzenmama ist es eine enorme Belastung, zweimal im Jahr Nachwuchs zu bekommen.

Frag doch einfach mal bei verschiedenen TÄ in der Umgebung rum. Erfahrungsgemäß unterscheiden sich die Kosten für Kastrationen ziemlich, obwohl es nach der GOT für Tierärzte ja eigentlich nicht so sein sollte.
Ich zahle z.b. für eine weibliche Katze bei meinem TA 86 Euro, habe hier aber auch schon von 120 Euro und mehr gelesen.

Mache TSV`s vergeben auch Kastrationsgutscheine, mit denen wird die Kastra dann bei bestimmten TÄ verbilligt durchgeführt.

Vielleicht melden sich hier auch noch einige Foris aus der Umgebung zu Wort, die Dir evtl. in irgendeiner Weise helfen können, ich drücke auf jeden Fall die Daumen !

Und berichte doch mal weiter, wie die Sacher weiter geht und ob Du etwas erreichen konntest !

LG Claudia
 
Tigerlilly94

Tigerlilly94

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2009
Beiträge
2.046
Ort
zu hause (nähe leipzig)
  • #10
ich denke, dass die meisten tierschutzorganisationen besseres zu tun haben, als deiner beakannten die katzen abzunehmen. ich würde die katzen nun nicht zwingend als notfälle ansehen.

ich wage auch anzuzweifeln, dass man so ohne weiteres 6 würfe jährlich so einfach los wird und da dann auch noch ernsthaft gewinn machen kann. ich kann mir da schon gewisse verstöße gegen das tierschutzgesetz vorstellen.

eventuell wäre eine kastrationsaktion angebracht, aber wegholen finde ich nicht zwingend sinnvoll.

und ich glaube auch nicht, dass die tierschutzorganisationen die katzen einfach so übernehmen. nicht grundlos gibt es abgabegebühren.
 
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
  • #11
So, ich schubse jetzt mal hoch.
Also sie ist nun endlich bereit ihre Katzen abzugegen.
Die beiden sind natürliche wieder tragend. Vieleicht kennt ihr ja noch ein paar Oraganisatioen.

Ein paar habe ich schon kontakttiert, sie sind aber völlig überfüllt.

LG Petra
 
Werbung:
KnöpfiDeli

KnöpfiDeli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
529
  • #12
wie sieht es denn mit der Tierhilfe in Lich (bei Gießen) aus?
http://www.tierfreund-lich.de/cms/index.html

Frag dort doch mal an.

Ansonsten Tierheim Dillenburg
http://tierheimdillenburg.de

Dort steht auf der Startseite direkt, dass sie momentan Kastrationsaktionen durchführen und Leute, sich bei ihnen melden sollen, die unkastrierte Katzen füttern usw.
Das wäre doch perfekt!

Ich hoffe einer von beiden kann helfen.
 
P

Petra02

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2011
Beiträge
170
Ort
Hessen
  • #13
Hm heute habe ich bestimmt schon 10 Telefonate geführt, aber keiner nimmt sie auf.

Na das wird noch schwierig werden.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben