Wasserzusatz?

  • Themenstarter Friedhelm_Voellmer
  • Beginndatum
Friedhelm_Voellmer

Friedhelm_Voellmer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2010
Beiträge
26
Ort
Godshorn
Bitte verschieben, bin in der falschen Rubrik gelandet. Danke

Hallo,

ich habe vor mir einen Keramiktrinkbrunnen zu kaufen.

Entweder den Drinkwell 360 oder den Lucky Kitty, oder eben beide.

Habe zwar noch keine eigenen Katzen, aber permanent Besuch wie in der Vorstellung beschrieben.

Und denen soll es halt auch an nichts Mangeln.

Früher hatte ich eine Voliere mit Ziervögeln, und da gab es einen Zusatz zum Trinkwasser, was erstens Metallionen (oder so ähnlich) gebunden hat, und auch die Keimbildung verzögerte.

Also das waren immer so 5-10 Tropfen in einem Trinknapf.

Leider weiß ich den Produktnamen nicht mehr, habe aber die Firma wo ich es bestellt hatte angemailt.

Das soll jetzt nicht heißen, das ich das Wasser jetzt Tagelang nicht wechsle.

Könnte man soetwas auch in einen Katzenbrunnen benutzen?

Danke für die Hilfe.

Tschau
Friedhelm
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Hallo Friedhelm,

Katzen trinken sehr gern abgestandenes Wasser, z.B. aus Pfützen oder Teichen. Unser Trinkwasser ist gechlort, Katzennasen mögen das nicht so gern. Wir haben ganz gute Erfahrungen damit gemacht, das Wasser nicht jeden Tag zu wechseln, sondern durchaus auch ein paar Tage einfach stehenzulassen. Beim Wasserwechsel wird dann alles mit heißem Wasser augespült.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Genau - abgestandenes Wasser ist richtig gut! :p Am besten mit Algen drin. Das Mittelchen würd ich mal schön lassen.
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
Die Erfahrungen haben wir hier auch. Unsere Katzen haben vorzugsweise aus Gieskannen getrunken, in dene stand das Wasser auch gerne mal eine Woche ;)
 
Friedhelm_Voellmer

Friedhelm_Voellmer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2010
Beiträge
26
Ort
Godshorn
Hallo,

Sorry für die späte Antwort.

Ich mache es jetzt so, das ich Regenwasser aus der Tonne durch einen Kaffeefilter kippe, und das Wasser kommt dann in den Trinknapf.

Die Brunnen, sowohl Keramik als auch Plastik haben sich nicht bewährt.

Naja, Lehrgeld. Ich werde sie dem Tierheim schenken, die versteigern die Teile dann. Sind ja Quasi unbeschlabbert.

Am liebsten wird halt aus dem Napf geschlabbert.

Streuner sind halt nicht so verwöhnt.:)

Tschau
Friedhelm
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben