Whiskas oder dm?

CatDeeley

CatDeeley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
17
Ort
Bergisch Gladbach
Hallo,

wir sind seit 3 Monaten Katzeneltern :oops:

Von Anfang an füttern wir "Whiskas Junior". Da Whiskas nicht gerade günstig ist und bei zwei kleinen "Prinzen" viel Futter im Haus sein muss, haben wir über einen wechsel nachgedacht.

Können wir einfach so das Futter umstellen?

Kann jemand "Dein Bestes" von dm empfehlen?

Habe gelesen, dass man mind. bis zum 12. Monat das Futter für Katzenkinder füttern soll, stimmt das?

Sooo viele Fragen..........:confused:

Liebe Grüße
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
36
Ort
Köln
Whiskas und all die anderen Supermarkt Sorten sind allgemein nicht so gut. Schau doch mal hier in der Rubrik Nassfutter nach.
Dort wirst Du viele Tipps bekommen.:D
 
E

Ela

Gast
Ich persönlich halte nichts von Kittenfutter - in meinen Augen ist das nur Geldmacherei. Früher gabs das auch nicht.

Mach Dich wegen dem Futter nicht so verrückt und geb ihnen das, was sie mögen.

Achte darauf, dass möglichst kein Zucker im Futter enthalten ist. Empfehlenswert ist z.B. das Sha vom Aldi

Das Futter selbst würde ich schrittweise umstellen. Also immer ein bissle mehr vom neuen Futter dazu
 
CatDeeley

CatDeeley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
17
Ort
Bergisch Gladbach
Ups, das hätte ich nicht gewusst. Habe immer gedacht Whiskas wäre am besten. :eek:

Naja, danke für die Info. Werde mal nachlesen.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
C

Catzchen

Gast
Also ich füttere regelmäßig das DM Futter, das kommt einfach am Besten an. Es enthält keine Zucker (bis auf einige Ausnahmen, mauss man halt drauf achten), eine Konservierungsstoffe udn keine Geschmacksverstärker. Ist also meiner Meinung nach ein gutes Futter! Der Fleischanteil ist auch nicht schlecht übrigens.

Kittenfutter empfinde ich auch als Geldmacherei und keineswegs notwendig!!! :)
 
CatDeeley

CatDeeley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
17
Ort
Bergisch Gladbach
Das hat eine Freundin von mir auch gesagt. Ihre Katzen sind aus dem gleichen Wurf.

Da sie bereits zwei große Katzen hat, füttert sie nicht unterschiedlich. Alle bekommen normales Nassfutter aus der Dose.

Ist wohl wirklich alles nur Blödsinn mit dem Kittenfutter.
 
E

Ela

Gast
Vorallem war es bei mir so, dass die Großen das Kittenfutter und die Kleinen das Adult-Futter gefressen haben :D

Wir haben auch immer Kittenfutter mitbekommen, das haben wir während der Umstellung benutzt und dann gabs für alle das gleiche Futter
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...hallihallo!
ich hab jetzt auch einige Kitten großgezogen und sehe auch keinerlei Veranlassung Kittenfutter zu verfüttern. Das Argument es gibt auch keine Babymäuse finde ich einfach zutreffend.
Versuche auf zuckerfreie Sorten mit hohem Fleischanteil und möglichst keinem Getreide umzustellen, wie beispielsweise das genannte Shah vom Aldi süd und Einiges im Onlinehandel..... Du kannst auch mal den Button oben rechts tätigen und bei der Futterinsel nachschauen und Dich auch direkt von der Mel (hier Typ17) beraten lassen, per mail, PN oder Telefon.....
Es gibt günstige hochwertigere Futtersorten im Nassfutter und Trockenfutterbereich, die im "normalen" Futterhandel oder Supermarkt kaum zu bekommen sind.
Andererseits ist es auch so:Die Katzen müssen es mögen :D, vertragen:D und der Geldbeutel muss mitmachen.....und nicht zuletzt ist es auch Ansichtssache....;)
glg Heidi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben