Welche Menge Futter täglich?

Nadine75

Nadine75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2007
Beiträge
135
Huhu!
Da ich Neuling bin, würde ich gerne wissen, welche Futtermenge man täglich einem Katzenkind gibt. Welche Fütterungsgewohnheiten habt Ihr (wie oft und wieviel am Tag)???:confused:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Huhu!
Da ich Neuling bin, würde ich gerne wissen, welche Futtermenge man täglich einem Katzenkind gibt. Welche Fütterungsgewohnheiten habt Ihr (wie oft und wieviel am Tag)???:confused:
hallihallo,
es kommt sehr darauf an, was Du fütterst...
roh? da gibt es Barf Spezialistinnen hier
Nass - je nach dem wie hochwertig (toll ist: ohne zucker und ohne getreide...)
Trocken, auch je nach dem wie hochwertig....(ebenso ohne zucker und ohne getreide)

und dann kommts noch drauf an, was sie dann tatsächlich fressen......das Thema Futter ist ein ganz spezielles....:D

Aber: Kitten sollten so viel fressen dürfen, wie sie wollen - da sie ja noch im Wachstum sind....
Grundsätzlich sollte wohl eher nass gefüttert werden....

unter www.savannah.cats.de kannst Du zum Thema Futter auch Einiges nachlesen....


meine Drei fressen Nass und Trocken und bekommen momentan: insgesamt
400 g Nass am Tag und 2 Tassen Trockenfutter.....

Kontaktiere doch die Mel / Typ-17 hier von der Futterinsel24, die berät Dich sehr gerne auch persönlich per Telefon!

glg Heidi
 
Nadine75

Nadine75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2007
Beiträge
135
Ich habe nunmal fürs Erste die 100 g Schälchen gekauft, auch als Juniorfutter. Außerdem die 415 Gramm Dosen Nassfutter. Trockenfutter hab ich auch eine Packung.
Sollte immer ein Schälchen Wasser dazu gereicht werden?
Darf es auch mal Milch sein?:confused:
 
Werbung:
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Maya und Geronimo haben als Kitten ganz zu Beginn (ca. 6 und 10 Wochen) 5xFutter bekommen, später 4x. Wenn wir gemerkt haben, dass sie dazwischen immer noch hungrig sind, gabs halt Nachschlag. Also recht feste Fütterungszeiten, die nach Bedarf erweitert wurden.

Nachdem wir uns in Sachen Katzenfutter etwas schlauer gemacht hatten, haben wir dann komplett auf hochwertiges NaFu umgestellt.
Und die Kater dann später auf Barf. Kitten komplett zu barfen,habe ich mich damals nicht getarut, weil man vieles beachten muss, z.B. eben ein anderes Calcium-Phosphor-Verhältnis. Aber ab und zu Rohes können auch Kitten bekommen, da ist die Gewöhnung wesentlich einfacher, als wenn man sie später als ausgewachsene Katzen auf den Geschmack bringen möchte. ;)

LG,
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Nadine,


welche Marken fütterst du eigentlich?
Beim Katzenfutter gibt es auch riesen Qualitätsunterschiede. Es gibt Nafu-Sorten, da reichen 200 gr am Tag und von manchen müssten die Katzen 400gr pro Tag fressen. Auch manches Trockenfutter ist mehr oder weniger Vogelfutter.

Ab und zu rohes Fleisch für dein Kitten ist auch noch gut für die Miez.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
....und bezüglich Wasser, den passenden Kult-Futternäpfen.....etc. wirst Du hier verwöhnt.....
Keramikwerkstatt im Hof
die sind einfach supernett dort und machen so gut wie Alles möglich, auch Sonderwünsche...



Wir haben hier :rolleyes::rolleyes::rolleyes::
1 Brunnen (es gibt auch die Möglichkeit Fehlerchenbrunnen billiger zu bekommen)
1 Futterring
1 Trinkgefäss mit allen drei Namen...
5 verschiedenfarbige Näpfe-Sortimente mit den jeweiligen Namen
mehrere hiervon ohne Namen


Wasser sollte an mehreren Stellen stehen, mindestens 2 m vom Futter weg, nicht in der Nähe vom KAKLO - Katzen wollen sozusagen zum Wasser pilgern....
also wir haben drei offizielle Stellen :D

glg Heidi
 
W

Walldorf

Gast
Ich habe nunmal fürs Erste die 100 g Schälchen gekauft, auch als Juniorfutter. Außerdem die 415 Gramm Dosen Nassfutter. Trockenfutter hab ich auch eine Packung.
Wie schon gesagt wurde ist die Menge von der Sorte (sprich Qualität) des Futters abhängig


Sollte immer ein Schälchen Wasser dazu gereicht werden?
Ja, es muss immer Wasser für Katzen bereit stehen, aber nicht direkt neben dem Futter sondern ein paar Wasserstellen in der Wohnung verteilt.


Darf es auch mal Milch sein?:confused:
Lieber nicht, denn Milch ist kein Getränk für Katzen - wenn dann ab uns zu ein Leckerli


Um noch mehr über Katzen zu erfahren, kannste ja mal die Katzeninfo auf meiner HP durchlesen - Link in meiner Signatur.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben