Wie lange braucht........

L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
ein Kater, bis er seine Fressgewohnheiten eingeregelt hat?

Wir wissen ja nun, das Snubs früher mit Küchenresten und Abfällen verpflegt wurde.:mad::mad: (bei Nudeln kommt er immer noch an wie ein Blitz - bekommt natürlich nix).

Nun schmeckt ihm bei mir total problemlos jedes Katzenfutter. Ist ja schön, aber..

Meine anderen sind es gewöhnt, das sie immer ihre kleinen Portiönchen da haben und bekommen. Trofu wird in Miniportionen a 4 Stück gefressen - Gier gibts also nicht.

Naja, der Snubs könnte natürlich an allen Näpfen ständig futtern. Wenn ich abends die Nafureste nicht wegnehme, verputzt er restlos alles..:eek::eek:

Nun habe ich ihn fast 4 Monate und dachte eigentlich - irgendwann hört die Gier auf?

Habsch jetzt einen Fresser, der bald auf Diät muß oder dauert das länger?

Bei meinen Griechen und Wassibär war der "Fressflash" nach ca. 6 Wochen vorbei (man weiß ja dann, das man jeden Tag Leckerles bekommt).

Lg Katrin
 
J

Jill

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2007
Beiträge
17
Hallo,

mußt Du einfach abwarten, unsere Luzie hatten wir damals aus dem Tierheim und sie hat nach 16 Jahren noch wie ein kleines schweinchen gefressen, gestopft, gekleckert usw. (futterneid) und unsere mini hat daneben wie eine Madame schön langsam gemümmelt.
Vielleicht brauchts einfach noch Zeit bis sich alles eingespielt hat:)
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Bei Winston hat es deutlich über 6 Monate gedauert, bis sich das eingependelt hatte.
Er fraß nach so ca. 3 Monaten zwar nicht mehr alles, aber er schien trotzdem ständig Angst zu haben, dass er irgendwann nichts mehr bekommen könnte, sobald die Näpfe leer waren. Wenn das der Fall war, hat er ein Mordstheater gemacht. (Wehe, wenn wir nicht da waren und das Futter leer - die Nachbarn waren von der Geräuschkulisse, die er dann veranstaltet hat, beeindruckt....*hüstel*)
Sobald der Napf gefüllt war, war alles gut, auch wenn er dann gar nicht gefressen hat. Es schien ihn einfach zu beruhigen, dass der Napf gefüllt war und er hätte etwas fressen können, wenn er nur wollte.
Nach gut einem halben Jahr wurde das besser, heute ist es ihm egal, er scheint verstanden zu haben, dass er bei uns immer etwas bekommt.

LG,
 
Werbung:
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
6 Monate ? Na okay, das geht ja noch..

Dann guck ich mir das noch ne Weile an und laß ihm nochwas Zeit. Verfetten darf er nicht - wir hatten schon die angeknackste Leber, da muß ich einen Blick drauf haben.

Beruhigen tut mich nur die Tatsache, das er gerne spielt und tobt, also bewegungsfaul oder so ist er nicht.

Da Snubs ja 9 ist, werde ich ihm mal schon etwas Senior unterschummeln, das hat ja weniger Kalorien..:D:D

Lg Katrin
 
S

Sidney

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2007
Beiträge
15
Oh je sowas habe ich.GRINS.Leider kann es passieren das es nie weg geht.Das ist so psycho mäßig bei ihm drin.Man könnte einen Tierpsychologen konsultieren,aber ganz ehrlich mit 9 Jahren denke ich lass ihm das.Es ist eine macke.Sie es doch positiv wenigstens macht er nicht in die wohnung die macke wäre schlimmer.GRINS
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Meine Erfahrung: Manche lernens nie :rolleyes: :rolleyes: (wie bei Menschen :D :D)!!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben