Welche Zweitkatze passt zum Senior?

  • Themenstarter habics
  • Beginndatum
  • Stichworte
    alt oder jung senior zweitkatze
H

habics

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
2
Ort
Essen
Hallo zusammen,

vor kurzem ist einer meiner beiden 13jährigen Katzenbrüder überraschend gestorben. Der "Zurückgebliebene" ist nun den ganzen Tag alleine und merklich unzufrieden. Er maunzt sehr viel, wenn man daheim ist, und ist extrem anhänglich.

Da ich denke, daß in der Regel zwei Katzen glücklicher sind als einer alleine, noch dazu bei Wohnungshaltung, überlege ich nun, einen Artgenossen aus dem Tierheim zu holen. Dort habe ich natürlich auch schon einige Tips bekommen bezüglich Alter, Charakter etc.

Was meint ihr dazu? Grundsätzlich, Katze oder Kater? Altes oder jüngeres Tier (mit jünger meine ich kein Jungtier, sondern ab 2 Jahren)? Ruhig oder lebhaft?

Kurz zu meinem Senior: für seine 13 Jahre ist er noch sehr fit, sehr lebhaft und neugierig, auch mit anderen Katzen verträglich, da beide seit Jahren zu meiner Mutter und ihren zwei Katern als Urlaubsunterbringung kamen. Von beiden Katern war der Jetzige eindeutig der agilere und dominantere. Ach ja, es sind Wohnungskatzen mit großem Balkon, also kommt natürlich kein Freigänger in Frage.

Vielen Dank für Eure Tips und Erfahrungen!

Es grüßen Sylvia und der einsame Bukowski
 
Werbung:
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
Hallo Sylvia,
Es tut mir Leid um deinen verstorbenen Tiger, aber es ist schön dass der "alte" Herr wieder einen Gesellen bekommt.
Ich würde mich an den Eigenschaften des verstorbenen Kater orientieren, wenn sich die beiden gut verstanden haben. Das Alter des Neuzugangs sollte von der Aktivität deines Katers abhängen. Es gibt 13jährige die sind fit wie ein Turnschuh, laufen, rennen, toben gerne, dazu sollte man keine Schlaftablette setzen, auch wenn sie ebenfalls 13 Jahre alt ist. Ist ein 16jähriges Tier noch agil und lebhaft, würde das wohl eher passen.
Einen zweijähren Kater wohl aber eher nicht, meist ist die Ausdauer hier noch größer. Wenn dein Katerle dann 16 ist, ist er erst 5, da werden sich die Unterschiede dann doch irgendwann bemerkbar machen ...
Nimm ruhig wieder einen Kater - aber am Wichtigsten ist es auf den Charakter zu achten.
Wenn deiner dominant ist, dann brauchst du einen ausgeglichenen Kater, der in sich ruht und sehr verträglich ist. Er sollte aber genug Selbstbewusstsein haben um sich nicht unterbuttern zu lassen ;)
Ich hoffe ich konnte noch ein paar Anregungen beisteuern :)
 
H

habics

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
2
Ort
Essen
Hallo Lara,

vielen Dank für deine Tips. Heute fahre ich ins nächste Tierheim und schaue mich dort mal um. Leider ist es gar nicht so einfach, ein passendes Katerchen zu finden, denn Wohnungskater sind anscheinend derzeit Mangelware, und dann ein ruhigeres, ausgeglicheneres Tier zu finden, ist schwierig. Aber hier im Ruhrgebiet gibt es ja zum Glück in fast jeder Stadt ein Tierheim, und da ich jetzt auch Urlaub habe, ist auch Zeit für die Suche da. Und viel Zeit für den einsamen älteren Herrn hier auf meinem Schoß... :)
Viele Grüße, Sylvia
 
jeeny&marce

jeeny&marce

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
1.343
Ort
Köln
Wenn du im Th nicht fündig wirst, dann schaue dich doch hier im Forum auch mal bei den Notfellchen um und frag da nochmal nach. Viele können ihre Pflegetiere auch sehr gut beschreiben und wenn nicht, fragen sie nach.
Viel Glück!
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
Lass dir Zeit bei der Suche. Es kommt auf ein paar Wochen nicht an. Dein Katerle kann besser jetzt 4 Wochen verzichten, als wenn er mit einem Nörvi die nächsten 5 Jahre verbringen muss :D
Es muss einfach passen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
9
Aufrufe
3K
S
B
Antworten
10
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
F
Antworten
4
Aufrufe
621
Fibumaus
F
T
Antworten
14
Aufrufe
1K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
G
Antworten
6
Aufrufe
1K
gismikater
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben