Wird nicht angenommen! -.-

Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
9.086
  • #22
Butter geht, ist aber weiter weg vom strengen alles direkt vom Beutetier, als selbst Schmalz.

Keine Katze kann Kühe melken und die Milch dann weiterverarbeiten... ;)
(ja-ha... Speck auslassen und so kann Katz auch nicht. Aber den Speck so fressen. An Milch kommt sie so gar nicht ran.)
Also ich bezweifle stark dass Katzen in der freien Natur an Speck kommen - der stammt ja schließlich auch nicht von ihrer natürlichen Beute. Mit Schmalz ist doch sicher Schweine- oder Rinderschmalz gemeint?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #23
Also ich bezweifle stark dass Katzen in der freien Natur an Speck kommen - der stammt ja schließlich auch nicht von ihrer natürlichen Beute. Mit Schmalz ist doch sicher Schweine- oder Rinderschmalz gemeint?

Vom Rind gibt es kein Schmalz, nur Talg:D

Beim Barfen wird auch viel Gänseschmalz verwendet.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
9.086
  • #24
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
  • #25
Gans ist immerhin schon etwas realistischer in Sachen "Naturnähe"... Obwohl ich jetzt auch noch nicht so oft gehört habe dass Katzen Gänse erbeuten würden...

Wie immer beim barfen, kann man es leider nicht 100% natur nah gestalten, weil man an den natur nahen Krempel so schlecht rankommt. Ratten, mäuse und Amseln werden so selten geschlachtet :D

Ich bevorzuge beim barf mittlerweile gewolftes fett der diversen schlachtviehsorten. Finde ich angenehmer zu verarbeiten und die katzen besser zu fressen als Schmalz. Ich habe allerdings noch nicht rausgefunden ob man da beim Metzger rankommen kann oder das nur bestellt kriegt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #26
Gans ist immerhin schon etwas realistischer in Sachen "Naturnähe"... Obwohl ich jetzt auch noch nicht so oft gehört habe dass Katzen Gänse erbeuten würden...

Küken würden sie vielleicht schaffen, aber erwachsene Gänse? Jede Katze, die ihren Verstand beieinander hat, würde da wohl einen respektvollen Abstand halten;)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.787
Ort
Hemer, NRW, D
  • #27
;):D An Mäusen wurde ein bemerkenswert hoher Gehalt an Unterhautfettgewebe und auch Bauchfett gefunden.
(Da kommen die 10% Fett für's barfen nämlich her.)

Und Unterhautbauchfett = Speck wenn geschlachtet.
Erstmal grüner, aber Speck.
Von geräuchertem hab ich nicht geschrieben.:p

Also an Mäusespeck kommen Katzen sicherlich ran.
Bei Mäuseschmalz hab ich begründete Zweifel...

*amüsiert schmunzelt*
 
G

Goldeneye

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2016
Beiträge
1.215
Ort
Am Bodensee
  • #28
;):D An Mäusen wurde ein bemerkenswert hoher Gehalt an Unterhautfettgewebe und auch Bauchfett gefunden.
(Da kommen die 10% Fett für's barfen nämlich her.)

Und Unterhautbauchfett = Speck wenn geschlachtet.
Erstmal grüner, aber Speck.
Von geräuchertem hab ich nicht geschrieben.:p

Also an Mäusespeck kommen Katzen sicherlich ran.
Bei Mäuseschmalz hab ich begründete Zweifel...

*amüsiert schmunzelt*

Ok dann haben Mäuse ja schon einen ziemlichen Fettgehalt, hätte ich nicht gedacht.
Kennst du vielleicht den Unterschied zwischen Maus und Wühlmaus. Weil Wühlmäuse scheinen meiner Katze nicht so zu schmecken die liegen eher im Garten verstreut.
 
F

Filou&Fibie

Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2015
Beiträge
44
  • #29
Kann mir mal einer von den barf Spezialisten hier ne kleine Einkaufsliste schreiben. Was ich einkaufen muss um ne volle Mahlzeit hin zu bekommen. Vom Fleisch angefangen bis sämtliche Zusatzstoffe wo ich brauche.

Fellini ist auf dem Weg zu mir.

Vielen Dank
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #30
Ich finde du solltest dich bevor du überhaupt mit Barfen anfängst dich mal gründlich selber informieren wie das funktioniert und nicht erwarten, dass man dir hier alles vorgibt. Dann wäre dir auch dass was dir im Zooladen passiert ist, nicht passiert. Weil da biste auch selber Schuld dran, dass du 40 Euro für quasi nichts ausgegeben hast.

Sorry, sind harte Worte, aber gerade bei dem Thema Barf ist es so wichtig sich selber zu informieren und einzulesen uns dazu zählt für mich nicht, dass man dir einen Einkaufszettel schreiben soll sondern dass du dich selber informiert und dann fragst ob du an alles gedacht hast z.B. und nicht dass man dir eine fertige Liste vorlegt.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.595
Alter
53
Ort
Saarland
  • #31
Wenigstens hast Du dann den Vorteil, das Dir Fleisch und Zusätze wenn Du nochmal 40 € ausgibst um das Barf so zu machen wie es hier empfohlen wird, Dir von den begeisterten Barf-Fories abgekauft wird :aetschbaetsch1:

Bevor Du also noch mal in den Shoprausch kommst gucke doch erstmal was Deine Katzen an rohem Fleisch überhaupt annehmen.

Das sie das Köllezoomenue nicht gefressen haben liegt sicher nicht an den fehlenden Supplementen.
Ich hätte meinen Katzen ohne Bedenken hingestellt. Allerdings würden sie leider auch nicht drüber nachdenken es zu fressen
 
Werbung:
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #32
Kann mir mal einer von den barf Spezialisten hier ne kleine Einkaufsliste schreiben. Was ich einkaufen muss um ne volle Mahlzeit hin zu bekommen. Vom Fleisch angefangen bis sämtliche Zusatzstoffe wo ich brauche.

Fellini ist auf dem Weg zu mir.

Vielen Dank
Nochmal...
Schau Dir das Video an https://www.youtube.com/watch?v=koWqQE0UXO8
Ich bin kein Experte, aber wenn Du zB Rindfleisch oder Hühnerbrust mit Felini Complete zubereiten willst siehst Du dort wie es geht.
Von Schweinefleisch aus dem Supermarkt würde ich erstmal die Finger lassen
 
Oi!Oi!

Oi!Oi!

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2012
Beiträge
543
Ort
Ostfriesland
  • #33
Ich unterschreibe das Mal so. Wir fangen gerade erst an mit dem barfen, und lesen uns ein. Fleischsorten und Konsistenz die gefressen wird testen wir grad mit felini complete, bevor wir uns daran machen, alles selbst zu mischen. In der Zwischenzeit haben wir schon das ein oder andere besorgt und Eierschalen gesammelt.

Deine Katzen haben irgendwas im Futter oder an der Konsistenz oder auch an den Fleischsorten und Anteilen, was ihnen nicht genehm ist. Was das genau ist, wirst du leider nicht sagen können, mit dem fertig Menü, was dir da angedreht wurde.
Das ist auch neben dem nötigen wissen zu supplis etwas, was dir keiner vorgeben kann, da jede Katze anders ist... Ich sehe hier ja schon zwischen dreien den Unterschied, einer frisst am liebsten fein gewolft, einer grobe Stücke, und der dritten ist es wurscht was im Napf ist, hauptsache fressen (die frisst aber auch von Salat über Kartoffeln und Käse alles :rolleyes:).

Es braucht etwas Geduld und Zeit, sich da einzulesen und zu verstehen wie es funktioniert, aber das geht eigentlich ganz gut, wenn man bestimmte Hilfen wie Kalkulatoren zB hinzu nimmt.

Lg
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #34
@ Filou&Fiebie, guck mal, da gibt es eine Einkaufsliste fürs Anfangen. Die Liste kannst du direkt übernehmen, nur die Preise stimmen nicht mehr.

http://blaue-samtpfote.de/barf/barf010001/barf01000102/barf01000102.html

Auch den kompletten Block kannst du dir mal durchlesen, da sind sehr viele Informationen übers Barfen drin.
Nur die Rezepte bitte nicht verwenden, die sind doch etwas veraltet.
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.187
  • #35
Generell stimme ich der Aussage mit dem Einlesen absolut zu.
Das Problem bei so einer Liste ist auch, dass du vielleicht alles nutzen kannst und willst, aber vielleicht gar nicht brauchst. Meine ist in der Regel kürzer als die anderer Barfer. Das war meine Entscheidung, die sich Stück für Stück beim Einlesen ergeben hat. Und ich bin froh, dass ich nicht mehr gekauft habe, das ich gar nicht nutze. Und mit dem Felini hast du erstmal etwas, womit du ohnehin alle Nährstoffe unterbringst, dabei bringt dir die Liste ohnehin nichts.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #36
Ich habe mit den Grundrezepten angefangen. Was ich nicht schlecht finde, weil man schon mal ein Gefühl bekommt für die Supplemente. Dann ist das beim Lesen nicht mehr so abstrakt, wenn man diese Pülverchen schon mal in der Hand hatte.
Dabei habe ich z.B. damals bemerkt, das meine Katzen (damals) kein Fortain mochten. Das man Calcium durchaus in der größeren Abpackung kaufen kann. Ich konnte mit Fleischsorten experimentieren, rausfinden, wie groß oder klein das Fleisch sein soll, wieviel Wasser akzeptiert wird, habe Soßen aus Gelee getestet usw.
Und dann irgendwann war ich soweit, das ich selber rechnen wollte. Anfangs erschien mir das echt vollkommen unmöglich. Aber als ich wußte, was ich da beim rechnen überhaupt ausfülle, ging das viel einfacher.
Ich wußte dann eben, das ich Fisch fürs Vit.D eingebe, Leber für Vit.A, konnte mit den verschiedenen Calciumsorten was anfangen usw.

Ist ein bisschen wie Kuchen backen... Erst fängt man mit Backmischungen an, wenn man es ein bisschen individueller haben möchte, backt man dann nach Rezepten.:D
 
F

Filou&Fibie

Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2015
Beiträge
44
  • #37
Danke euch für eure tipps!! Ich war vl etwas Übereifer in meinem Shopping Wahn beim kölle z.. das unsere stinker was gesundes bekommen. aber dafür ist ja auch ein Forum da um sich Tipps oder Ratschläge zu holen un es das nächste mal richtig zu machen!!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben