wie berechne ich das im kalki ?

  • Themenstarter furtessmaus
  • Beginndatum
F

furtessmaus

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3.411
"................"
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
karkassen würd ich einfach als knochen berechnen zuviel fleisch ist da nicht dran

entenhaut würd ich schaum evtl. entenschmalz oder bei den knochen mit haut angeben
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
es muss nicht immer 100% sein geht wahrscheinlich auch gar nicht
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ich würde es machen wie bine, oder wenn ich was nicht weiß wird es nach grundrezept supplementiert.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Das, was du als problematisch angegeben hast, kannst du auch kaum nach Grundrezept supplementieren, das gilt eher für Fleisch.

Karkassen würde ich rechnen wie Knochen,
Haut wie Fleischfett (nicht wie Schmalz).

Fleisch mit Knochen musst du schauen, eigentlich sollte auf der Packung stehen, wie hoch der Knochenanteil ist. Wenn das so bei 8-10% liegt, ist das von vornherein richtig Ca/P-supplementiert.

Wenn das so ist, würde ich das Fleisch mit Knochen für ein Rezept nehmen und die Karkassen für ein anderes, sonst wird das Rechnen umständlich, und da bin ich faul und geh den einfacheren Weg :p
 
N

Nicht registriert

Gast
Schreib doch Fr. Ackert mal an und frag nach dem genauen Anteil, im Normalfall bekommt man da recht schnell Antwort.

Knochen würde ich gar nicht mit dem Kalkulator berechnen. Bei fleischigen Knochen halt noch zwei Teile schieres Fleisch dazu, bei reinen Knochen neun Teile. Weiß doch eh niemand, was die genau enthalten.

Und Fett halt Daumen mal Pi, sodass der Fettgehalt in etwa 10% beträgt.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Das wäre das Grundrezept mit Knochen.
Hühnerkarkasssen würde ich dann halt zu 1/3 da rein tun.

Man verwendet 1/3 fleischige Knochen (z. B. Hühnerflügel oder ein ganzes Huhn mit Knochen)
und 2/3 Fleisch.
und gibt dazu pro 1 kg dieser Mischung:

40 g Leber
2 g Taurin
30 g Lachs
30 g Weizenkeimöl ODER 2 Tropfen Vitamin E (Allcura)
1 g Salz
11 g Fortain
1,3 g Seealgenmehl
2,5 g Bierhefe

ca. 400 ml Wasser (je nachdem, ob Katz soviel akzeptiert, kann es auch etwas weniger sein)
ca. 50 g Ballaststoffe
Fett nach Fettgehalt des Fleisches
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Bei Hack mit unbekannten Knochenanteil nehm ich auch immer das Knochengrundrezept.

Fett würd ich auch Pi mal Daumen nehmen - abwiegen halt, so dass es ca. 10% vom Fleisch sind.


Wenn man ein Rezept dabei ist, was nicht bis auf die pieke berechnet ist, haut das keine Katze um. Letztendlich ist's Dosenfutter auch nicht genau ... und die Katzen überleben das sogar, wenn sie es ständig bekommen. *g*


Entenhack hab ich hier sogar schon unsupplementiert dazu gegeben, also einfach nicht mit berechnet. Das ist ja bei 20% völlig legitim und 1kg Entenhack ist auf 28kg Fleisch gesehen ja nun nicht die Welt. :D
 

Ähnliche Themen

nadala
  • nadala
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
2K
nadala
W
  • williwaw
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
2K
Delphin87
D
zworpi
Antworten
3
Aufrufe
1K
SiRu
P
Antworten
5
Aufrufe
1K
Nai
Maus79
Antworten
11
Aufrufe
6K
Kuro

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben