Das Tierheim GS - ein Ort des Schreckens!

Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2010
Beiträge
650
Jetzt ich es ja doch mal los werden, gerade nach der letzten Sache.

In GS (Ort muss ja nicht direkt ausgeschrieben werden) arbeitet ein Tierheimleiter, der überhaupt kein Einfühlungsvermögen und Verständnis für die Tiere hat. In Langelsheim wurden zwei Katzen ausgesetzt und haben schon aus Hunger in den Mülltonnen gekramt. Tierheim schickt jemanden, um die Katzen einzusammeln und aufzupäppel, ist ja auch vollends in Ordnung. Nach weiß ich was wieviel Wochen, zwei oder drei werden die Katzen an dem Fundort wieder rausgeschmissen. Nachdem die vor der Türe des Besitzern standen, sind sie wieder im Tierheim gelandet.

Dann gibt es so nette Helfer und wollen versuchen, die genannten Tieren zu helfen und einen neuen Besitzer zu finden, nein, Tierheimleiter sagt wortwörtlich: "Die Katzen werden wir eh weit weg in der Natur auskippen, weil die ja eh nicht vermittelt werden können.

Der ist sowas von hartherzig.

Genauso wie die eine beim Katzenstammtisch erzählte, Miss Kitty hieß sie glaub ich, wurde ins Tierheim geholt, weil die ausgesetzt war. Die Leute vom Stammtisch setzen sich extra ein eine neue Stelle zu finden, hatte auch schon jemanden, aber die Katze konnte nicht direkt einziehen aus diversen Gründen.

So wie die Katze kastriert war, hat das Tierheim die bei -10 Grad abends einfach irgendwo ausgesetzt und sich selbst überlassen, einfach aus dem Grunde das Tierheim ist voll und wir wollen Geld sparen.

Das andere ist ja auch wie die dort untergebracht sind, das müssen dann 5 Katzen in einer Voliere, so nenne ich dieser Dinger immer, von 1 x 1,5 Meter hausen, und manche sitzen dort schon 10 Jahre drin, können sich nicht ausreichend bewegen, sehen kein tageslicht, nur fahles Kunstlicht, haben keine richtige Belüftung, und immer richtig gereinigt wird das ding auch nicht. Fütterung findet manchmal auch 6 Stunden später statt, wenn die Katzen schon die Wände hoch gehen.

Wirklich das Tierheim hat eh keinen guten Ruf, die Zustände, auch für Hunde sind gaaanz schlecht, andere Tierheim haben wenigstens noch für die Hunde einen Zugang nach draußen. Wenn ich überlege die Hunde müssen 17 Stunden ausharren, bis sie wieder rauskommen und sich lösen dürfen.

Große Tierheime wie Hannover schaffen das auch, sich richtig zu organisieren und die Tiere zu pflegen und ihre Internetseite aktuell zu halten, aber das hat ja weniger mit den Tieren zu tun.

Und einmal fand ich eine ausgesetzte schwarze Angorakatze, bis auf die Knochen abgemagert, dazu sagte der Chef nur:Ja, die ist ja in drei tagen sowieso tod.

Ne, mich ärgert sehr viel bei diesem Tierheim, ich arbeite zwar dort gerne ehrenamtlich, aber vielen kotzt mich dort im wahrsten Sinne des Wortes an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
sollte das tierheim wirklich katzen wieder aussetzen ( nach einem längeren zeitraum) ohne das die weitere versorgunggewährleistet ist, und dies durch zeugen bewiesen werden kann, dann sollte man eine anzeige machen.

etwas anderes sind ja wildlinge, die direkt nach der kastration an überwachten futterstellen zurück gebracht werden
 
C

catman_os

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
18
Was macht man dagegen

Es liegt eben immer daran, wieviel der einzelne, in diesem Fall du, bereit ist gegen solche Zustände etwas zu unternehmen.
Punkt 1 aussetzen ist strafbar. Gibt es Menschen die eine eidestattliche Versicherung über diese Aüßerungen unterschreiben oder evtl Anzeige erstatten?
Dann los....
Punkt 2 Für die Kontrolle über die Haltungsbedingungen in Tierheim sind die Veterinärämter zuständig. Natürlich ist es nicht zulässig 5 Katzen auf 1 oder 2 qm zu halten. Auch nicht in einem Tierheim. Also schriftlich die Mängel notieren und ans Vetiamt.
Dazu kommt, das die meisten deutschen Tierheime dem Tierschutzbund angehören. Das findet man ja leicht heraus ob das hier der Fall ist. Dann auch ein Schreiben mit allen Mißständen und den genannten Äußerungen an den Deutschen Tiwerschutzbund Bonn. Die angeschlossenen Tierheime sind nämlcih verpflichtet sich an die Tierheimordnung des Tierschutzbundes zu halten. Und das machen sie augenscheinlich nicht.

Also, im Sinne der Tiere, unternimm was

PS: Was ich jetzt nicht verstehe, die Katzen in Langelsheim wurden ausgesetzt, dann landeten sie wieder beim Besitzer und dann wieder im TH???
Wenn ein Besitzer da war, und er hat sie ausgesetzt, dann gehört auch der angezeigt. Und wieso nimmt das TH diese Tiere dann wieder, hmmmmm
 
Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2010
Beiträge
650
Ne, der besitzer hatte die dort ausgesetzt, und die Katzen standen dann bei ihm wieder vor der Türe, als sie in der Gegend vom Tierheim wieder hingesetzt wurden, aber der besitzer wollte diese Tiere nicht mehr.

Helag vom Katzenstammtisch hat einen bericht mitgebracht, wo die geschichte von den zweien aus Langelsheim aufgeschrieben wurde und dann stand, natürlich verkürzt und nett ausgedrückt ein Artikel in der zeitung, in dem sie auch erwähnten dass das Tierheim die Tiere wieder aussetzen, wenn die vermittlungschancen schlecht sind. ich kenne kein Tierheim, dass das so handhabt.

Aber Miss Kitty mit kahlrasiertem Bauch bei -10 Grad rausschmeißen, unter aller sau!

Der Tierschutz wird natürlich nichts machen, weil die mit dem Tierheim zusammen hängen und die sagen sich, sollen die Tiere dort im Tierheim lieber in engen boxen leben, als draußen ohne Futter und dach über dem Kopf.

Stimmt ja auch irgendwo, aber die jammern immer sie hätten kein Geld und besorgen dann für 30 Kitten teures Kittenfutter von Royal Canin. Das war auch keine Spende, weil spenden tun die die Tierläden nur die Billigsachen wie von Fit und Fun z.B. Aber so teure sachen spenden die nie ans Tierheim, da wären die ja schön blöd. Und dann sagen die pfleger noch ganz stolz: für unsere Babykatzen nur das beste" Von wegen!
 
Ute

Ute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Dezember 2008
Beiträge
476
Alter
57
Ort
"Tor zum Schwarzwald" ;-)
Alles ein bißchen wirr hier, oder täusche ich mich?? Hochwertige Spenden einerseits, andererseits kein Geld/Platz für Katzen da...

Dann die Aussage: ....wurde bei - 10 Grad ausgesetzt... Wir haben hier 10 Grad (allerdings im Plus)

ich arbeite zwar dort gerne ehrenamtlich, aber vielen kotzt mich dort im wahrsten Sinne des Wortes an.

Warum sprichst Du niemanden von den Verantwortlichen direkt drauf an??

Wenn man etwas bewegen möchte, muß man halt mal den Hintern hochkriegen und nicht nur jammern: :aetschbaetsch1:
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Alles ein bißchen wirr hier, oder täusche ich mich?? Hochwertige Spenden einerseits, andererseits kein Geld/Platz für Katzen da...

Dann die Aussage: ....wurde bei - 10 Grad ausgesetzt... Wir haben hier 10 Grad (allerdings im Plus)

ich arbeite zwar dort gerne ehrenamtlich, aber vielen kotzt mich dort im wahrsten Sinne des Wortes an.

Warum sprichst Du niemanden von den Verantwortlichen direkt drauf an??

Wenn man etwas bewegen möchte, muß man halt mal den Hintern hochkriegen und nicht nur jammern: :aetschbaetsch1:

Versteh hier gerade auch nur Bahnhof als ich das durchgelesen hab, aber seh es genauso, sollte da was dran sein, bewegen und was unternehmen!
Schockt mich allerdings schon etwas, wohne ja hier im Landkreis
 
Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 April 2010
Beiträge
650
Wieso ich habe nie gesagt, dass miss kitty jetzt ausgesetzt wurde. Ich Winter hatten wir schon -10 Grad, nicht wahr?!

Ich habe geschrieben, dass es keine spende wahr, außerdem haben futterspenden ja nichts mit dem Platz zu tun.
Die Verantworltichen wurden genug drauf an gesprochen, und wenn beschönigt er immer die Situation, es gibt viele Leute, die die Situaon im Tierheim kennen, da stehe ich nicht alleine da. Glaubt nicht, dass esd dort erst seit kurzem zugeht, das fing wohl mal mit dem letzten Tierheimleiter an, seitdem ging es bergab.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Würde mich echt mal interessieren genauere Informationen diesbezüglich zu bekommen,bin zwar nicht irgendwo in irgendeinem Tierschutzverein oder so, aber wenn das so tatsache ist, würd ich sogar versuchen, das publik zu machen.
Woher bist du denn und woher hast du denn diese Infos?

Ich selbst wohne 8 km von Goslar entfernt, hatte bisher solche Geschichten noch nicht zu hören bekommen
 
catsgirl

catsgirl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2009
Beiträge
716
Ort
SW/UFR
Wenn sie dem Dt. Tierschutzbund angeschlossen sind unternehmen die schon etwas.
z.B.TH Hassfurt
Wenn es stimmt, was ich darüber gehört habe, wurden sie schon vor Monaten vom Dt. Tierschutzbund ausgeschlossen.
Und mittlerweile vom Veterinäramt geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

catman_os

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
18
  • #10
Es liegt eben immer daran, wieviel der einzelne, in diesem Fall du, bereit ist gegen solche Zustände etwas zu unternehmen.
Punkt 1 aussetzen ist strafbar. Gibt es Menschen die eine eidestattliche Versicherung über diese Aüßerungen unterschreiben oder evtl Anzeige erstatten?
Dann los....
Punkt 2 Für die Kontrolle über die Haltungsbedingungen in Tierheim sind die Veterinärämter zuständig. Natürlich ist es nicht zulässig 5 Katzen auf 1 oder 2 qm zu halten. Auch nicht in einem Tierheim. Also schriftlich die Mängel notieren und ans Vetiamt.
Dazu kommt, das die meisten deutschen Tierheime dem Tierschutzbund angehören. Das findet man ja leicht heraus ob das hier der Fall ist. Dann auch ein Schreiben mit allen Mißständen und den genannten Äußerungen an den Deutschen Tiwerschutzbund Bonn. Die angeschlossenen Tierheime sind nämlcih verpflichtet sich an die Tierheimordnung des Tierschutzbundes zu halten. Und das machen sie augenscheinlich nicht.
Also, im Sinne der Tiere, unternimm was

Ich wiederhole mich nur ungern. Aber gegen solche Zustände kann man immer was machen. Es kostet eben Zeit und Nerven.
Aber im Sinne der Tiere, nicht jammern sondern handeln
 

Ähnliche Themen

Antworten
50
Aufrufe
40K
Kleiner Hund
Antworten
33
Aufrufe
3K
Casperchen
Antworten
152
Aufrufe
7K
Pitufa
Antworten
15
Aufrufe
8K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben