Welches Futter

B

Bradley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
22
Hallo Ihr Lieben,

habe 2 Wohnungskatzen die morgens und abends Nassfutter - Lux von Aldi - bekommen und zwischendurch ein paar Brekkis als Snack (wenn überhaupt)
Nassfutter ca. 100 g pro Portion pro Katze, also 200 g am Tag pro Mietze.
Mein Freund meint allerdings, dass die Mietzen etwas "moppelig" wären. Ich finde, sie sehen gut aus, aber mehr sollte es auch nciht werden.
Allerdings hab ich den Eindruck, dass sie erst etwas "moppeliger" geworden sind, seit dem sie kastriert sind.

Kann das was damit zu tun haben?

Was füttert Ihr euren Katzen. Gibt es Nassfutter, was für Wohnungskatzen besser geeignet ist und qualitativ hochwertiger ist? Wir haben Lux einfach weitergefüttert, weil sie das vom Tierheim so gewöhnt waren und es auch sehr sehr gerne fressen. Bin mir halt nicht sicher, ob es ein gutes Futter ist.

Für euren Rat, Tips, Erfahrungen danke ich jetzt schhon.

Viele liebe Grüße
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Edit: Überlesen...
Allerdings hab ich den Eindruck, dass sie erst etwas "moppeliger" geworden sind, seit dem sie kastriert sind.
Dieses Phänomen nennt sich Kastratenbauch. Das Bindegewebe wird durch den Wegfall der Hormone schlaff.

Gibt es Nassfutter, was für Wohnungskatzen besser geeignet ist und qualitativ hochwertiger ist?
Lux ist Mittelklasse.
Wissenswerte Linksammlung von Gwion zum Thema Ernährung:

Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt hier auch "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Ei, Fisch, Milch

Man könnte den Speiseplan z.B. um Animonda, Macs, Smilla, Grau, Real Nature, Petnature usw. erweitern.
Auch ein Rohfleischtag könnte eingerichtet werden. (Bzw. könnte man die Katzen auch barfen, was natürlich intensive Beschäftigung mit der Thematik voraussetzt.)
 
Zuletzt bearbeitet:
carooooo

carooooo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2010
Beiträge
544
Ort
Wien
100gr pro Tag sind in meinen Augen zu wenig; bei ausgewachsenen Tieren wären 200gr bis 250gr die Norm.
Es werden pro Mietze 200g verfüttert steht da!





Also ich füttere Miamor,Animonda und ab und zu Kitekat .(Ich füttere noch die Reste von Kitekat)
Ich denke die ersten zwei Angegebenen Futtermarken sind sehr hochwertig in der Zusammensetzung und daher auch besser für die Katze als Lux oder Kitekat , Whiskas und co.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sternenregen

Sternenregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
128
Ort
NRW
Ich denke die ersten zwei Angegebenen Futtermarken sind sehr hochwertig in der Zusammensetzung und daher auch besser für die Katze als Lux oder Kitekat , Whiskas und co.

Ist es nicht eher so das sowohl Animonda als auch Lux zum Mittelklassefutter gehören? Lux ist ja nicht unbedingt schädlich, es wird von vielen hier gefüttert und kommt auch gut an.
Allerdings ist es besser mehr wie nur eine Marke zu geben. Immer nur Lux kann im endeffekt dazu führen das deine Katzen kein anderes Futter mehr annehmen wenn dieses nicht mehr hergestellt wird bzw. die Zusammensetzung geändert wird.
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Lux ist nicht unbedingt das schlechteste Futter, gibt es bei mir auch öfter mal.

Aber du solltest schon ne andere Sorten dazunehmen. Dafür gibt es zwei Gründe: Zum einen können deine Katzen mäkelig werden und kein anderes Futter mehr akzeptieren, wenn sie nur eins gewöhnt sind. Das wird zum Problem wenn sie zum Beispiel mal spezielles Futter bekommen müssen (wegen Krankheit oder so) oder der Hersteller die Rezeptur ändert. Zum anderen hat meiner Meinung nach kein Hersteller die eine perfekte Zusammensetzung des Futters um genau allen Bedürfnissen gerecht zu werden - das kann man ausgleichen, in dem man mehrere Futtersorten gibt.

Ich würde dir empfehlen, dich in das Thema Ernährung einzulesen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass man beim Futterkauf darauf achten sollte, dass weder Zucker noch Getreide enthalten sind.

Ich füttere neben Lux noch Macs, Animonda Carny und Vom Feinsten und Schmusy. Und Zwischendrin immer mal Tiger Cat, Real Nature, Bozita, einige Sorten von Felix, Animonda Select und Whiskas mhhh. Und einmal pro Woche roh.
 
Susa1974

Susa1974

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
1.027
Ort
Westerwald
Füttere auch Futter von Aldi(allerdings Aldi Süd) Cachet 200g Dosen, Animonda, Schmusy und hun und wieder auch mal Kitekat...habe bei Lids neulich 2 Sorten gefunden die auch ohne Zucker sind und ca.60% Fleischanteil/Nebenerzeugnisse enthalten.

Unsere 3 bekommen morgens zusammen 400g und abends zusammen 400g, da sie noch kein Jahr alt sind bekommen sie etwas mehr als ausgewachsene Katzen.
Ach ja mittags gibts bei uns auch immer noch ne Kleinigkeit, entweder ne Dose Thunfisch oder ne kl.Dose Schmusy oder mal ein bisschen Rinderhack.
Trockenfutter bekommen unsere drei auch - nicht übermässig viel, ein kleines Schälchen nur.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Grundsätzlich lässt sich sagen, dass man beim Futterkauf darauf achten sollte, dass weder Zucker noch Getreide enthalten sind.
Eigentlich sollte man eher darauf achten, daß der Kohlenhydratanteil möglichst gering ist, egal ob Zucker, Getreide, Kartoffel oder sonstiges.
Auch Gemüse, Obst, Kräuter haben in Katzenfutter nur in geringen Mengen etwas zu suchen, falls überhaupt.

Natürlich sollte möglichst viel Fleisch enthalten sein.

Ungefähre Anhatspunkte für ein gutes Futter sind genaue Deklaration (je genauer, desto besser), Fütterungsempfehlung (je weniger, desto besser) und die gute alte Inhaltsangabe. Nährwertanalyse allein sagt wenig aus.

Das alles und noch mehr findet sich in den Links genau erklärt.
 
B

Bradley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
22
Danke für die Tips! Dann werde ich jetzt bei Lux bleiben, aber noch andere Sorten füttern um Abwechslung rein zu bringen! Eine Katze bekommt am Tag 200 g nassfutter und brekkis zwischendurch als Snack! Ich denke die futtermenge reicht, oder????????
Sie sind auf jeden Fall nicht zu dünn:)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn Deine Miezen etwas zu moppelig werden, gib noch weniger Trockenfutter, das ist ein Dickmacker.


Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Danke für die Tips! Dann werde ich jetzt bei Lux bleiben, aber noch andere Sorten füttern um Abwechslung rein zu bringen! Eine Katze bekommt am Tag 200 g nassfutter und brekkis zwischendurch als Snack! Ich denke die futtermenge reicht, oder????????
Sie sind auf jeden Fall nicht zu dünn:)
Links sind keine Textdekoration.
 
B

Bradley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 April 2011
Beiträge
22
  • #11
Hab ich das gesagt? Wollt doch nur wissen, was unter anderem andere so Füttern.......
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben